+1 (302) 703 9859
Das Ende des Gemeindezeitalters

 

IMPORTANT Achtung: Obwohl wir für die Gewissensfreiheit in Bezug auf den experimentellen COVID-19-Impfstoff eintreten, dulden wir KEINE gewalttätigen Proteste oder Gewalt jeglicher Art. Wir sprechen dieses Thema in dem Video mit dem Titel Gottes Anweisungen für Demonstranten unserer Zeit an. Wir raten dazu, sich friedlich und zurückhaltend zu verhalten und sich an die allgemeinen Gesundheitsvorschriften (wie z. B. das Tragen einer Maske, das Händewaschen und das Einhalten vorgeschriebener Abstände) zu halten, die in deinem Gebiet gelten, sofern sie nicht gegen Gottes Gesetze verstoßen, während du Situationen vermeidest, die es erforderlich machen würden, dass du dich impfen lässt. „[...] darum seid klug wie die Schlangen und ohne Falsch wie die Tauben.“ (aus Matthäus 10,16 Luther).

Was man heute in der Presse lesen kann, ist geradezu schockierend. In diesem Artikel untersuchen wir eine in der Presse Paraguays veröffentlichte Erklärung: Laut einer Seprelad-Studie sind die Kirchen „Vehikel für Geldwäsche“ [Spanisch]. Ironischerweise lädt dieser Staat, der offenbar so eifrig bemüht ist, die Korruption innerhalb seiner eigenen Landesgrenzen einzudämmen, andere Nationalstaaten buchstäblich dazu ein, Bestechungen auf der internationalen Bühne zu tätigen, was zu Schlagzeilen wie die Folgende führt: Paraguay fordert Taiwan auf, 1 Milliarde Dollar zu investieren, um Bündnispartner zu bleiben [Englisch]. Solche Ungereimtheiten lassen sich kaum erklären, außer durch die Tatsache, dass es kein Schamgefühl mehr gibt, wenn der Verstand nicht mehr funktioniert.

Zunächst werden wir den Angriff auf die Kirchen analysieren, um mit einfachen Worten aufzuzeigen, was geschieht. Dann werden wir die Schlussfolgerung ziehen: Jedes Mitglied einer beliebigen gemeinnützigen Kirche in der Welt und jedes Mitglied einer solchen wird bald gezwungen sein, dem Tier zu huldigen oder finanziell ausgeschlossen zu werden, wie die Bibel es sagt.

und daß niemand kaufen oder verkaufen kann, als nur der, welcher das Malzeichen hat, den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens. (Offenbarung 13,17)

Vor allem aber wird der Artikel die Frage beantworten, die sich jeder Kirchgänger stellen sollte: „Was muss ich tun, um davon verschont zu bleiben?“

Um die Schlagzeilen aus Paraguay in die richtige Perspektive zu rücken, muss man sich vor Augen halten, dass Paraguay ein kleines Land ist, das in hohem Maße von den Vereinigten Staaten von Amerika abhängig ist und somit unter deren Knute steht. Was die USA sagen, tut Paraguay mit aller Inbrunst, als wäre es ein Erlass von oben. Wenn also in den Nachrichten Folgendes verkündet wird, dann sollte man sich darüber im Klaren sein, dass Paraguay niemals einen solch großen Schritt, bei dem es um viel Geld und um Freiheit geht, ohne den Rat der USA unternehmen würde:

Carmen Pereira, stellvertretende Sekretärin des Sekretariats für die Verhinderung von Geld- und Vermögenswäsche (Seprelad) erklärte, dass man nach einer Risikostudie über die Strukturen von Non-Profit-Organisationen wie den Kirchen zu dem Schluss gekommen sei, dass diese als Vehikel für Geldwäsche dienen. [übersetzt]

Seprelad ist das Äquivalent des US-amerikanischen FBI (Federal Bureau of Investigation). Wenn Seprelad also seine Pläne ausplaudert, kann man daraus schließen, dass das FBI – wenn auch auf subtilere und politisch korrektere Weise – etwas Ähnliches in den Vereinigten Staaten und überall dort, wo sich sein Einfluss auf die Welt erstreckt, plant. Vielleicht lässt sich so das ominöse Budget für 87.000 neue Mitarbeiter des IRS [der Bundessteuerbehörde der USA] erklären, das nach Angaben der Heritage Foundation [Englisch] exakt für die Verfolgung von Non-Profit-Organisationen eingeplant ist:

Der Löwenanteil der neuen Mittel, 45,6 Milliarden Dollar, wird in die Durchsetzung von Maßnahmen wie etwa von neuen Prüfungen, Rechtsstreitigkeiten, Vermögensüberwachung und Inkassoverfahren fließen. [übersetzt]

Der ABC-Artikel [Spanisch], auf den wir uns von nun an beziehen werden, beginnt mit der Abbildung eines desolaten Kirchengebäudes und einer Bildunterschrift, die den Bildzweck nicht ganz rechtfertigt: „Curuguaty Revival Center, die Kirche des mutmaßlich in Drogenhandel verstrickten Pastors José Insfrán, der vor der Justiz flüchtig ist.“ Offenbar war das beste Bild, das sie für diese Nachricht finden konnten, überhaupt nicht mit einem bewiesenen Verbrechen verbunden, sondern nur mit einem „mutmaßlichen“ Verbrechen. Wir wollen natürlich ein Fehlverhalten nicht abtun, nur weil es nicht bewiesen ist, aber dies deutet darauf hin, dass wir es in diesem Artikel mit einer Proklamation zu tun haben, dass Kirchen „eine Schuld zugewiesen wird, bis ihre Unschuld nachgewiesen ist“, was dem entgegengesetzten Prinzip eines jeden freien Landes entspricht.

Man könnte annehmen, dass die Überschrift einfach nur kurz und prägnant war, und dass der Artikel die Dinge vielleicht in einem sanfteren Licht erscheinen lässt. Aber nein, wir werden auf den folgenden Seiten jedes Wort dieser Pressemeldung zitieren und untersuchen, und man wird sehen, dass die Überschrift genau das bedeutet, was sie sagt – und vieles mehr. Der erste Absatz beginnt unverblümt damit, worum es eigentlich geht:

Non-Profit-Organisationen, wie z.B. Kirchen, sind laut der stellvertretenden Ministerin von Seprelad, Carmen Pereira, im Rahmen einer Sonderregelung verpflichtet, bestimmte Arten von Auflagen zu erfüllen. [übersetzt]

Die Regierung zeigt eindeutig ihre Zähne, die sie aufgrund ihrer gemeinnützigen Regelungen hat. Dies ist ein Fallstrick, den wir bereits 2014 in einem Artikel mit dem Titel Schachmatt für die Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten angedeutet haben. In diesem Artikel erläuterten wir das Risiko, das Kirchen eingehen, wenn sie sich dafür entscheiden, sich gemäß Abschnitt 501(c)(3) der US-Steuerordnung (oder einer entsprechenden Regelung in anderen Ländern) zu organisieren, um alle Spendeneinnahmen für sich behalten, steuerlich absetzbare Spendenbescheinigungen ausstellen und aus steuerlichen Gründen weniger für die Gehälter der Geistlichen auszahlen zu können. Diese Vorteile zu genießen, ist an sich nicht falsch, aber was verwerflich ist, ist die Tatsache, dass die Kirchen, um sich als steuerbefreite gemeinnützige Organisation zu qualifizieren, sich staatlich vorgegebenen Anforderungen unterstellen müssen, die im Widerspruch zu Gottes Erfordernissen stehen, und sie sich somit vorbehaltlos dem Staat und nicht Gott unterworfen haben. Das ist es, was Carmen Pereira im ersten Absatz des Artikels betont: Die Kirchen sind in diesen Angelegenheiten verpflichtet, dem Staat gegenüber Gehorsam zu leisten.

Wenn Gott eine Frau als Symbol für die Gemeinde wählt, sollte ihr Ehemann Christus sein, der das Haupt der Gemeinde ist und dem sie gehorchen sollte.

Denn der Mann ist das Haupt des Weibes, wie auch der Christus das Haupt der Versammlung ist; er ist des Leibes Heiland. (Epheser 5,23)

Wenn jedoch eine Gemeinde dem Staat mehr gehorcht als Christus, begeht sie Ehebruch. Wenn sie bisher noch nicht verstanden hat, warum alle Kirchen heutzutage ein Spektakel aus sich gemacht haben, indem sie Frauen und LGBT-Personen als Pastoren und Leiter ernannt haben, trotz des klaren Wortes der Bibel in dieser Sache, dann sollte sie jetzt den Grund dafür zur Kenntnis nehmen: Es liegt daran, dass der Staat die Einhaltung von LGBT-Toleranz und Frauenrechten verlangte, damit sich die Kirche für eine Steuerbefreiung qualifizieren konnte – und damit wurden die kirchlichen Organisationen Christus gegenüber ungehorsam.

Wisset ihr nicht, daß, wem ihr euch darstellet als Sklaven zum Gehorsam, ihr dessen Sklaven seid, dem ihr gehorchet? entweder der Sünde zum Tode, oder des Gehorsams zur Gerechtigkeit? (Römer 6,16)

Und nur für den Fall, dass du den Gedanken äußerst: „Wir gestatten solche Dinge in meiner Gemeinde nicht“, solltest du wissen, auch wenn deine Ortsgemeinde aufgrund ihrer Unterstellung unter die übergeordnete Leitung deiner Kirche (d.h. aufgrund ihrer Organisationsstruktur)[1] vom Gesetz als gemeinnützige Organisation anerkannt wird und die übergeordnete Leitung ihrerseits die LGBT-Ideologie auf einer beliebigen Ebene der gesamten Kirchenorganisation akzeptiert, dann ist deine örtliche gemeinnützige Kirche in den Augen Gottes bereits durch die verbindende Gemeinschaft schuldig. Deine „gute“ Kirche ist nicht nur deshalb schuldig, weil sie die Sünden ihrer Führung akzeptiert, sondern auch um der Regierung einen Grund zu geben, ihre Regeln in deiner Gemeinde durchzusetzen – und dieser Fall ist nun eingetreten: Jede Kirche muss nun beweisen, dass sie kein Geld wäscht.

Der ABC-Artikel macht auch deutlich, dass dies nicht nur in Paraguay geschieht, sondern dass es international, d.h. in allen Ländern der Welt, eine allgemein akzeptierte Rechtfertigung dafür gibt:

Selbst wenn internationale Standards eingehalten würden, seien solche Organisationen in Bezug auf die Finanzierung des Terrorismus ein Risiko, so Pereira. [übersetzt]

Es geht also nicht nur um Paraguay, sondern um internationale Standards – Standards, nach denen die Kirchen nachweisen müssen, dass sie keinen Terrorismus finanzieren! Und man bedenke, dass Paraguay ein Land ist, das stark unter dem Einfluss (um nicht zu sagen der Kontrolle) der Vereinigten Staaten steht. Sie tun ohne Skrupel das, was die USA wollen, auch wenn die USA ihre Absichten im Inland eher diskret verfolgen. Zusammenfassend kann man sagen, dass die internationalen Standards davon ausgehen, dass alle Kirchen auf der ganzen Welt ein „Risikofaktor“ in Bezug auf die Finanzierung von Terrorismus sind, bis ihre Unschuld bewiesen ist.

In Paraguay hat sich die Seprelad mit einer besonderen Situation befasst, die sich aus der Analyse von Aktivitäten solcher Organisationen ergab.

Eine sektorale Risikostudie wurde zu dieser Situation durchgeführt und kam zu dem Schluss, dass Kirchen „Vehikel“ für Geldwäsche sind, so der stellvertretende Minister der Seprelad. [übersetzt]

Um die neuen Maßnahmen in Paraguay zu rechtfertigen, wurde ein bestimmter Vorfall vom dortigen FBI bearbeitet, was zur Durchführung einer „sektoralen Risikostudie“ führte. Eine „Studie“ klingt doch gut, oder? Aber was wäre, wenn eine solche Studie Fragen stellen würde, die auf Folgendes abzielten:

  • Wie stehen die Kirchen zu LGBT-Toleranz?

  • Wie stehen die Kirchen zur Impfung?

  • Wie stehen die Kirchen zum Thema Freiheit?

  • Wie stehen die Kirchen dazu, Gott mehr zu gehorchen als dem Papst (oder dem Staat)?

  • Wie stehen die Kirchen zur Regierung? Ist es richtig, dass die Regierung das Geld der Menschen konfiszieren darf? Ist es in Ordnung, dass die Regierung dich überwachen darf? Oder sogar dich ohne Gerichtsbeschluss zu durchsuchen?

  • Wie stehen die Kirchen zum Finanzsystem, zu Banken und dem Bitcoin?

Wie würde deine Kirche in den Augen einer solchen Studie wahrgenommen werden? Würde deine Kirche als Bedrohung für die Regierung oder möglicherweise als terroristische Organisation eingestuft werden, wenn es nach dem Blickwinkel des Staates ginge?

Die Studie in Paraguay „kam zu dem Schluss, dass Kirchen ,Vehikel für Geldwäsche‘ sind“. Die Formulierung ist unmissverständlich: Kirchen SIND Vehikel für Geldwäsche, heißt es dort. Sie sagen nicht, dass Kirchen „dies sein könnten“ oder dies nur „einige Kirchen“ sind – sondern alle Kirchen sind eindeutig „Vehikel für Geldwäsche“! In den Augen des Staates ist jede einzelne Kirche auf der Welt verdächtig.

Und was werden die Behörden auf Grundlage dieser Entscheidung tun? Eine Zwischenüberschrift an dieser Stelle des Artikels gibt Antwort:

Seprelad arbeitet an neuen Vorschriften für Kirchen

Der stellvertretende Minister sagte, dass sie derzeit die spezifischen Vorschriften ausarbeiten, die von den Non-Profit-Organisationen eingehalten werden müssen.

Diese werden für einige relativ belastend sein, aber angesichts der Umstände ist Seprelad der Meinung, dass es notwendig ist, einen Mindeststandard an Regeln festzulegen, der garantiert, dass Non-Profit-Organisationen, die mit dem Staat Paraguay zusammenarbeiten, keine Geldwäsche betreiben, so Carmen Pereira.

Sie versicherte, dass die neuen Vorschriften entsprechend dem Risiko, das diese Art von Organisation darstellt, angemessen sein werden. [übersetzt]

Um zu verstehen, wie einschneidend dies ist, muss man die Tatsache bedenken, dass die Kirchen nach den neuen Vorschriften nun Durchsuchungen durch das Pendant des FBI unterworfen werden – und gezwungen sind, zu beweisen, dass sie keine Geldwäsche betreiben, und sich ohne Durchsuchungsbefehl bewaffneten Beamten mit kugelsicheren Westen, Schusswaffen und allem Drum und Dran zu stellen! Sie werden „entsprechend dem Risiko“ reglementiert – was im Bezug auf die vorherigen Absätze bedeutet, dass sie gemäß der Annahme, dass sie „Geld waschen“, um „Terrorismus zu finanzieren“, reglementiert werden.

Um als Non-Profit-Organisationen anerkannt zu bleiben, müssen sich die Kirchen nun „spezifischen Vorschriften“ unterwerfen, die „für einige relativ beschwerlich“ sein werden. Das ist der Preis, den die Kirchen nun für ihre geistliche Unzucht mit dem Staat zahlen müssen; sie müssen sich fügen und tun, was der Staat sagt. Die Bibel bezeichnet im folgenden Vers, was geistlicher Ehebruch bedeutet:

Wisset ihr nicht, daß eure Leiber Glieder Christi sind? Soll ich denn die Glieder Christi nehmen und zu Gliedern einer Hure machen? Das sei ferne! (1. Korinther 6,15)

Aber die Kirche hat es bereits getan. Sie beging bereits Ehebruch mit dem falschen Mann, dem Staat, indem sie den Samen der Geschlechterverwirrung annahm! Und wie tief wird sie noch sinken, um sich vor ihrem neuen Ehemann zu erniedrigen? Der Artikel beantwortet dies mit einer weiteren Zwischenüberschrift:

Kontrolle der Einnahmen und Ausgaben der Kirchen sollte gewährleistet sein

Der stellvertretende Minister versicherte, dass es viele Länder gibt, die die Kirchen auffordern, ihre Einnahmen aus Spenden und anderen Verpflichtungen, wie beispielsweise freiwillige Mitgliedsbeiträge, zu überprüfen.

Sie betonte, dass es auch wichtig sei, die Ausgaben von Non-Profit-Organisationen zu überprüfen. In diesem Sinne erklärte sie, dass die Überprüfung von beidem [Einnahmen und Ausgaben] wichtig ist, da deren Zweck einen Großteil dessen bestimmt, was sie tun und lassen können.

Sie fügte hinzu, dass es auch wichtig sei, in den Körperschaften [eine] Kultur der [Rechtstreue] zu schaffen. Sie betonte, dass die Kirchen eine minimale Vorstellung von der Einhaltung von Vorschriften haben. Aber auch andere Organisationen, die in Frage kommen, müssen bezüglich dieser Kontrollmaßnahmen und der Bedeutung ihrer Einhaltung „evangelisiert“ werden.

„Es ist der einzige Mechanismus, den wir haben, um zu wissen, wie viel Geld sie sammeln und wohin sie es verteilen“, erklärte der stellvertretende Minister der Seprelad. [übersetzt]

Kurz gesagt, die Kirchen müssen nun nachweisen, woher ihr Geld kommt und wohin es fließt. Wenn irgendetwas nicht stimmen sollte, wenn irgendeine kirchliche Ausgabe als Unterstützung für etwas betrachtet wird, das gegen den Staat gerichtet ist (wie z.B. Inhalte gegen Abtreibung, Material, das die LGBT-Ideologie nicht mit einschließt, oder Unterlagen, die nicht mit dem staatlichen Impfstoff-Narrativ übereinstimmen), dann kann das, was in Kanada mit den Lastwagenfahrern geschah, als Beispiel dafür dienen, welche Konsequenzen zu erwarten sind: Gelder werden eingefroren und ohne Vorankündigung beschlagnahmt. Wenn die Regierung erst einmal weiß, wer du bist und wo dein Geld ist, ist es ein Kinderspiel, es zu kontrollieren!

Das FBI – und der IRS mit ihrer Armee von 87.000 neuen Mitarbeitern[2] – rüsten auf, um als Finanzpolizei auf einer ganz neuen Ebene zu dienen. Und was glaubst du, wird mit denjenigen geschehen – vor allem mit den Pastoren –, die dabei erwischt werden, wenn sie Christus nachfolgen und das Geld der Kirche dazu verwenden, die Übel der heutigen unmoralischen Welt auf eine Weise zu bekämpfen, die der Staat nicht duldet? Sie werden festgenommen, inhaftiert und ihres Vermögens beraubt, genau wie ein gewöhnlicher Krimineller – oder „Drogendealer“, wie der Artikel als Beispiel anführt. In der Tat droht allen Kirchen durch diese neue Vorgehensweise, die in Paraguay offenkundig wurde, die Vernichtung, wenn sie der auf den Bildern des ABC-Artikels abgebildeten Kirche ähneln, auf deren Wand in großen Lettern zu lesen ist:

Nicht durch Macht und nicht durch Kraft, sondern durch meinen Geist.[3] 

Durch eine solche Fotografie lehnt der Artikel die geistliche Natur der christlichen Kriegsführung ab und interpretiert stattdessen den geistlichen Kampf als eine physische Bedrohung für die Macht und Kraft des Staates. Und womöglich hat er damit Recht. Vielleicht sind die Macht und die Kraft des Geistes genau das, was einen Staat bedroht, der die Macht über das Gewissen beansprucht, bis hin zu der Forderung, dass die Bürger ihren eigenen Körper durch Impfprogramme, die den Code des Lebens verändern, seiner Kontrolle unterwerfen sollen. Dieser Code stellt Gottes Autorität (Urheberschaft) über den Menschen dar und ist das Mittel, durch das der Geist Gottes im Leben der Menschen wirkt. Der Staat erklärt dem Geist den Krieg – und wer kann es wagen, die Macht und Kraft des heutigen Weltstaates herauszufordern und dabei zu erwarten, dass er gewinnt?

Und die zehn Hörner, die du sahst, sind zehn Könige, welche noch kein Königreich empfangen haben, aber Gewalt wie Könige empfangen eine Stunde mit dem Tiere. Diese haben einen Sinn und geben ihre Macht und Gewalt dem Tiere. Diese werden mit dem Lamme Krieg führen, und das Lamm wird sie überwinden; denn er ist Herr der Herren und König der Könige, und die mit ihm sind Berufene und Auserwählte und Treue. (Offenbarung 17,12-14)

Ein letztes Detail des ABC-Artikels muss noch geprüft werden: das Veröffentlichungsdatum. Der Artikel wurde am 23. September 2022 veröffentlicht. Auf den Tag genau schließt dieser Artikel eine siebenjährige Periode der Trübsal ab, die durch die Herrschaft von Papst Franziskus über die Nationen eingeleitet wurde. Diese begann am 24. September 2015, als er vor der gemeinsamen Sitzung des US-Kongresses und am folgenden Tag vor der UN-Vollversammlung sprach. Der totalitäre Diktator des Staates Vatikanstadt, nach protestantischem Verständnis das Tier selbst, hat sein hässliches Haupt erhoben, um allen Nationen der Welt Anweisungen zu erteilen und sie zu führen, und die Könige der Welt haben unter der Agenda des Tieres die Ermächtigung erhalten, für „eine Stunde“ zu herrschen.

Die in der Prophezeiung erwähnte „eine Stunde“ ist offensichtlich nicht als eine buchstäbliche Zeitspanne zu verstehen, sondern als eine bestimmte Zeitspanne auf der Uhr des göttlichen Gerichtssaals für das Gericht über Babylon.

Und ich sah einen seiner Köpfe wie zum Tode geschlachtet. Und seine Todeswunde wurde geheilt, und die ganze Erde verwunderte sich über das Tier. (Offenbarung 13,3)

Diese Versammlungen im Jahre 2015, bei denen sich „die ganze Erde über das Tier verwunderte“, fielen auf den Jom Kippur – den Versöhnungstag oder den Gerichtstag im jüdischen Kalender, wie viele Stimmen damals anmerkten [Englisch]. Es ist die Uhr Gottes, die jede Stunde als Sieben-Jahres-Periode anzeigt, wie der Sabbat-Rhythmus, der während des Auszugs der Kinder Israel aus der Sklaverei eingeführt wurde. Er dient als Muster für die endgültige Befreiung des Volkes Gottes hier am Ende der Welt. Die gegenwärtigen Ereignisse zeigen deutlich, dass die Stunde der Herrschaft des Tieres zusammen mit den Nationen exakt nun nach sieben Jahren abgelaufen ist, wenn die Nationen ihre geldgierigen Hände nach dem funkelnden Augapfel Gottes ausstrecken.

Hui! entrinne, Zion, die du wohnst bei der Tochter Babels! Denn so spricht Jehova der Heerscharen: Nach der Herrlichkeit hat er mich zu den Nationen gesandt, die euch geplündert haben; denn wer euch antastet, tastet seinen Augapfel an. (Sacharja 2,7-8)

In diesem Jahr fiel der Jom Kippur auf den 6./7. Oktober 2022, dem wahren Ende der Sieben-Jahres-Stunde nach dem göttlichen Kalender.

Herr, wohin soll ich gehen?

Für Kirchenführer bestünde der bessere Weg darin, der Führung Gottes zu folgen, in dessen Voraussicht sich die aufkommenden Großen-Sabbat-Adventisten NICHT für die Gründung einer 501(c)(3) Organisation entschieden haben.[4] Wir Große-Sabbat-Adventisten sind keine Kirche im traditionellen Sinne, sondern eine Bewegung von Gläubigen, die „dem Lamm folgen, wohin es auch geht“.[5] Wir haben schon frühzeitig die Fallstricke von Non-Profit-Organisationen erkannt und uns von einem solchen Kurs, der unsere Möglichkeiten, unserem Herrn gehorsam zu sein, gefährden würde, ferngehalten. Und als der Staat seine unmoralischen Ideologien der Welt aufdrängte, waren wir nicht verpflichtet, Gott um des Steuervorteils willen ungehorsam zu sein.

Beginnen wir nun, Schlussfolgerungen aus dem ABC-Artikel zu ziehen. Wenn die Kirchen über ihre Einnahmen und Ausgaben Rechenschaft ablegen müssen, damit sie nachweisen können, dass sie keine Geldwäsche betreiben oder den Terrorismus unterstützen, dann müssen sie folglich ermitteln und nachweisen, dass ihre Einnahmen nicht aus verdächtigen Quellen stammen oder an verdächtige Empfänger fließen. Das bedeutet, dass die Kirche jeden Spender ausweisen muss, um zu belegen, dass seine Einkünfte sauber sind. Darüber hinaus müsste auch jeder Empfänger von Kirchengeldern (einschließlich derjenigen, die Zahlungen aus dem „Armenfonds“ erhalten) erfasst werden, um zu beweisen, dass die Kirche keine Gelder an terroristische Zellen auszahlt. In der Praxis bedeutet dies, dass alle Kirchenmitglieder von ihren Kirchen verpflichtet werden, sich einem Prozess zu unterziehen, der „KYC“ genannt wird, was „Know Your Customer [kenne deinen Kunden]“ bedeutet (oder vielleicht sollten wir jetzt sagen „Know Your Congregant [kenne dein Gemeindemitglied]“). Das bedeutet, dass sie ihre Kontodaten und andere rechtliche Nachweise, die die Herkunft des Geldes belegen, vorlegen müssen.

Wenn du dich solchen Prozessen noch nicht unterziehen musstest, wirst du überrascht sein, was damit verbunden ist. Es handelt sich um das genaue Gegenteil von „Privatsphäre“, von der man heutzutage in allen Richtlinien spricht und die nicht einmal mehr ein Relikt aus einer längst vergangenen Zeit ist, in der Privatsphäre tatsächlich noch bedeutete, Informationen zurückzuhalten. Jetzt musst du deinen Ausweis, deine Adresse, deine Bankverbindung, deine persönliche Biografie und deine Gehaltsabrechnungen angeben – alles, was das „Compliance Office“ [Konformitätsüberprüfungsabteilung] verlangt, um den gegen dich gerichteten Verdacht auszuräumen. Für jeden, der mit einer Kirche in Verbindung steht, lautet der Standardverdacht, dass er Geld für eine terroristische Organisation wäscht, was ihn in eine „Risikogruppe“ einordnet, die nach Ansicht des Compliance Office eine genaue Überprüfung rechtfertigt. Und sollte es von deiner Seite als Bürger irgendwelche Fragen oder Einwände geben, verweigert das Compliance Office schlichtweg jeglichen Dialog unter der Prämisse, dass Dialoge während einer Konformitätsprüfung aufgrund von Vorschriften nicht zulässig sind. Deine einzige Option als reguläres Kirchenmitglied wird sein, dass du dich für die Konformitätsprüfung völlig „entblößt“. Es tut mir leid, dass ich mich so anschaulich ausdrücke, aber selbst das beschreibt nicht das Ausmaß der Übergriffe, die uns noch bevorstehen. Manche Kirchen werden das begrüßen, weil sie gerne einen Nachweis darüber haben, ob du deinen Zehnten zahlst. Dies führt weit, weit weg von der einzigen Forderung des Erlösers an die Gemeinde: „Glaube und lasse dich taufen!“[6] 

Man könnte sich natürlich weigern, seine Privatsphäre preiszugeben, was zur Folge hätte, dass man als Nonkonformist abgestempelt würde. Dies hätte den Verlust der Kirchenmitgliedschaft zur Folge, denn keine kirchliche Organisation würde es riskieren, nicht konforme Mitglieder in den Mitgliederlisten zu haben, da der Staat sonst Geldstrafen oder andere Sanktionen verhängen oder die Kirche als terroristische Vereinigung einstufen würde. Somit erfüllt sich buchstäblich, dass ein Bruder aus der Gemeinde den anderen Bruder an den Staat verpfeift.

Es wird aber der Bruder den Bruder zum Tode überliefern, und der Vater das Kind; und Kinder werden sich erheben wider die Eltern und sie zum Tode bringen. (Matthäus 10,21)

Auf diese Weise werden die Kirchen (durch ihre Einhaltungsbemühungen) zu einer Außenstelle der FBIs und Seprelads der Nationen. Sie werden kostenlos für sie arbeiten, indem sie deinen individuellen Konformitätsstatus überwachen und darüber berichten. Die Kirchen entwickeln sich zu einer modernen Version der Gestapo, und das alles innerhalb der Strukturen einer Demokratie und des sogenannten Republikanismus.

und des Menschen Feinde werden seine eigenen Hausgenossen sein. (Matthäus 10,36)

Gerade Christen, die einem König dienen, sollten am ehesten von allen Menschen verstehen, dass der drastische Unterschied zwischen Totalitarismus und Demokratie nicht den Unterschied zwischen einer guten und einer schlechten Regierung ausmacht. Auch wenn Macht korrumpiert, sollte eine demokratische Republik aufgrund der verteilten Machtstruktur widerstandsfähiger gegen Korruption sein, kann nicht ignoriert werden, dass selbst in der „freien Welt“ die Regierungsstrukturen mehr und mehr in den Schatten einer Form des Totalitarismus geraten, der sich als eine vom Volk gewählte Regierung tarnt. In den heutigen Demokratien besteht die einzige Freiheit darin, zu wählen, ob die Giftpille mit Schokolade oder Vanille [Englisch] verzehrt wird. Inwieweit ist dies einem anderen autoritären Regime überlegen? Der wahre Unterschied zwischen guter und schlechter Regierungsführung ist das, was ALLEN Nationen der Welt heute fehlt: Moral. Einfach ausgedrückt: Es mag gute Könige und schlechte Präsidenten geben. Es ist nicht die Struktur, die rettet, sondern die Treue zu moralischen Prinzipien, die Christen als Gehorsam gegenüber Jesus Christus kennen. Wie John Newton am 9. März 1748 erkannte, ist es Gott, der rettet – nicht das Schiff.[7] 

Allerdings besteht in den heutigen sogenannten „freien Ländern“ die Gefahr, dass die Bankkonten eingefroren werden und man in den kalten Gewässern des Atlantiks treiben muss, während die Titanic-Kirche im finsteren Meer der unbegrenzten Inflation versinkt, wenn man sich nicht an die Vorschriften hält. Man stelle sich vor, ein Geächteter zu werden, ohne jeden Zugang zu Geld. Und das in einer Zeit, in der die Gesellschaft mehr denn je davon abhängig ist und in der es bald kein Bargeld mehr geben wird. Sanktionen und Isolation sind die neuen Geißelungen und das Märtyrertum, denn die Welt ist so vernetzt, dass kaum noch jemand überleben kann, ohne Teil des Systems zu sein. Und es ist bereits in vollem Gange: PayPal führt neue Gründe für Bußgelder und Verbote ein. Für einen Christen, dessen Überzeugungen zu Fragen wie Impfungen, die Heiligkeit des Lebens oder die Geschlechtsidentität mit denen des Staates kollidieren, wäre die Weigerung, sich einer staatlich kontrollierten Kirche unterzuordnen, jedoch die einzig mögliche Option.

Der einzig vernünftige Ansatz ist, SOFORT aus der Kirche auszutreten, bevor die Kirche dich und deine persönlichen Daten noch mehr in der Hand hat. Aber man muss diesen Artikel nicht lesen, um das zu wissen. Vernünftige Menschen, die ihre Privatsphäre und ihren ungeimpften Status bewahren wollen, werden ihre Gemeinden scharenweise verlassen, weil ihr eigenes Gewissen – die Stimme des Herrn zu ihrer individuellen Seele – sie dazu drängen wird:

Und ich hörte eine andere Stimme aus dem Himmel sagen: Gehet aus ihr hinaus, mein Volk, auf daß ihr nicht ihrer Sünden mitteilhaftig werdet, und auf daß ihr nicht empfanget von ihren Plagen; (Offenbarung 18,4)

Es ist interessant, dass in dem ABC-Artikel selbst von der Notwendigkeit die Rede ist, Non-Profit-Organisationen über die Bedeutung der Einhaltung der staatlichen Vorschriften zu „evangelisieren“. Nicht mehr die Kirchen evangelisieren die Welt, sondern die Welt evangelisiert die Kirchen[8] – und das größte Gebot des Weltevangeliums lautet: „Du sollst deinen Kreditgeber lieben wie dich selbst.“ Und das zweite ist ihm ähnlich: „Du sollst den Dollar, dein Geld, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt.“ (Für „Dollar“ kannst du deine lokale Fiat-Währung einsetzen; die Religion Babylons ist pluralistisch.)

Denn die Geldliebe ist eine Wurzel alles Bösen, welcher nachtrachtend etliche von dem Glauben abgeirrt sind und sich selbst mit vielen Schmerzen durchbohrt haben. (1. Timotheus 6,10)

Das ist die große Sichtung: Wenn die Gemeinden mit der Überprüfung von KYC und AML [AML ist die Abkürzung für Anti-Money Laundering, also Anti-Geld-Wäsche] ihrer Mitglieder beginnen, und ihre Mitglieder vor die große Entscheidung gestellt werden:

Und wenn es übel ist in euren Augen, Jehova zu dienen, so erwählet euch heute, wem ihr dienen wollt, ob den Göttern, welchen eure Väter gedient haben, die jenseits des Stromes wohnten, oder den Göttern der Amoriter, in deren Land ihr wohnet. Ich aber und mein Haus, wir wollen Jehova dienen! (Josua 24,15)

Gottes Kinder – die noch die DNS innehaben, mit der Er die Menschheit ausgestattet hat – werden letztendlich aus den Kirchen herauskommen müssen. Diese sind „Mein Volk“, das der Schöpfer aus Babylon herausruft. Sie sind Sein Volk; sie haben Seine DNS. Sie werden sich online zu „Hausgemeinden“ zusammenschließen müssen – wo sie nicht vom Staat durch den KYC-Prozess überprüft und zu Tode geimpft werden und wo sie Gott ihre Gaben geben können, ohne die spionierenden Augen eines Staates, der davon ausgeht, dass Spenden entweder für Geldwäsche oder für die Unterstützung des Terrorismus bestimmt sind, bis das Gegenteil bewiesen ist.

Wenn aber das Volk Gottes – die wahren Kämpfer für Christus, wie die Märtyrer von einst – ihre früheren Gemeinden, die sich so sehr an den Staat prostituiert haben, verlassen haben wird, und wenn die Gemeinden sich selbst von allem Guten entleert haben (alle „nicht-konformen“ und nicht-geimpften Mitglieder), dann wird die Vereinigung des Staates mit der großen Hure vollendet sein und der Staat selbst ist mit ihr eins geworden wie Babylon. Die ganze Welt wird unter der Herrschaft des Papsttums als Mutter der Huren stehen, so wie Isebel (das Papsttum) über Israel durch Ahab (den Staat)[9] herrschte. Nur die 7000, die sich versteckten (ihre Privatsphäre bewahrten), konnten widerstehen sich dem Baal zu beugen.[10] Das ist der „Krieg mit dem Lamm“, der jetzt beginnt, nachdem die „eine Stunde mit dem Tier“ vorbei ist:

Und die zehn Hörner, die du sahst, sind zehn Könige, welche noch kein Königreich empfangen haben, aber Gewalt wie Könige empfangen eine Stunde mit dem Tiere. Diese haben einen Sinn und geben ihre Macht und Gewalt dem Tiere. Diese werden mit dem Lamme Krieg führen… (Aus Offenbarung 17,12.13.14)

Diejenigen, die gesprochenes Englisch verstehen, können im folgenden anschaulichen Video hören, wie der Staat als Finanzkrake diesen Krieg führt, der die ganze Welt und auch die Kirchen erfasst. Diese zutreffende Darstellung wird durch einen Traum vermittelt, der auf YouTube mit dem Titel Der Herr schenkte mir einen Traum über den Leviathan und das ist es, was ich sah [Englisch] veröffentlicht wurde. Obwohl wir den Kanal nicht unterstützen und nicht ohne weiteres sagen können, ob der Traum von Gott, oder aus dem Unterbewusstsein des Träumers oder gar vom Feind der Seelen stammt, ist die Darstellung so präzise im Hinblick auf die heutigen Geschehnisse, dass es sich alleine schon deshalb lohnt, ihn anzuhören, um das beeindruckende Gedankenbild zu erfassen. Der Traum beschreibt das krakenartig „mutierte“ Tier, das aus dem Meer aufsteigt und mit schleimigen Tentakeln überall auf der Welt nach den Menschen greift, sie einer Gehirnwäsche unterzieht, um sie zu kontrollieren. Diese Bestie hatte überall Augen und konnte durch die Spiegel und Fenster in die Wohnungen der Menschen schauen.

Da der Redner die Tentakel des Tieres wiederholt als „Hoden“ bezeichnete, sorgte dies nicht nur für unfreiwilligen Humor, sondern ist auch ein passender Freudscher Versprecher, der Bände spricht: Denn durch die Finanz-Tentakeln wird das Tier letztendlich seinen „Samen“ (aus seinen Hoden) in jede Person einpflanzen, die es mit seinen Finanz-Tentakeln erreichen kann. Egal, ob es dich nun durch den „Spiegel“ deines Smartphones, mit dem du ein Selfie machst, oder durch die „Fenster“, also mittels deines Microsoft Windows PCs, in deinem Zuhause sieht, bedeutet letztendlich, dass Google und andere durch jedes „Glas“ alle deine Bewegungen verfolgen. Dies spricht von der heutigen Technologie, die dazu geführt hat, dass die Sorge um die Privatsphäre überhand genommen hat, weil die Technologie einen Punkt erreicht hat, an dem es nahezu unmöglich ist, sich vor den neugierigen Augen des Systems des Tieres zu verstecken.

Das Biest auf seinem Thron. Nun wird deutlich, wie gravierend die Situation in Wirklichkeit ist. Wenn – wie in den letzten Jahren deutlich geworden ist – „diejenigen, die das Geld kontrollieren“, letztendlich die zentrale Autorität darstellen, deren Tentakeln in und durch gekaufte politische Vasallen und nun auch in die Kirchen reichen, um die einzelnen Mitglieder zu durchdringen, dann ist die einzige Möglichkeit, um der Besamung durch die Tentakeln des Tieres (d.h. der Impfung mit dem Samen bzw. der DNS des Tieres) zu entgehen, die Kirchen zu verlassen, nicht nur, weil sie verunreinigt sind, sondern auch, weil sie dir nicht erlauben werden, dein Geld privat zu verwalten oder ungeimpft zu bleiben. Sie werden dem Staat Zugang zu deinen persönlichsten Lebensbereichen geben – sogar zu dem Supermarkt, in dem du gestern etwas eingekauft hast, zu der Organisation, an die du gespendet hast, oder wann du deine letzte Impfauffrischung erhalten hast oder wie du so und so viel Geld verdienst.

Oder wisset ihr nicht, daß, wer der Hure anhängt, ein Leib mit ihr ist? „Denn es werden“, spricht er, „die zwei ein Fleisch sein.“ (1. Korinther 6,16)

Wer mit einem Ehebrecher verbunden ist, ist mit ihm ein Ehebrecher; wer Mitglied einer staatlich kontrollierten Kirche ist, hat Anteil an den Sünden Babylons und wird ihre Plagen empfangen, gleich wie sexuell übertragbare Krankheiten von der Hure auf den Freier übertragen werden. Lehrt dich das nicht sogar die Natur selbst?

Nun kannst du dir die Bösartigkeit des Leviathans, mit dem du, wie Hiob, zu kämpfen hast, etwas plastischer vorstellen. Aber Gott sei Dank kämpft Jesus, unser Herr, für dich – deine einzige Aufgabe ist es, an Ihn als deinen Erlöser zu glauben und Ihn als deinen König zu wählen. Er hat alle Untertanen Seines gütigen Reiches – alle, die Seinen Samen in sich tragen – mit einer Geheimwaffe ausgestattet, um den Leviathan zu überwinden: Treue zu Gott durch Trübsal.

Betrachte nur all das, was in den letzten sieben Jahren geschehen ist, seitdem Papst Franziskus am 24. und 25. September 2015 vor den Führern der Nationen der Welt stand. Diese siebenjährige „Stunde“ auf der Orion-Uhr[11] geht nun zu Ende. Unter seiner Führung wurden zwei Drittel der Welt durch den großen Abfall[12] von der Blutlinie des Schöpfers in den ewigen Tod geimpft. Und in diesem Zeitrahmen wurden die Strukturen für die Einhaltung der Vorschriften geschaffen, damit das Tier die absolute finanzielle Kontrolle über die Welt übernehmen kann. Die gute Nachricht ist, dass diese sieben Jahre nun vorbei sind, und damit ist auch die große Prüfung, ob die Menschen dem Schöpfer treu bleiben oder ob sie die „Schlangen-DNS“ der Pharmaindustrie in ihren Leib aufnehmen, vorüber. Jetzt ist es an der Zeit, dass die Hure von den Nationen, mit denen sie Unzucht getrieben hat, ihren Anteil empfängt:

Diese werden mit dem Lamme Krieg führen, und das Lamm wird sie überwinden; denn er ist Herr der Herren und König der Könige, und die mit ihm sind Berufene und Auserwählte und Treue. (Offenbarung 17,14)

Für die Gläubigen ist es jetzt an der Zeit, zu überwinden. Das bedeutet Krieg – einen geistlichen Krieg, wie der obige Vers zeigt. Daher wird dieser Krieg im geistlichen Umfeld der Kirchen geführt, indem man aus ihnen herausgeht, denn „Compliance“ [also Konformität] ist im Wesentlichen eine Frage des Gehorsams.

Petrus und die Apostel aber antworteten und sprachen: Man muß Gott mehr gehorchen als Menschen. (Apostelgeschichte 5,29)

Wirst du dem Staat entgegen deinem Gewissen „gehorchen“, oder wirst du vielmehr Gott als den Menschen „gehorsam“ sein? Die Frage, wer dein Gewissen beherrscht, ist der Kampfplatz, auf dem der Krieg ausgetragen wird, und die Schlachtlinien sind bereits gezogen: Die DNS-geimpften Menschen haben sich bereits dafür entschieden, die Herrschaft über ihr Wesen einer anderen Intelligenz als Gott zu überlassen, aber wenn die Regierung die Schlacht der Konformität bis an die Tore der Kirche treibt, wenn sich Gewissen und Konformität gegenüberstehen, wer wird dann den Sieg davontragen? Jetzt wird deutlich, wofür das dritte Wehe, das schnell kommen wird, in der Offenbarung steht: Es ist das KYC-en und AML-en der Kirchen und alles, was es mit sich bringt. Dies ist die letzte Schlacht, Harmagedon, die die Welt dezimieren wird und nach der das gute Korn in die himmlische Kornkammer gebracht wird.

Die Mächte der Welt haben erkannt, dass „wer das Geld kontrolliert, die Welt kontrolliert“. Jeder verständige Mensch sollte das ernst nehmen und es zu Gottes Gunsten wenden. Darum geht es in dem Artikel Bezahlet sie zwiefältig: Bring dein Geld wieder zurück unter deine Kontrolle – und das heißt, zu einem anderen Geldstandard zu wechseln, der nicht unter der Kontrolle einiger weniger Bösewichte steht. Das ist der einzige Weg, um die Tentakel des Tieres auszutrocknen. Gott hat die Schlacht bereits für dich gewonnen, indem Er dir die Waffe des dezentralisierten, zensurresistenten und genehmigungsfreien Geldes in den Schoß gelegt hat: Bitcoin. Alles, was du tun musst, ist, dich für Ihn zu entscheiden, indem du ihn zu Seinem Vorteil als den härtesten Vermögenswert nutzt, der überhaupt existiert und in den du diversifizieren kannst. Es ist das einzige tragfähige Wertaufbewahrungsmittel, das die eigene Anonymität so gut bewahren kann wie die Anonymität seines Schöpfers, des pseudonymen Satoshi Nakomoto, wenn man sich so diskret verhält wie er. In der heutigen Welt der Datenschutzlecks ist die Anonymität von Satoshi Nakomoto nichts weniger als sensationell, aber sie erfordert Vorsicht in einer Welt, in der die Augen der Finanzkraken praktisch überall hinreichen.

Bitcoin verändert das Spiel, besonders für Christen, deren Ziel es ist, die Wiederkunft Jesu Christi zu verkünden und zu beschleunigen. Nimm dir bitte die Zeit, unser eigenes, sehr relevantes Video zu diesem Thema anzuschauen. Es gibt dir Einblicke in Bitcoin, die du nirgendwo anders finden wirst:

An allen Fronten kann man sehen, wie der Kampf tobt. Während das FBI und die Finanzämter damit beschäftigt sind, die Kirchen zu verfolgen, tut die SEC (Securities and Exchange Commission, also die US-Börsenaufsichtsbehörde) ihr Bestes, um die Tentakel der großen Finanzkrake auch auf den Bereich der Kryptowährungen auszudehnen. Mittels eines Gerichtsverfahrens macht die SEC geltend, dass praktisch alle wichtigen Kryptowährungen unter die US-Gerichtsbarkeit fallen und somit den US-Vorschriften unterliegen.[13] Dies würde bedeuten, dass es bald keine alternativen Kryptowährungshäfen mehr geben wird, in denen Geld privat und ohne Genehmigung aufbewahrt werden kann. Coins oder Token, die den Vorschriften nicht entsprechen, würden stillgelegt, und diejenigen, die den Vorschriften entsprechen, wären gezwungen, sich den Forderungen des Staates zu beugen.

Es gibt nur einen großen digitalen Vermögenswert, der nicht in den Zuständigkeitsbereich der SEC fällt, da es sich nicht um ein Wertpapier, sondern um einen Rohstoff handelt: Bitcoin. Bitcoin verwendet ein Proof-of-Work-Prinzip, das eines der wesentlichsten Charakteristika ist, das es zu dem macht, was es ist. Es ist also keine Überraschung, dass die Feinde der Freiheit die Umweltaktivisten gegen Bitcoins Proof-of-Work-Design aufbringen, obwohl Bitcoin zweifellos für die Umwelt einen Nettonutzen darstellt. Und das ist auch der Grund, warum Ethereums kürzlicher Wechsel [Englisch] von Proof-of-Work zu Proof-of-Stake so ausgeklügelt war. Ethereum war nie wirklich dezentralisiert wie Bitcoin und hat sich deshalb dem Druck gebeugt, sodass es nun unter die Kontrolle der Regulierungsbehörden geraten ist. Es gibt einfach keine Alternative zu Bitcoin; es ist die einzige Waffe – eine friedliche Waffe des Protestes – gegen „den, der das Geld kontrolliert...“

Doch wie im Falle der Verfolgung der Kirchen durch die Regierung bietet Paraguay einen Einblick in die Gedankenwelt der USA. Was in Paraguay geschieht, ist manchmal ein offenkundiger Spiegel der verdeckten Pläne, die die USA gerne überall in die Tat umsetzen würden. In diesem Fall legte der Senat von Paraguay (d.h. „das Volk“) dem Präsidenten einen wichtigen Gesetzesentwurf zum Bitcoin-Mining auf den Tisch, mit dem geklärt werden sollte, wie das Gesetz auf Bitcoin angewendet werden sollte, woraufhin der Präsident ein Veto einlegte. Der Senat wies jedoch sein Veto zurück! [Englisch] Dies zeigt, dass das Volk – vertreten durch die Senatoren – hart dafür kämpft, Bitcoin aus der rechtlichen Grauzone zu holen und in den Mainstream in Paraguay zu bringen. Dies ist ein Hinweis darauf, dass, wenn die kontrollierenden Mächte (auch die der USA) Bitcoin stoppen könnten, sie es auch tun würden. Das liegt daran, dass Bitcoin ein Mittel zum Kauf und Verkauf zwischen privaten Parteien ohne das Wissen oder die Einmischung von Regierungen bietet (wie eine bessere Version von Bargeld, an dessen Abschaffung sie ebenfalls arbeiten). Die Fähigkeit von Einzelpersonen, Transaktionen ohne die Zustimmung der Regierung durchzuführen, wäre eine Niederlage für das Malzeichen des Tieres, weil die Mächte des Tieres alle Käufe und Verkäufe kontrollieren wollen, wie die Bibel sagt:

und daß niemand kaufen oder verkaufen kann, als nur der, welcher das Malzeichen hat, den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens. (Offenbarung 13,17)

Obwohl Bitcoin natürlich die Seele nicht retten kann, ist es dennoch die göttlich eingesetzte Waffe, die jede Seele verwenden kann (oder hätte verwenden können), um das Tier zu besiegen. Somit entspricht der Krieg zwischen Bitcoin und Regierungskorruption dem Krieg zwischen dem Himmelreich und dem Reich des Tieres. Und selbst Weltmenschen erkennen, dass dies der EINZIGE AUSWEG ist, um die systemische Korruption im Geldsystem des Tieres zu beenden.[14] Dein Glaube drückt sich durch Taten aus. Selbst wenn die Welt auf ihrem Weg in die höllische Zerstörung den Punkt ohne Wiederkehr überschritten hat, sind deine monetären Stimmen für das Reich Gottes immer noch wichtig.

Wenn Investoren bereits in Rekordzahlen Dollars zugunsten von Bitcoin aufgeben [Englisch], kann man sich vorstellen, was passieren wird, wenn die Regierungen besonders reicher Nationen gegen Kirchen und andere Non-Profit-Organisationen vorgehen. Es wird die Menschen dazu zwingen, eine finanzielle Zuflucht zu suchen, die Bitcoin bietet. Je fester die Regierungen den Reichtum der Welt umklammern, desto mehr davon wird ihnen durch die Finger rutschen. Dies wird wahrscheinlich dazu führen, dass ein Teufelskreis entsteht, in dem der Staat immer mehr Menschen verfolgt, sogar mit Hilfe der Kirchen selbst. Es könnte sogar so weit kommen, dass diejenigen, die sich gegen das Fiat-System entscheiden, als eine terroristische Bedrohung für den Staat eingestuft werden, nur weil sie Bitcoin besitzen oder kaufen. Und es spielt keine Rolle, wenn die „Zahlen [nicht] steigen“. Es ist ein Votum des Opfers – eine Bekundung der Treue; die wahre Belohnung kommt im Jenseits.

Wer heute seiner Kirche vertraut, wird morgen an den Staat verraten, so wie Simson von Delila verraten wurde, die immer mehr private Auskünfte von ihm verlangte. Wenn die Menschen die Informationen über ihren Reichtum einer Kirche anvertrauen, so wie Samson den Schlüssel zu seiner Stärke an Delila weitergab, werden sie an die „Philister“ verraten, die sie fesseln und blenden und ihres gesamten Vermögens berauben werden, bis sie zu Gefangenen und Sklaven der Fiat-Geldmühle werden.

Darum trenne dich von deiner Delila-Kirche (die Gott untreu ist), ehe es zu spät ist – ehe die Eifersucht deines wahren Ehemanns Seine Liebe in brennenden Zorn verwandelt.

Jehova, deinen Gott, sollst du fürchten und ihm dienen, und bei seinem Namen sollst du schwören. Ihr sollt nicht anderen Göttern nachgehen, von den Göttern der Völker, die rings um euch her sind; denn ein eifernder Gott ist Jehova, dein Gott, in deiner Mitte: damit nicht der Zorn Jehovas, deines Gottes, wider dich entbrenne, und er dich vertilge vom Erdboden hinweg. (5. Mose 6,13-15)

Zu denen, die in ihren regierungsgebundenen Kirchen bleiben, sagt Er:

Und ich werde dich richten nach den Rechten der Ehebrecherinnen und der Blutvergießerinnen, und dich machen zum Blute des Grimmes und der Eifersucht. (Hesekiel 16,38)

Aber für diejenigen, die sich absondern und in Seinen Bund eintreten, wird Seine Verheißung nicht ausbleiben:

Siehe, ich komme bald, und mein Lohn mit mir, um einem jeden zu vergelten, wie sein Werk sein wird. (Offenbarung 22,12)

Gott aber, sollte er das Recht seiner Auserwählten nicht ausführen, die Tag und Nacht zu ihm schreien, und ist er in Bezug auf sie langmütig? Ich sage euch, daß er ihr Recht schnell ausführen wird. Doch wird wohl der Sohn des Menschen, wenn er kommt, den Glauben finden auf der Erde? (Lukas 18,7-8)

1.
Die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten musste aus genau diesem Grund ihre Struktur ändern. Weitere Einzelheiten finden sich unter Königliche Autorität: Findet sie einen Platz in der Adventgemeinde? [Englisch] 
3.
Ein Zitat aus Sacharja 4,6. 
4.
Gutshof Weiße Wolke – Verein der Großen-Sabbat-Adventisten 
5.
Offenbarung 14,4 – Diese sind es, die sich mit Weibern nicht befleckt haben, denn sie sind Jungfrauen; diese sind es, die dem Lamme folgen, wohin irgend es geht. Diese sind aus den Menschen erkauft worden als Erstlinge Gott und dem Lamme. 
6.
Markus 16,16 – Wer da glaubt und getauft wird, wird errettet werden; wer aber nicht glaubt, wird verdammt werden. 
7.
Wenn man die Geschichte von John Newton, wie sie Alex Haley beschreibt, im Zusammenhang mit der Sklaverei im Weltfinanzsystem betrachtet, passt sie ausgezeichnet zu diesem Thema: Die erstaunliche Gnade des John Newton [Englisch]. 
8.
Testimonies to Ministers, p. 265 – Die Welt darf nicht in die Gemeinde eingeführt und mit der Gemeinde verheiratet werden, um ein Band der Einheit zu bilden. Auf diese Weise wird die Gemeinde in der Tat verdorben und, wie es in der Offenbarung heißt, „ein Käfig für alle unreinen und verhassten Vögel.“ [übersetzt] 
9.
Siehe 1. Könige 16,29-34 und Kapitel 18-19. 
10.
1. Könige 19,18: Aber ich habe 7000 in Israel übriggelassen alle die Knie, die sich nicht vor dem Baal gebeugt haben, und jeden Mund, der ihn nicht geküßt hat. 
11.
LetzterCountdown.org – Die Orion-Botschaft für Gottes Volk 
12.
2. Thessalonicher 2,3-4 – Laßt euch von niemand auf irgend eine Weise verführen, denn dieser Tag kommt nicht, es sei denn, daß zuerst der Abfall komme und geoffenbart worden sei der Mensch der Sünde, der Sohn des Verderbens, welcher widersteht und sich selbst erhöht über alles, was Gott heißt oder ein Gegenstand der Verehrung ist, so daß er sich in den Tempel Gottes setzt und sich selbst darstellt, daß er Gott sei. 
Infobrief (Telegram)
Wir wollen Dich bald auf der Wolke treffen! Melde Dich für unseren ALNITAK-INFOBRIEF an. Damit erfährst Du alle Neuigkeiten von unserer Bewegung der Großen-Sabbat-Adventisten aus erster Hand. VERPASSE NICHT DEN ANSCHLUSS!
Jetzt anmelden...
Studium
Studiere die ersten 7 Jahre unserer Bewegung. Erkenne wie Gott uns geleitet hat und wie es dazu kam, dass wir bereit wurden, nochmals 7 Jahre auf der Erde in schlimmer Zeit zu dienen, statt mit unserem Herrn in den Himmel zu gehen.
Gehe zu LetzterCountdown.org!
Kontakt
Wenn Du daran denkst, eine eigene kleine Gruppe zu gründen, nimm bitte mit uns Kontakt auf, damit wir Dir wertvolle Tipps geben können. Wenn Gott uns zeigt, dass Er Dich als Leiter erwählt hat, wirst Du auch eine Einladung in unser Forum der 144.000 Übrigen erhalten.
Jetzt Kontakt aufnehmen...

Many Waters of Paraguay

144000-Remnant.WhiteCloudFarm.org (unser Refugium für die 144.000 in mageren Zeiten: Forums-, Video- und Soziale-Netzwerk-Plattform)
LetzterCountdown.WhiteCloudFarm.org (Basis-Studien der ersten sieben Jahre seit Januar 2010)
GutshofWeißeWolke-Kanal (unser eigener Video-Kanal)

iubenda Certified Silver Partner

0
Geteilt