+1 (302) 703 9859
Das vollendete Geheimnis

 

Gott ist ein Planer. Er hat deine gegenwärtigen Bedürfnisse vorhergesehen, lange bevor du sie verspürt hast – und Er hat reichlich Vorsorge für dich getroffen! Er führt aus Verwirrung und Zweifel hin zu Klarheit und Glauben. Sicherlich weißt du schon etwas Bestimmtes über Seine Wege:

sondern so hoch der Himmel über der Erde ist, so viel höher sind meine Wege als eure Wege und meine Gedanken als eure Gedanken. (Jesaja 55,9)

Jakob ringt mit dem Engel des Herrn Seine Führung ist uns sicher, aber sie manifestiert sich selten so (wenn überhaupt), wie wir es von Anbeginn erwarten! Dennoch gibt es viele Unterweisungen und Weisheiten, die durch die Erfahrungen, durch die Er uns führt, erworben werden können. Wenn du dich wie Jakob fühlst, der mit dem Herrn rang, und du Ihn ebenfalls nicht gehen lässt, bis Er dich segnet, dann sei guten Mutes! Sein Segen steht für dich bereit. Er fragt dich lediglich: „Bist du bereit, den Segen zu empfangen – auch wenn er in einer Form gegeben wird, die du am wenigsten erwartest?“

Wenn ja, dann gürte deine Lenden, halte dich an Seinem Arm fest und lass dich von Ihm segnen!

Die Suche nach der Wolke

Gottes Volk besteht aus Menschen, die einen unerschütterlichen Glauben haben. Als Elia auf dem Berg Karmel um Regen bat, kam er nicht unmittelbar. In seiner Bedrängnis und Not flehte Elia zu Gott und suchte nach der Bestätigung, ob sein Gebet um Regen erhört worden sei:

…ging Elia auf die Spitze des Karmel und beugte sich zur Erde und tat sein Angesicht zwischen seine Knie und sprach zu seinem Knaben: Gehe doch hinauf und siehe nach dem Meere hin! (1. Könige 18,42-43)

Wenn es eine Elia-Bewegung in den letzten Tagen gibt, dann sollte sie den Fußstapfen des ersten Elia folgen. Der Prophet betete nicht nur einmal für die Wolke und wartete dann im „Glauben“! Nein, nein. Er fuhr fort zu beten und sandte seinen Diener aus, um den Himmel nach der lang ersehnten Wolke abzusuchen. Und als der Diener ohne die Wolke zu entdecken zurückkehrte, setzte Elia sein Gebet fort und schickte ihn abermals.

Da ging er hinauf und schaute hin und sprach: Es ist nichts da! Er sprach: Gehe wieder hin... (1. Könige 18,43)

Das aufrichtige Gebet Elias findet seinen Widerhall in dem ernsthaften und gebetvollen Studium der Offenbarung durch seinen modernen Gegenpart. Und wie Elia unter beharrlichem Gebet „siebenmal“ seinen Diener aussandte, so beharrte auch der moderne Elia in seinem Studium. Er folgte der Führung Gottes Schritt für Schritt und jedes Mal, wenn er auf größeres Licht und Verständnis traf, sah er trotzdem noch immer keine Wolke – bis…

Und beim siebenten Mal sprach er: Siehe, es steigt eine kleine Wolke aus dem Meere auf, wie eines Mannes Hand. Er sprach: Gehe hin und sage zu Ahab: Spanne an und fahre hinab, daß dich der Regen nicht zurückhalte! (1. Könige 18,44)

So war es auch in unserer Erfahrung. Der Herr führte uns unter Gebet und Studium über sieben große Schritte, bis die Wolke der Hoffnung sichtbar wurde und wir Seine Stimme wie die eines brüllenden Löwen hörten, als Er begann, Sein Geheimnis in Form heller Lichtstrahlen, die von Seinem Wort in immer größerer Intensität ausgehen, zu enträtseln. Und nun erreicht auch dich dieses Licht.

Licht vom Himmel Die gnadenvolle Erfahrung, nach vielen langen Stunden des Studiums über mehrere Monate hinweg eine solche Flut von Licht und Verständnis zu empfangen, ist ein Schatz, der nur von jemandem mit einer vergleichbaren eigenen Erfahrung wirklich geschätzt werden kann! Gleichwohl ist es mir eine Ehre, die wichtigsten Höhepunkte dessen zu präsentieren, was der Herr durch Seinen Diener und Boten offenbarte, der uns im Studium auf dem Gutshof Weiße Wolke leitete, und wodurch es mir erst möglich wurde, diese Zusammenfassung überhaupt zu erstellen.

Der Kelch des Spotts

Sobald die Wolke entdeckt war, wussten wir, dass die Sturzbäche des Regens unterwegs waren, und unsere Freude war unaussprechlich groß bei dem Gedanken, dass das, worauf wir so lange gewartet hatten, endlich Realität werden sollte! Wie sehr hatten wir uns während der sieben langen Jahre, seit wir uns dem Gesandten bei der Erfüllung seiner Aufgabe angeschlossen hatten, danach gesehnt, die Welt mit der Botschaft des vierten Engels zu erreichen! Aber die Welt war nicht interessiert.

Von Anbeginn dieses Missionswerks an war es die Liebe zu den in der Welt verlorenen Menschen gewesen, die uns motivierte, für sie zu wirken. Begonnen hatte alles schon Jahre zuvor mit unserem Bruder John Scotram, der unter schrecklichen Bedingungen allein mit seiner Frau an der Erschließung der Farm in Paraguay arbeitete, von der aus unser Verlag betrieben wird, bis endlich im Jahre 2012 alles bezugsfertig war. Dann gaben auch andere ihren Lebensunterhalt in ihren Heimatländern auf, um sich hier dem Werk Gottes zu widmen, bis dreieinhalb Jahre später unsere Verlagsfamilie in ihrer heutigen Zusammensetzung zustande gekommen war.

Das Geheimnis Gottes Gott führte dieses Missionswerk von seinen Wurzeln an durch einen Prozess des Opferns. Ein opferbereiter Charakter ist gerade dann vonnöten, wenn Gott eine Botschaft über die Zeit gibt, denn sie ist von Natur aus spaltend, weil es sich bei ihr um ein Geheimnis Gottes handelt, dessen Gedanken viel größer und umfassender sind, als wir es uns je vorstellen könnten! Diejenigen, die keinen wahren opferbereiten Charakter erlangen konnten, verließen uns früher oder später, weil ihre Motivation sich nicht auf die Liebe zur Wahrheit und anderen Seelen gegenüber gründete, so dass sie, als Gottes überraschende Schachzüge kamen, ausgesiebt wurden. Der mit diesen überraschenden Wendungen verbundene Kelch des Spotts ist ein bitterer.

Eine dieser Überraschungen kam mit der Plagen-Uhr, wie wir sie in der Artikelserie Das Ende der Weltzeit auf unserer alten Website beschrieben hatten. Wie die meisten Menschen erwarteten wir eine ziemlich buchstäbliche Erfüllung der Plagen; eine Zeit, in der die Fürbitte Jesu beendet sein würde und Gnade nicht mehr gewährt werden könnte. Am 25. Oktober 2015, als der Plagenzyklus begann, verspottete uns der Teufel im Vatikan und sagte: „Heute beginnt eine Zeit der Barmherzigkeit“, indem er das „Jahr der Barmherzigkeit“ für den 8. Dezember ausrief. Nun befanden wir uns mitten in einer Schlacht; und die Chancen standen schlecht!

Der Angriff des Papstes

Das mächtige Heer, das uns zur Seite hätte stehen sollen, bestehend aus denen, die alle Voraussetzungen gehabt hatten, die Wahrheit zu akzeptieren, war nicht zum Kampf erschienen. Sie waren viele Jahre zuvor systematisch vom Feind infiltriert und durch ihre Abtrünnigkeit und Verwirrung entwaffnet worden. Wir selbst hatten nur eine schwache Stimme und konnten dieses Volk nicht erreichen, das von seinen Leitern so sehr gegen uns negativ beeinflusst worden war. Wir tranken den bitteren Kelch der Verhöhnung, des Spottes und der Verachtung im Austausch für unsere Liebe und Hoffnung, dass einige wenige die Wunder der Wahrheit Gottes erkennen und zu schätzen wissen würden.

Da Plage für Plage mit bedeutsamer, jedoch symbolischer Erfüllung einherging und – obwohl jede Plage der prophetischen Beschreibung entsprach – keine von der unachtsamen Öffentlichkeit als solche erkannt wurde, konnten wir uns des wachsenden Gefühls nicht erwehren, dass es unser Missionswerk war, das von der kalten und gleichgültigen Stille der Welt „geplagt“ wurde. Der Herr war dabei, uns zu einer Entrückung vor Beginn der Trübsal zu führen, aber wir erkannten, dass allein die Verfolgung dazu führen könnte, dass die Mauer der Vorurteile der Menschen durchbrochen werden könnte. Wir trauerten um sie, weil sie gerade von denjenigen, denen sie vertrauten, getäuscht wurden und somit letztendlich verlorengehen würden.

Dieser Plagenzyklus beendete seine Runde am 25. September 2016, nachdem der 1290. Tag vergangen war, seit Satans abscheuliche Herrschaft der Verwüstung am 13. März 2013[1] im Vatikan errichtet worden war. Es war eine Zeit intensiver geistlicher Kriegsführung gewesen. Die Schlacht von Harmagedon hatte einen geistlichen Auftakt; und wir waren mitten in ihr! Aber das war schon vor mehr als drei Jahren! Waren all unsere Studien, von denen wir glaubten, dass sie von Gott kamen, am Ende nur ein Haufen Unsinn? Auf keinen Fall! Denn je näher wir dem Ende kommen, desto mehr sehen wir in den alten Studien die direkte Führung Gottes! Wir werden etwas später dafür eine kraftvolle Bestätigung erhalten!

Der Wendepunkt

Nur wenige Tage vor dem Ende der letzten Abschnitts von 30 Tagen – vom Beginn der siebten Plage bis zu der mit Spannung erwarteten Entrückung am 24. Oktober 2016 – erkannten wir plötzlich mit großem Schreck bei unserem morgendlichen Bibelstudium, dass unser Vater, wenn wir Ihn nur bitten würden, weitere sieben Jahre gewähren würde, damit auch diejenigen erreicht werden könnten, die bisher nicht die Möglichkeit gehabt hatten, die Wahrheit zu erfahren! Vorausgesetzt, dass Er diesen Zeitraum gewähren würde, erwarteten wir, dass es vorwiegend eine Zeit schrecklicher Strafgerichte und großer Trübsal sein würde; und trotzdem würde Er in ihr den Bußfertigen Gnade erweisen.

Die Gemeinde während der Verfolgung Trotz unseres intensiven Wunsches, diese Welt hinter uns zu lassen und für immer mit dem Herrn zu sein – ein Wunsch, der durch das Wissen um die Zeit immer greifbarer geworden war – kannte unsere Liebe zu den Verlorenen nur eine Antwort. Dem Vorbild Mose folgend, hatten wir unsere ewigen Leben für Gottes Sache angeboten, damit noch viele Rettung erlangen könnten; wie hätten wir dann egoistisch unseren eigenen Wünschen entsprechend handeln können, nur um damals schon abgeholt zu werden? Eines war klar: Wir würden ein Opfer bringen und unter allen Umständen weiterarbeiten, um diese sterbende Welt zu erreichen.

Viele hatten bisher keine Gelegenheit gehabt, die Wahrheit zu erfahren. Denn obwohl sie vielleicht ein Herz für sie gehabt hätten, bedarf es der Trübsal, damit sich die Menschen von ihren Vorurteilen befreien und klar erkennen können, wer sie getäuscht hat und wer aufrichtig mit ihnen war. Wir wussten, was das Richtige zu tun war. Vor kurzem staunten wir, als wir von einem Youtuber hörten, dass Jesus ihm eine ähnliche Frage gestellt hatte – eine Frage,[2] die bisher von keiner anderen uns bekannten Stimme ausgesprochen worden war!

Wir können sehen, dass der Heilige Geist Seine Kinder auf dem Weg des Opfers führt, den Jesus, unser großes Beispiel, zuvor gegangen ist! Nachdem wir durch unsere Erfahrung mit den symbolischen Erfüllungen der Posaunen und Plagen zum Glauben an eine Vorentrückung gelangt waren, wurden wir daraufhin getestet, ob wir echte Liebe unserem Nächsten gegenüber hatten. In gleicher Weise wird jeder, der dieser Lehre anhängt, geprüft werden! Dann werden diejenigen, die nur aus egoistischen Gründen der Trübsal entkommen wollten, von denjenigen abgesondert, die aus Liebe bereit sind, alles zu ertragen, was notwendig ist, um der Sache Gottes und den Seelen, die noch gerettet werden können, zu dienen!

Aber wenn man zuerst die Zeit der Wiederkunft verkündet hat und dann behauptet, man hätte den Herrn gebeten, noch zu warten, werden einige skeptische Gemüter unweigerlich versucht sein, uns der Unaufrichtigkeit zu bezichtigen! Sie nehmen an, dass dies nur eine Taktik gewesen sei, damit wir nicht zugeben müssten, dass wir falsch lagen. Der Herr, der die Herzen kennt, möge entscheiden; und in diesem Artikel wird Seine Antwort deutlich werden. „Ich habe sie in all ihren frühen Studien geführt“, sagt Er durch die eindeutige Erfüllung der letzten biblischen Geheimnisse, wie sie sich in unserer Erfahrung und Lehre manifestiert hat! Dies wird im weiteren Verlauf dieses Artikels deutlich zu Tage treten.

Als Ergebnis dieses alles-entscheidenden Opfers, das uns der Herr auferlegt hatte, wurde eine Tür geöffnet, die es Ihm ermöglichen sollte, Seinen Geist letztendlich in Fülle ausgießen zu können – und zwar über die ganze Welt! Danach vervielfachten sich die Zeichen am Himmel und stellten sich weitaus großartiger dar, als das ziemlich einfache „Große Zeichen“ der Frau aus Offenbarung 12 (das von denjenigen, die es bekannt gemacht hatten, zwar erkannt, aber nicht verstanden worden war), so dass wir fast 1.500 Seiten in unseren öffentlichen Artikeln schreiben mussten, um sie alle bekanntzumachen! All dies war Grundlage des Plans des Herrn für die kommenden Monate der Prüfung für die Welt! Wirst du Seiner Führung vertrauen? Alles wurde schon vor vielen Jahren prophezeit:

Als ich sah, was wir sein müssen, um die Herrlichkeit zu ererben, und dann sah, wie viel Jesus gelitten hat, um solch reines Erbe für uns zu erlangen, betete ich, daß wir in Christi Leiden getauft werden möchten, daß wir vor den Schwierigkeiten nicht zurückschrecken, sondern sie mit Geduld und Freude tragen und daran gedenken, was Jesu erduldet hat, damit wir durch seine Armut und seine Leiden reich werden möchten. Der Engel sagte: „Verleugnet euch selbst; ihr müßt rasch vorangehen.“ Manche von uns haben Zeit gehabt, die Wahrheit anzunehmen und Schritt für Schritt vorwärts zu gehen, und jeder Schritt den wir gemacht haben, hat uns Kraft zu dem nächsten gegeben. Aber nun ist die Zeit bald vollendet, und was wir in Jahren gelernt haben, müssen andere nun in einigen Monaten lernen. Sie haben vieles zu verlernen und vieles neu zu lernen. Diejenigen, die nicht das Mahlzeichen des Tieres und sein Bild annehmen wollen, wenn der Befehl ausgeht, müssen standhaft genug sein, jetzt zu sagen: „Nein, wir wollen die Einrichtung des Tieres nicht beachten.“ {EG 58.2}

Hurrikan Patricia Die von Satan angeführten herrschenden Mächte nahmen den Wind aus den Segeln unseres Plagenzyklus von LetzterCountdown, wie der Hurrikan Patricia, der genau zu Beginn des Zyklus große Zerstörung verhieß, sich aber plötzlich in einen sanften Regen verwandelte. Aber mit unserem Opfer hatte der Herr mehr Zeit gegeben, die sich natürlich mit zusätzlichen, zusammenhängenden Orion-Uhren-Zyklen bemessen lässt! Es dauerte nicht lange, bis wir erkannten, dass die Bibel prophezeit, dass die Posaunen sich zuerst auf ihr Blasen vorbereiten, bevor sie tatsächlich erschallen.[3] Das entsprach dem Zyklus, den wir später als den „vorbereitenden Posaunenzyklus“ (der vor dem weniger einfach zuzuordnenden Plagenzyklus stattfand) bezeichneten. Wir haben diesen Zyklus, während er ablief, sehr ausführlich[4] beschrieben. Später taten wir dasselbe während des laut erschallenden Posaunenzyklus; aber die Posaunen sind nicht das Thema unserer aktuellen Diskussion.

Wir hatten jedoch keine klare, biblische Erklärung dafür, warum auch der Plagenzyklus wiederholt werden sollte – und zwar bis jetzt! Diese Offenbarung des Warums ist der Abschluss des Prozesses der Vollendung des Geheimnisses Gottes, denn durch sie werden die letzten verbleibenden Fragen der Offenbarung endgültig beantwortet!

Der Beurteilungsmaßstab

Als der Prozess der Vollendung des Geheimnisses begann, berichteten wir, dass sich der Mond am 21. Mai 2019 über dem galaktischen Äquator befinden würde. Dort war er allerdings nicht allein, sondern sah sich inmitten eines Konflikts stehend!

Himmlische Darstellung von Josua im Gericht

Dies ist die Szene des angeklagten Hohenpriesters Josua, der mit schmutzigen Gewändern vor dem Vater im Gericht steht!

Und er ließ mich den Hohenpriester Josua [in Form des Mondes] sehen, der vor dem Engel Jahwes [dem schwarzen Loch, das durch den kleinen Kreis markiert wird] stand; und der Satan [in Form von Saturn] stand zu seiner Rechten, ihm zu widerstehen. Und Jahwe sprach [in Form von Jupiter] zum Satan: Jahwe schelte dich, Satan! Ja, es schelte dich Jahwe, der Jerusalem erwählt hat! Ist dieser nicht ein Brandscheit, das aus dem Feuer gerettet ist? Und Josua war bekleidet mit schmutzigen Kleidern und stand vor dem Engel. (Sacharja 3,1-3)

Josua stand unter dem Schutzschild des Glaubens, der am Himmel über dem Mond auf der Linie des galaktischen Äquators dargestellt ist! Jesus hatte den Preis für seine Sünde aber längst bezahlt und war an seiner Statt gekreuzigt worden: [5]

Der Grund für Josuas Vergebung

Nachdem das Opfer dargebracht worden war, war Josua begnadigt und ihm ein Kleiderwechsel gewährt worden, damit er rein und unbefleckt vor dem heiligen Gott stehen konnte! Mit der Zeit erkannten wir, dass diese Szene mit dem Mond am galaktischen Äquator nur ein Einzelbild aus einem ganzen Film war, in dem der Mond an diesem Punkt in der Zeit stillsteht:

Jahwe schelte dich, Satan!

„Jahwe schelte dich, Satan!“ war die Antwort auf die Anklage gegen Josua gewesen! Und jetzt befinden wir uns in der gleichen Lage wie Josua! Du, der du hoffst, jeden Augenblick – jetzt oder später – entrückt zu werden, glaube nicht, dass Satan dich nicht beschuldigen wird!

Und ich hörte eine laute Stimme in dem Himmel sagen: Nun ist das Heil und die Macht und das Reich unseres Gottes und die Gewalt seines Christus gekommen; denn hinabgeworfen ist der Verkläger unserer Brüder, der sie Tag und Nacht vor unserem Gott verklagte. (Offenbarung 12,10)

Verstehst du, warum diese Szene genau dort stattfindet, wo damals auch der Mond am galaktischen Äquator stand, als Jesus am Kreuz starb? Weißt du zu schätzen, was Sein Opfer für dich erkauft hat?

Aber verstehst du wirklich, was es bedeutet, vor dem Vater im Gericht zu stehen? Dieser Gedanke sollte dich wahrlich erzittern lassen! Verstehst du den hohen Maßstab, der an diejenigen angelegt wird, die entrückt werden sollten? Die Tatsache, dass Jesus sterben und Seine Narben aufgrund des gebrochenen Gesetzes ewig tragen wird, zeigt uns, dass Sein Gesetz der unveränderliche Maßstab des Gerichts ist! Es kann nicht verändert werden – nicht einmal, um den Sohn Gottes selbst zu verschonen! Wie töricht ist es dann, auch nur eines Seiner einfachen Gebote zu missachten und trotzdem zu erwarten, entrückt zu werden!

Jesus hat uns von den Folgen des gebrochenen Gesetzes erlöst, nicht, damit wir es wieder brechen, sondern damit wir Seine Gerechtigkeit in unseren eigenen Leben leben, indem wir im treuen Gehorsam gegenüber Seinem Gesetz aus Liebe und Dankbarkeit für Sein Opfer stehen, das all dies erst ermöglicht hat. Das ist wahre Gerechtigkeit durch den Glauben! Dies ist die vierte Engelsbotschaft! Und dieser heilige Maßstab ist das feierliche Thema der siebten Posaune, die im Himmel zeitgleich mit der siebten Plage erschallt!

Und der Tempel Gottes im Himmel wurde geöffnet, und die Lade seines Bundes wurde in seinem Tempel gesehen; und es geschahen Blitze und Stimmen und Donner und ein Erdbeben und ein großer Hagel. (Offenbarung 11,19)

Hier ist eine himmlische Szene im Tempel beschrieben, in der der Hohepriester Blut auf den Gnadenstuhl sprengt, um für die Sünden Israels Sühne zu leisten. Am Himmel sehen wir Orion, als Jesus, unseren Hohenpriester, mit erhobener Hand, in der Er das Räucherfass hochhält (dessen Rauch durch die Milchstraße versinnbildlicht wird). In vorliegendem Zusammenhang stellt der Stier die Bundeslade dar, d.h. den Gnadenthron, auf den das Opferblut (hier als der rote Riese Aldebaran) siebenmal gesprengt wurde.

Natürlich sind diese Symbole feststehende Elemente des Himmels und wenn sie eine besondere Bedeutung erlangen sollen, müssen sie vorher erst durch die Sonne aktiviert werden! Es ist der 18. Juni 2019, als das große Licht, welches die Herrlichkeit der Schechina über der Bundeslade verkörpert, die himmlische Szene aktiviert:

Das Zeichen der Bundeslade

Die Anwesenheit der Venus am linken oberen Horn bedeutet, dass Aldebaran (an der Basis des linken unteren Horns) für das Blut des Herrn auf dem Gnadenstuhl steht. Auf der anderen Seite des Rauchs stehen Merkur und Mars in Konjunktion in den „Zwillingen“ und stellen somit die beiden Tafeln des Gesetzes dar, die in der Bundeslade verborgen waren. Mit den Worten: „Es ist geschehen!“[6] beginnt Jesus der Welt Seinen Bund im Gericht zu offenbaren. Die Gesetzestafeln, die an diesem Tag als zusammengelegt dargestellt werden, entfalten sich im weiteren Zeitverlauf!

Das gleiche himmlische Zeichen wird in einer anderen Prophezeiung näher beschrieben:

… Dann erscheint am Himmel eine Hand, die zwei zusammengelegte Tafeln hält. Der Prophet sagt: „Die Himmel werden seine Gerechtigkeit verkündigen; denn Gott ist Richter.“ Psalm 50,6. Jenes heilige Gesetz, die Gerechtigkeit Gottes, die unter Donner und Flammen vom Sinai herab als Richtschnur des Lebens verkündet wurde, wird nun den Menschen offenbart als Maßstab des Gerichts. Die Hand faltet die Tafeln auseinander, und die zehn Gebote werden sichtbar, als wären sie mit einer feurigen Feder geschrieben. Die Worte sind so deutlich, daß alle sie lesen können. Die Erinnerung wird wach, die Finsternis des Aberglaubens und der Ketzerei ist von jedem Gemüt geschwunden, und die zehn kurzen, verständlichen und vollgültigen Worte Gottes stehen allen Bewohnern der Erde deutlich vor Augen. {GK 639.1}

Wo ist die Hand – nicht etwa „die Hände“, sondern nur eine Hand –, welche die Tafeln des Gesetzes öffnet? Es ist natürlich die erhobene Hand des Orion, die in dem Moment, in dem die beiden Tafeln des Gesetzes im göttlichen Zwilling, der auch für Jesus steht, als zusammengelegt erscheinen, von der Sonne gezielt aktiviert wird! Die Hand öffnet also die Tafeln und die feurige Feder der Sonne zieht die Linie ihrer unveränderlichen Anforderungen im Laufe der nächsten zehn Monate des Gerichts der Donner[7] – einen Monat für jedes Gebot. Dies ist die gleiche Dauer des gesamten Films, in dem Jesus (als Jupiter) Satan (als Saturn) vollständig aus der Milchstraße vertreibt!

Also redet und also tut, als die durchs Gesetz der Freiheit gerichtet werden sollen. (Jakobus 2,12)

Vergeltet ihr doppelt

Vor dem Hintergrund unserer bisherigen Erfahrung, wie zuvor bereits kurz dokumentiert wurde, kann man ersehen, dass Gottes Offenbarung der Zeit starken Angriffen ausgesetzt wurde, so dass sie nur sehr wenige erfassen konnten. Dennoch reicht der Opfercharakter, den Er in Seinen Kindern heranformt, aus, Ihm den Sieg gegen alle Widrigkeiten zu garantieren! Die neuen Zyklen waren von laut erschallenden, himmlischen Zeichen und schrecklichen Plagen auf der Erde begleitet; im Besonderen stach dabei wohl die böse und schlimme Plage des Missbrauchs in der katholischen Kirche hervor, die noch heute die Luft verpestet!

Der Plagenzyklus

Aber Gott ist sehr präzise und die Verlängerung der Zeit für die Gerechten über diesen Zyklus hinaus muss eine fundierte Erklärung haben! Als sich der Kreis schloss und die siebte Schale am 6. Mai 2019 in die Luft ausgegossen wurde, als Hunderte Raketen über Israel herabstürzten, begann der Herr uns durch intensives Studium zu führen, damit wir den Plan Gottes besser erkennen könnten. Wir stellten fest, dass, wenn wir die Orion-Uhr über Saiph hinaus verlängern würden, die nächste Markierung (Rigel) genau auf diese besondere Konjunktion weisen würde, die die zusammengefalteten Tafeln des Gesetzes am 18. Juni 2019 darstellt!

Schritt für Schritt ging der Herr mit uns und zeigte uns, wie sich die Prophezeiungen erfüllten, und so sahen wir schrittweise, dass die Markierungen auf dem erweiterten Plagenzyklus noch immer wichtige Wegweiser waren! Dann hörten wir plötzlich die wie ein Löwe brüllende, donnernde Stimme vom Himmel...

Das donnernde Brüllen des Löwen

und er rief mit lauter Stimme, wie ein Löwe brüllt [da die Sonne den Löwen mit dem Mond in seinem Maul aktiviert]. Und als er gerufen hatte, ließen die sieben Donner ihre Stimmen vernehmen. (Offenbarung 10,3)

Es war an jenem besonderen Tag, als wir Seine Stimme vernahmen, die von Seinem Sprachrohr und Botschafter übermittelt wurde, dass wir begannen, die große Bedeutung einer speziellen Orion-Markierung zu verstehen: die des roten Sterns Beteigeuze! Und bald darauf konnten wir auch die Stimmen der sieben Donner vernehmen, die auch du hören wirst, wenn du noch ein wenig weiterliest! Tatsächlich öffnete Gott von da an die Fenster des Himmels und in großen Lichtschüben begannen wir zu verstehen, wie Sein Geheimnis vollendet werden würde! Die Vergeltung an Babylon war noch nicht vollständig gewesen!

und schwur bei dem, der von Ewigkeit zu Ewigkeit lebt, der den Himmel geschaffen hat und was darin ist, und die Erde und was darauf ist, und das Meer und was darin ist: es wird keine Zeit [Verzögerung] mehr sein; sondern in den Tagen der Stimme des siebenten Engels, wenn er posaunen wird, ist das Geheimnis Gottes vollendet [ein Prozess], wie er es seinen Knechten, den Propheten, als frohe Botschaft verkündigt hat. (Offenbarung 10,6-7)

Während der sieben Plagen des vorbereitenden Plagenzyklus waren die Angriffe Satans heftig gewesen, indem er gekonnt mit seinen vielen Agenten auf der ganzen Welt zusammenarbeitete, um den Anschein zu erwecken, dass diese Plagen überhaupt keine Plagen wären! Passenderweise zeigte dieser Zyklus direkt auf den Pariser Klimavertrag, beginnend von seinem Entwurf am 5. Dezember 2015 bis zu seiner Unterzeichnung am Bellatrix-Punkt am 22. April 2016! Indem der Klimawandel auf menschengemachte Prozesse zurückgeführt wird, werden die Strafgerichte Gottes, die mit klimatischen Turbulenzen einhergehen, nicht als das erkannt, was sie sind, und die Menschen werden getäuscht, indem sie Gottes Rufe zur Reue und Buße ignorieren.

Der Orion-Becher, in den Babylon uns Leiden einschenkte

Nun spricht Gott aber das Urteil über Satans trügerisches Werk: „Wie du ihren Orion-Kelch mit Verachtung, Spott und Leid gefüllt hast, so musst du zwiefach aus demselben Orion-Kelch trinken!“

denn ihre Sünden sind aufgehäuft bis zum Himmel, und Gott hat ihrer Ungerechtigkeiten gedacht. Vergeltet ihr, wie auch sie vergolten hat, und verdoppelt [ihr] doppelt nach ihren Werken; in dem Kelche, welchen sie gemischt hat, mischet ihr doppelt. (Offenbarung 18,5-6)

Das ist die biblische Grundlage, nicht nur für unseren jüngsten Plagenzyklus, sondern auch für das doppelte Maß in diesem Plagenzyklus! Nun wollen wir genauer betrachten, wie das vor sich geht. Wieviel war exakt in den Becher gefüllt worden, den wir im vorbereitenden Plagenzyklus tranken? War er nur bis zum 25. September 2016, als die siebte Plage begann, gefüllt worden? Dies war ja eine volle Uhrenrunde, aber die siebte Plage selbst umfasst auch einen Zeitraum, wie oben dargestellt ist! Deshalb darf man das siebte Segment bei der Zählung für den Orion-Pokal nicht vernachlässigen, den wir für Babylon doppelt füllen sollen!

Mit dem Orion-„Messbecher“ füllten wir also zuerst sieben Segmente. Das entspricht erst einer einfachen Vergeltung. Deshalb müssen wir danach sieben weitere Segmente im gleichen Zyklus auffüllen!

Zwei Orion-Becher für Babylon

In diesen zusätzlichen sieben Segmenten findet jedoch keine bloße Wiederholung der Plagen statt! Die Plagen sind ja bereits ausgegossen und verrichten noch immer ihr Werk auf der Erde. Es gibt allerdings einen aufsummierenden Effekt; das entspricht der Zeit, in der doppelt vergolten wird, was schließlich den endgültigen Fall Babylons bewirken wird, da die Plagen das Vertrauen in die stützende Struktur der großen Stadt untergraben. Vielmehr sind diese sieben Segmente – beginnend mit dem Zeichen der zusammengefalteten Tafeln des Gesetzes vom 18. Juni 2019 – eine Zeit, in der „Stimmen und Blitze und Donner“ geschehen und gehört werden. Dies ist die Zeit der sieben Donner, wie wir erkennen durften, nachdem der Vater Seine Stimme wie ein Löwe erhoben hatte!

Der Kelch Gottes mit sieben Maßeinheiten Ist dir gegenwärtig, wie wichtig das Erkannte ist? Wo sonst kann man solch Harmonie und Wahrheit finden? Die Orion-Botschaft ist Gottes letzte Botschaft des Gerichts! Es ist die Stimme des vierten Engels, der den Warnruf erschallen läßt:

Und er rief mit starker Stimme und sprach: Gefallen, gefallen ist Babylon, die große, und ist eine Behausung von Dämonen geworden und ein Gewahrsam jedes unreinen Geistes und ein Gewahrsam jedes unreinen und gehaßten Vogels. Denn von dem Weine der Wut ihrer Hurerei haben alle Nationen getrunken, und die Könige der Erde haben Hurerei mit ihr getrieben, und die Kaufleute der Erde sind durch die Macht ihrer Üppigkeit reich geworden. (Offenbarung 18,2-3)

Wirst du die Warnung beachten? Hörst du die flehende Stimme deines liebenden Vaters?

Und ich hörte eine andere Stimme aus dem Himmel sagen: Gehet aus ihr hinaus, mein Volk, auf daß ihr nicht ihrer Sünden mitteilhaftig werdet, und auf daß ihr nicht empfanget von ihren Plagen; denn ihre Sünden sind aufgehäuft bis zum Himmel, und Gott hat ihrer Ungerechtigkeiten gedacht. (Offenbarung 18,4-5)

Das große Geheimnis Gottes ist verpackt in der Zeit; und die Zeit Gottes wird auf Seinen Uhren am Himmel offenbart! Ohne die Orion-Uhr wäre es unmöglich zu verstehen, wie Babylon doppelt vergolten werden wird. Welchen anderen Becher hätte sie für irgendjemand anderen gefüllt, der ihr doppelt vergolten werden soll, als nur den der zwei Zeugen, die mit Sackleinen angetan predigen mussten? Wollt ihr nicht auf die Bitte des Vaters hören und aus den Kirchen herauskommen? Sie haben euch angelogen und haben euch glauben gemacht, dass Gott niemals das Geheimnis Seiner Zeit enthüllen würde!

Dies ist aber erst der Anfang, lieber Leser! Die Harmonie ist ohne Ende und ruft deshalb die ständige Anbetung der 24 Ältesten hervor, die von der Zeit zeugen:

Und die vierundzwanzig Ältesten, die vor Gott auf ihren Thronen sitzen, fielen auf ihre Angesichter und beteten Gott an und sprachen: Wir danken dir, Herr, Gott, Allmächtiger, der da ist und der da war, daß du angenommen hast deine große Macht und angetreten deine Herrschaft! (Offenbarung 11,16-17)

Zögere nicht, die Konsequenzen zu ziehen! Komm heraus aus der Verwirrung und tritt ein in Gottes wunderbares Licht! Im nächsten Teil wirst du noch mehr zu schätzen lernen, wie strahlend hell das Licht der gegenwärtigen Wahrheit wirklich scheint!

1.
Der weiße Rauch, der die erfolgreiche Wahl eines Papstes signalisiert, war nach Sonnenuntergang aufgestiegen, was im jüdischen Denken dem 13./14. März entspricht. Zählt man 1290 Tage hinzu, kommt man zum 23./24. September 2016, an dessen Abend der Uhrenzyklus endete und die siebte Plage am 24./25. September am Saiph-Punkt beginnen sollte. 
2.
Siehe das Video von Khameron Barnett777 vom 29. Juli 2019, in dem er darüber berichtet, was er in seinem Geist gehört hatte: „Möchtest du lieber, dass Ich jetzt komme und die Erde reinige, oder soll Ich noch warten, damit ein paar mehr gerettet werden können? Ich überlasse die Entscheidung dir.“ 
3.
Offenbarung 8,6 – Und die sieben Engel, welche die sieben Posaunen hatten, bereiteten sich, auf daß sie posaunten.  
4.
Siehe die Serien Fanfaren des Krieges, Die letzte Schlacht, Das Ende der Gnade und Die dunkelste Stunde auf LetzterCountdown.org. 
5.
Wie das im Bild dargestellte Kreuzigungsdatum des 25. Mai 31 n. Chr. ermittelt wurde, entnehme man bitte der grundlegenden Studie Vollmond in Gethsemane
6.
Aus dem Text der siebten Plage, die gleichzeitig mit der siebten Posaune einhergeht: Offenbarung 16,17 – Und der siebente goß seine Schale aus in die Luft; da kam eine laute Stimme aus dem Tempel des Himmels, vom Throne her, die sprach: Es ist geschehen! 
7.
Dies wird durch die Erklärung der doppelten Vergeltung im Folgenden erläutert. 
Gratis-Studienplan

Erfahre, wie sich Offenbarung 7,1-3 im Jahre 2016 erfüllte. Wähle unseren kostenlosen Abonnementplan, um Lesezugriff auf unsere Basisartikelserie Das Opfer Philadelphias zu erhalten.

Dauer: Lebenszeit
Preis: Kostenfrei
Studienplan: Gott ist die Zeit (monatlich)

Dieser Plan umfasst alle Artikel unserer Website bis zum Beginn der Vollendung des Geheimnisses Gottes ab Mai 2019. NICHT enthalten sind die vom vierten Engel selbst geschriebene Serie Das Geheimnis der Heiligen Stadt und alle Artikel, die in der Serie Das vollendete Geheimnis nach dem Mai 2019 veröffentlicht wurden (bzw. noch werden).

Dauer: 1 Monat
Preis: US$ 7.77
Studienplan: Gott ist die Zeit (jährlich)

Dieser Plan umfasst alle Artikel unserer Website bis zum Beginn der Vollendung des Geheimnisses Gottes ab Mai 2019. NICHT enthalten sind die vom vierten Engel selbst geschriebene Serie Das Geheimnis der Heiligen Stadt und alle Artikel, die in der Serie Das vollendete Geheimnis nach dem Mai 2019 veröffentlicht wurden (bzw. noch werden). (Ein Schnäppchen für diejenigen, die nicht glauben, dass Jesus früher kommt.)

Dauer: 1 Jahr
Preis: US$ 77.77
Studienplan: Das Geheimnis der Heiligen Stadt (monatlich)

Dieser Plan beinhaltet die Serie Das Geheimnis der Heiligen Stadt, die vom vierten Engel selbst geschrieben wurde. Er umfasst ebenfalls alle Artikel aller Serien bis zum Beginn der Vollendung des Geheimnisses Gottes im Mai 2019. Nicht enthalten sind alle Artikel, die seit dem Mai 2019 in der Serie Das vollendete Geheimnis veröffentlicht wurden (und noch immer werden).

Dauer: 1 Monat
Preis: US$ 8.88
Studienplan: Das Geheimnis der Heiligen Stadt (jährlich)

Dieser Plan beinhaltet die Serie Das Geheimnis der Heiligen Stadt, die vom vierten Engel selbst geschrieben wurde. Er umfasst ebenfalls alle Artikel aller Serien bis zum Beginn der Vollendung des Geheimnisses Gottes im Mai 2019. Nicht enthalten sind alle Artikel, die seit dem Mai 2019 in der Serie Das vollendete Geheimnis veröffentlicht wurden (und noch immer werden). (Ein Schnäppchen für diejenigen, die nicht glauben, dass Jesus früher kommt.)

Dauer: 1 Jahr
Preis: US$ 88.88
Kompletter Studienplan (monatlich)

Der Vollabonnementplan gewährt uneingeschränkten Zugang zu allen Inhalten auf unserer Website WhiteCloudFarm.org. Alle neuen Artikel seit Mai 2019 in der Serie Das vollendete Geheimnis erschienen sind (und noch werden), sind ebenfalls frei zugänglich.

Dauer: 1 Monat
Preis: US$ 9.99
Kompletter Studienplan (jährlich)

Der Vollabonnementplan gewährt uneingeschränkten Zugang zu allen Inhalten auf unserer Website WhiteCloudFarm.org. Alle neuen Artikel seit Mai 2019 in der Serie Das vollendete Geheimnis erschienen sind (und noch werden), sind ebenfalls frei zugänglich. (Ein Schnäppchen für diejenigen, die nicht glauben, dass Jesus früher kommt.)

Dauer: 1 Jahr
Preis: US$ 99.99
Infobrief
Wir wollen Dich bald auf der Wolke treffen! Melde Dich für unseren ALNITAK-INFOBRIEF an. Damit erfährst Du alle Neuigkeiten von unserer Bewegung der Großen-Sabbat-Adventisten aus erster Hand. VERPASSE NICHT DEN ANSCHLUSS!
Jetzt anmelden...
Studium
Studiere die ersten 7 Jahre unserer Bewegung. Erkenne wie Gott uns geleitet hat und wie es dazu kam, dass wir bereit wurden, nochmals 7 Jahre auf der Erde in schlimmer Zeit zu dienen, statt mit unserem Herrn in den Himmel zu gehen.
Gehe zu LetzterCountdown.org!
Kontakt
Wenn Du daran denkst, eine eigene kleine Gruppe zu gründen, nimm bitte mit uns Kontakt auf, damit wir Dir wertvolle Tipps geben können. Wenn Gott uns zeigt, dass Er Dich als Leiter erwählt hat, wirst Du auch eine Einladung in unser Forum der 144.000 Übrigen erhalten.
Jetzt Kontakt aufnehmen...

Many Waters of Paraguay

144000-Remnant.WhiteCloudFarm.org (unser Refugium für die 144.000 in mageren Zeiten: Forums-, Video- und Soziale-Netzwerk-Plattform, kostenlos)
LetzterCountdown.WhiteCloudFarm.org (Basis-Studien der ersten sieben Jahre seit Januar 2010, kostenlos)
GutshofWeißeWolke-Kanal (unser eigener Video-Kanal, kostenlos)

iubenda Certified Silver Partner

0
Geteilt