+1 (302) 703 9859
Christus in dir, das Gen der Herrlichkeit

 

IMPORTANT Achtung: Obwohl wir für die Gewissensfreiheit in Bezug auf den experimentellen COVID-19-Impfstoff eintreten, dulden wir KEINE gewalttätigen Proteste oder Gewalt jeglicher Art. Wir sprechen dieses Thema in dem Video mit dem Titel Gottes Anweisungen für Demonstranten unserer Zeit an. Wir raten dazu, sich friedlich und zurückhaltend zu verhalten und sich an die allgemeinen Gesundheitsvorschriften (wie z. B. das Tragen einer Maske, das Händewaschen und das Einhalten vorgeschriebener Abstände) zu halten, die in deinem Gebiet gelten, sofern sie nicht gegen Gottes Gesetze verstoßen, während du Situationen vermeidest, die es erforderlich machen würden, dass du dich impfen lässt. „[...] darum seid klug wie die Schlangen und ohne Falsch wie die Tauben.“ (aus Matthäus 10,16 Luther).

Der Herr hat eine beeindruckende und überaus wichtige Botschaft gegeben, die ganz besonders für diese letzte Generation eine anschauliche Illustration dafür bietet, wie uns das Blut Jesu durch den Glauben von der Sünde erlöst. Der Herr ruft Sein Volk aus der babylonischen Verwirrung heraus, um es zu einem einzigen Leib zu vereinen, und Er selbst hat uns eine kurze Liste mit Angaben hinterlassen, was als Glaubenslehre gelten und was Seine Kinder niemals spalten sollte. Der Schöpfer der himmlischen Gestirne, der natürlich auch unser großer Arzt ist, will diese Liste in unsere DNS einschreiben.

Gott durchwebte Seine Schöpfung mit wichtigen Lektionen, sei es durch Zeichen in den Sternen oder durch die unsichtbaren biologischen Prozesse in unserem eigenen Körper. Im Altertum konnten die Menschen viele Zeichen in den Sternen erkennen, doch die verborgenen Geheimnisse des winzigen Wunderlandes der komplizierten zellulären menschlichen Maschinerie erforderten eine bahnbrechende Entwicklung in Wissenschaft und Technik, damit Gottes Lehren in diesen Bereichen verstanden werden konnten.[1] So legte Gott eine Zeitkapsel in Sein Wort, die von der letzten Generation entdeckt werden sollte – eine Zeitkapsel, die dort verborgen lag, bis die DNS entziffert werden würde. Sie enthält eine wichtige Botschaft ganz besonders für jene, die in einer Zeit leben, in der DNS-Impfstoffe aufkommen würden!

Wir möchten die folgenden Kapitel mit einer allbekannten Erfahrung beginnen, und zwar mit Krankheit und Genesung. Das, was sich im Körper beim Überwinden einer Krankheit vollzieht, ist spektakulär und überaus erstaunlich, und beinhaltet viele geistliche Anschauungsbeispiele, die ganz besonders für die letzte Generation – dich eingeschlossen – gedacht sind. Es handelt sich um eine persönliche Botschaft über Jesus und Seine Braut, die sich eine Infektionskrankheit namens Sünde zugezogen hat.

Die Zeitkapsel, die uns unser Geliebter für unsere Schatzsuche hinterlassen hat, wird eine fruchtbare Ressource sein, wenn wir in sie hineinzoomen und Seine Botschaft der Liebe und des Heils erkennen. Diese Botschaft ist eine gemeinsame To-Do-Liste zwischen Christus und Seiner Braut, mit der sie ihrer gegenseitigen Liebe Ausdruck verleihen sollen.

Wenn wir uns nun auf diese Schatzsuche begeben, finden wir unseren ersten Hinweis im Blut.

Erlöst durch das Blut Jesu Die weißen Blutkörperchen machen 1 % des Blutes aus.

Blut ist nicht nur rot, es ist auch weiß. Sowohl die roten als auch die weißen Blutkörperchen sind für das Leben und die Gesundheit unerlässlich. Die roten Blutkörperchen verteilen den Lebensatem im gesamten Organismus, während die weißen ihn vor Infektionen schützen. Letztere machen nur ein Prozent des Blutes aus, doch wir müssen gerade diese weißen Zellen unter dem Mikroskop betrachten, wenn wir die verborgenen Schätze des Herrn bezüglich der Immunität entdecken wollen.

Trotz der enormen Komplexität der biologischen Abläufe verwendet Gott einfache Prinzipien dieses empfindlichen Systems, um Sein geistliches Wirken zu veranschaulichen, sodass niemand befürchten muss, es sei zu komplex, um es zu verstehen.

Ähnlich wie beide Arten von Blutkörperchen (rote und weiße) unterschiedliche Aufgaben erfüllen, dient auch Jesu Blut im geistlichen Bereich zwei verschiedenen Zwecken. Es transportiert nicht nur „Sauerstoff“ bzw. den Lebensatem Seines Geistes zu jedem einzelnen Bestandteil Seines Körpers ähnlich den roten Blutkörperchen, sondern Seine „weißen Blutkörperchen“ werden gleichzeitig dazu benutzt, die Infektion der Sünde zu bekämpfen. Und genau wie im physischen Körper sind beide Aspekte entscheidend für das geistliche Leben und die Rettung.

Wenn wir vom Leib Jesu sprechen, sprechen wir natürlich von Gottes Volk:

Ihr seid aber der Leib Christi und Glieder, ein jeglicher nach seinem Teil. (1. Korinther 12,27 LUT1871)

In der Biologie wird unsere Identität durch einen spiralförmigen Strang genetischer Informationen geprägt, der DNS. Wusstest du jedoch, dass rote Blutkörperchen über keine DNS verfügen? Ganz richtig! Sie sind wie Sauerstoffpakete, wie Behälter, in denen sich der „Atem“ bzw. der Heilige Geist befindet. Nicht so bei den weißen Blutkörperchen. Sie enthalten DNS und sind somit der Teil des Blutes, der uns am deutlichsten charakterisiert. Tatsächlich sind es die weißen Blutkörperchen, die das Blut zur bestmöglichen DNS-Quelle für Studienobjekte machen.

Welcher Ort wäre also besser dafür geeignet, um nach unserem nächsten Hinweis zu suchen, als die weißen Blutkörperchen? In ihnen ist mit Sicherheit ein reicher Schatz an Geheimnissen für die Erlösung verborgen.

Die Reaktion auf den Virus der Sünde

Das Eindringen der Sünde in die Gemeinde ist wie das Eindringen eines Virus in den menschlichen Körper. Wenn Sünde in eine gesunde Gemeinde eindringt, dann handeln die Gemeindeglieder unverzüglich und korrigieren denjenigen, der sich gesetzeswidrig verhält, um die Sünde auszurotten, bevor sie eine Chance hat, sich in der ganzen Gemeinde auszubreiten. Wenn aber sündiges Verhalten in einer Gemeinde aufkommt, die sich nicht bester Gesundheit erfreut, in der die Glieder umnebelt sind und die Heimtücke und Subtilität der Sünde nicht erkennen, dann beginnt sie in den Gliedern Wurzeln zu schlagen und zu wachsen. Das ist wie bei einem Virus, der die erste Verteidigungslinie des Körpers überwunden hat und seine virale DNS in eine Zelle einschleust, um sich zu vermehren. Dies ist der Moment, in dem die weißen Blutkörperchen als Bestandteil der Immunantwort des Körpers zur Rettung eilen und die Infektion bekämpfen.

Während die Gemeinde seit der Zeit Christi durch die Jahrhunderte gewachsen ist, wurde ihre vorderste Verteidigungslinie geschwächt, und sie wurde von der kollektiven Sünde infiziert und krank gemacht. Verfügt der Gemeindekörper über eine geistliche „Immunantwort“ zur Überwindung der Sünde? Ja! Und analog dazu vergleicht der Herr dies mit der Art und Weise, wie der physische Körper eine Infektion bekämpft. Er setzt Seine weiß gekleidete Armee ein, die zu Antikörper-Fabriken werden, um der feindlichen Infektion entgegenzutreten und sie zu eliminieren.

Nach einer Infektion reagiert der Körper mit einem vierstufigen Prozess, an dem alle weißen Blutkörperchen beteiligt sind:

  1. Erkennung der Infektion,

  2. Entwicklung eines infektionsspezifischen Antikörpers,

  3. Bekämpfung der Infektion,

  4. Gedächtnis an den Antikörper, falls die Infektionserreger jemals wieder versuchen sollten anzugreifen.

Genau dies ist auch der Angriffsplan Gottes, mit dem Er die Sünde aus Seinem Universum verbannen wird, und zwar auf ewig. Die Erkennung der Infektion hat bereits stattgefunden, doch wir werden bald sehen, wie (und warum) Gott einen bestimmten Leib (eine Gemeinde) benutzte, um diese Auseinandersetzung genauer zu veranschaulichen. Auch die Antikörper wurden bereits entwickelt, wie du noch sehen wirst. Wir befinden uns derzeit in der Angriffsphase, in der entschlossenes und zielstrebiges Handeln wie bei einer ausgebildeten Miliz erforderlich ist. Mit einem ausgebildeten Heer, das seinen Gegner kennt, kann ein erfolgreicher Angriff sehr schnell erfolgen. Daraufhin wird das Gedächtnis an das Wesen der Sünde auf ewig erhalten bleiben, um zu verhindern, dass sie jemals wieder das Universum infiziert.

Jehova ist gütig, er ist eine Feste am Tage der Drangsal; und er kennt die, welche auf ihn vertrauen. Und mit einer überschwemmenden Flut wird er ihre Stätte gänzlich zerstören, und Finsternis wird seine Feinde verfolgen. Was sinnet ihr wider Jehova? Er wird gänzlich zerstören; die Drangsal wird nicht zweimal erstehen. (Nahum 1,7-9)

Das „Molekül des Lebens“, die DNS, spielt bei diesem Immunisierungsprozess eine wichtige Rolle. Die weißen Blutkörperchen nutzen bestimmte Teile der eigenen DNS, um ein genetisches „Rezept“ für die Antikörper zu erstellen, das genau auf die Form des Infektionserregers abgestimmt ist. Die Erkennung der Infektion bestimmt, welches Rezept am geeignetsten ist, um es dann, bevor der Angriff ausgeführt wird, für die Massenproduktion verwenden zu können. All diese Aspekte haben ihre geistliche Entsprechung in Bezug auf den Sieg über das Virus der Sünde.

In der heutigen vom Feind beherrschten Welt wird die Sünde einerseits als Freund geduldet, während andererseits ein relativ unbedeutender Coronavirus bzw. ein „Kronen“-Virus von der Welt als Todfeind betrachtet wird.

Moderne Covid-Impfstoffe verwenden ein durch einen Konzern patentiertes genetisches Fragment, um die Zellen des Impfstoff-Empfängers nach deren eigener Technik zu programmieren. Damit wird Gott als vertrauenswürdiger Beschützer des Menschen entthront. Im geistlichen Bereich wendet der Mensch dasselbe Prinzip an, indem er die Notwendigkeit eines Erlösers leugnet und bestrebt ist, das ewige Leben zu erlangen, ohne die Sünde überwinden zu müssen. Der Mensch versucht sich selbst zu retten, aber dieser Weg ist zum Scheitern verurteilt.

Doch es liegt eine Kraft im Blut Jesu, die uns auf Sein Kreuz aufmerksam macht. Der düstere Sabbattag, an dem Er im Grab lag, bezeugt, dass der Schöpfer allen Lebens Sein Leben hingab, um unser Erlöser zu werden. Dieser Tag – ein wöchentlicher Sabbat und gleichzeitig ein zeremonieller Sabbat bzw. ein „Großer Sabbat“ – symbolisiert Seinen Sieg über die Sünde.

Die Juden nun baten den Pilatus, damit die Leiber nicht am Sabbath am Kreuze blieben, weil es Rüsttag war (denn der Tag jenes Sabbaths war groß), daß ihre Beine gebrochen und sie abgenommen werden möchten. (Johannes 19,31)

Dieser symbolische „Große Sabbat“ hat eine geistliche Beziehung zur Immunität, da er den Sieg über die Sünde repräsentiert. Worin liegt der verborgene Schlüssel, der die Großen Sabbate mit der biologischen Immunität in Verbindung bringt? Einige interessante Details aus der Gemeindegeschichte werden uns einen wichtigen Hinweis geben.

Ein Schatten zukünftiger Dinge

So richte euch nun niemand über Speise oder Trank, oder in Ansehung eines Festes oder Neumondes oder von Sabbathen, die ein Schatten der zukünftigen Dinge sind, der Körper aber ist Christi. (Kolosser 2,16-17)

Paulus nannte die jährlichen Feste, Neumonde und Sabbate, einen Schatten von Dingen, die noch nicht gekommen waren. Das bedeutet, dass, obwohl die Opferzeremonien in Christus erfüllt wurden, die Feste immer noch etwas Prophetisches an sich haben mussten. Dieses „Etwas“ war ihr Zeitplan. Gott legte bestimmte heilige Tage im ersten und siebten Monat des Jahres als Sabbate der Ruhe und Anbetung fest,[2] und zwar zusätzlich zum siebten Tag jeder Woche. Hierin liegt ein Geheimnis verborgen, das es zu lüften gilt.

Die Christen gaben die Einhaltung des Sabbats im Allgemeinen auf und halten stattdessen seit vielen Jahrhunderten den Sonntag, abgesehen von einigen kleinen und oft verfolgten Glaubensgemeinschaften. Der bloße Gottesdienst am Sabbat war allerdings nicht die Erfüllung der Schatten, von denen Paulus sprach (sonst hätten ja die Juden diese bereits erfüllt). Um die volle Bedeutung des Sabbats zu erkennen, war es notwendig, diesen mit einer Zeit-Botschaft zu verbinden, denn was von der Bedeutung der festgesetzten Festtage nach dem Opfer Christi noch übrigblieb, war ihr Zeitplan selbst.

William Miller erfüllte die Prophezeiung. An dieser Stelle rückt ein Mann namens William Miller ins Blickfeld. Nach seiner Bekehrung im Jahr 1816 studierte er systematisch und logisch die Bibel und machte einige bemerkenswerte Entdeckungen, als er sich mit den Prophezeiungen im Buch Daniel befasste. Er entdeckte, dass sich die Prophezeiung von der Reinigung des Heiligtums[3] auf das Jahr 1843 bezog, was später auf 1844 präzisiert wurde.

Die Miller-Bewegung, benannt nach dem Farmer, der zum Prediger wurde, brachte ernsthafte Christen verschiedener Konfessionen zusammen, deren gemeinsame Liebe zu Jesus und ihr Verständnis für die prophetische Zeit die Grundlage bildeten. Diese Bewegung war für die Christen der damaligen Zeit außerordentlich motivierend gewesen, da sie überzeugend auf die Reinigung der Erde und den zweiten Advent Jesu Christi hinwies! Obwohl viele ihrer Gemeindegeschwister sie verspotteten, wartete die wahre Braut Christi weiterhin sehnsüchtig auf ihren Bräutigam.

Bis 1844 hatten sich die „Miller-Adventisten“ mit dem wahren biblischen Kalender vertraut gemacht und kannten folglich den Zeitplan der jüdischen Feste. Der Tag der Erfüllung der Prophezeiung war der festgesetzte Festtag des Gerichts: Der Jom Kippur bzw. Versöhnungstag wurde deshalb als das erwartete Datum des großen Gerichtstages verstanden und sie warteten auf ihn.

Rückblickend sollten wir sie nicht vorschnell als naive, blauäugige Zeitfestsetzer abtun, die es besser wissen hätten sollen, anstatt die Zeit auszulegen. Viele unter ihnen waren aufrichtige Menschen, die von Gott geführt wurden, auch wenn sie noch einiges zu lernen hatten. So bringen uns Zeitbotschaften in der Regel in schwierige Situationen, die unsere Aufrichtigkeit, Demut und unser Verständnis von Gottes Wort auf die Probe stellen, weshalb sich viele nicht dem Spott preisgeben wollten, falls ihre Hoffnungen im Laufe der Zeit enttäuscht würden. Was die Milleriten jedoch von jenen unterschied, die heute tagtäglich nach dem Herrn Ausschau halten, ist, dass die Ersteren ein harmonisches Verständnis der zeitlichen Abläufe in der Heiligen Schrift hatten. Umso tiefer wurden sie enttäuscht, weil sie viele biblische Beweise hatten, auf die sie ihre Hoffnung stützen konnten.

Doch diese Hoffnungen waren nicht vergebens gewesen; denen, die den Herrn weiterhin in Aufrichtigkeit und Demut um die Wahrheit anflehten, schenkte Gott eine machtvolle Offenbarung: Es gab tatsächlich ein Heiligtum auf der Erde, das gereinigt werden sollte: nämlich die Gemeinde – nicht etwa durch Feuer, sondern in Verbindung mit dem Werk Christi im Himmel.

Christus aber, gekommen als Hoherpriester der zukünftigen Güter, in Verbindung mit der größeren und vollkommneren Hütte, die nicht mit Händen gemacht (das heißt nicht von dieser Schöpfung ist), auch nicht mit Blut von Böcken und Kälbern, sondern mit seinem eigenen Blute, ist ein für allemal in das Heiligtum eingegangen, als er eine ewige Erlösung erfunden hatte. (Hebräer 9, 11-12)

Was für eine machtvolle Offenbarung! Jesus, der die „vollkommenere Hütte, die nicht mit Händen gemacht“ worden war, weihte, indem Er Sein Blut hingegeben hatte, begann dort ein besonderes Werk, mit dem „dann das Heiligtum gerechtfertigt [d.h. gereinigt] werden würde“.[4] Dies entsprach genau dem, was der Hohepriester am Versöhnungstag tat:

denn an diesem Tage wird man Sühnung für euch tun, um euch zu reinigen: von allen euren Sünden werdet ihr rein sein vor Jehova. (3. Mose, 16,30)

und er soll Sühnung tun für das heilige Heiligtum… (3. Mose 16,33)

Der Tag des Gerichts (bzw. der Versöhnung) hatte tatsächlich zur prophezeiten Zeit begonnen und somit stand er in direktem Zusammenhang mit der Reinigung der Gläubigen von der Sünde, genauso wie es sich bezüglich der Analogie mit den Abwehrkräften des Immunsystems verhält. Könnte uns diese Zeit der Versöhnung Aufschluss darüber geben, wie Gott die geistliche Immunantwort veranschaulicht?

Die Bühne war für die erprobte, doch nach der Enttäuschung von 1844 stark geschrumpfte Schar der Adventgläubigen bereitet, dass sie das andere Teil des Puzzles erhalten sollte, das den Schatten der zukünftigen Dinge vervollständigen würde. Bis 1846 hatten viele aus der kleinen Schar erkannt, dass der biblische Sabbat der siebte Tag der Woche ist, und in jenem Jahr akzeptierten ihn auch die bekanntesten Leiter und begannen, ihn zu lehren. In Verbindung mit Gottes wahrem Kalender hielten sie nun die beiden wesentlichen Teile von Gottes Geheimnis des Großen Sabbats in Händen, sowie ein wichtiges Datum, an dem die Reinigung des Tempels begonnen hatte: das Jahr 1844.

Dies ist eine Botschaft nicht nur für Sabbathalter, sondern für alle Konfessionen. Doch Gott hält sich verständlicherweise an die Erfahrung dieser wachsenden Gruppe junger Bibelschüler (die schließlich die Gemeinde der Siebenten-Tags-Adventisten gründeten). Ihre Geschichte sollte der letzten Generation auf bemerkenswerte Weise veranschaulichen, wie die Großen Sabbate Botschaften in Form von „Genen“ verschlüsseln, so wie das Immunsystem des Körpers Gene nutzt, um seine Abwehrkräfte zu stärken.

Obwohl Gott eine bestimmte Gemeinde für dieses genetische Muster erwählte, gelten die Grundsätze für alle, die an den Herrn Jesus Christus glauben, dessen Blut zur Versöhnung für alle gegeben wurde. Leider hat diese Gemeinde den Festtagskalender schnell vergessen und seither die Flucht vor jeglichen Studien der Zeitprophezeiungen für die Zukunft ergriffen. Sie hat sogar die Essenz des Sabbats aufgegeben, den sie nun vergeblich „hält“, was deutlich zeigt, dass die Sünde noch nicht besiegt ist. Dennoch dient ihre Geschichte – die Sequenz ihres geistlichen Genoms – Gott weiterhin für diese wunderbare Offenbarung.

Wir brauchen nur noch ein paar zusätzliche Informationen und dann werden wir die Schatzkiste der Zeitkapsel des Großen Sabbats, die unser Erlöser für uns verborgen hat, geöffnet vor uns sehen! Bewaffnet mit dem Wissen über den Siebenten-Tags-Sabbat, über den Festtagskalender und die Zeit der Versöhnung bzw. der Reinigung der Gemeinde, wollen wir den Hinweisen folgen und sehen, was wir von den Großen Sabbaten dieser Zeit lernen können.

Der geistliche Code des Lebens

Der Herr setzte besondere jährliche Feste im Frühjahr und im Herbst fest, an denen Er ganz Israel zu heiligen Zusammenkünften bzw. Versammlungen aufrief.

Dies sind die Feste Jehovas, heilige Versammlungen, die ihr ausrufen sollt zu ihrer bestimmten Zeit: (3. Mose 23,4)

Die nachfolgende Abbildung zeigt die Sabbate eines Beispieljahres von den Frühlings- bis zu den Herbstfesten:

Die Hohen Sabbate in Gottes Kalender.

Wenn die festgesetzten Sabbate (blau) auf einen wöchentlichen Sabbat (gelb) fallen, werden sie zu Großen Sabbaten[5] (rot). In jeder Festzeit gibt es eine andere Kombination von Großen Sabbaten (abhängig von dem Wochentag, auf den die Sichtung des Neumonds für den Beginn eines Festmonats fällt[6]). In unserem obigen Beispiel enthält die Frühjahrssaison einen Großen Sabbat und die Herbstsaison drei Große Sabbate.

Wenn man die Großen Sabbate im Frühjahr und im Herbst für jedes Jahr auflistet und jeden Tag mit einem Code kennzeichnet (je nachdem, ob es sich um den Frühlingsmonat Nissan oder den Herbstmonat Tischri handelt),[7] erhält man eine lange Tabelle mit einer enormen Menge von Daten. Hier ist ein Überblick über diese Daten:[8] 

Die Rohdaten der Hohen Sabbatliste.

Toll! Nun haben wir eine Menge an Daten, jedoch keine Möglichkeit, sie zu interpretieren. Was machen wir nun? Diese vielen Berechnungen zur Erstellung dieser Liste wurden vor mehr als einem Jahrzehnt sehr gewissenhaft durchgeführt – ohne dabei genau zu wissen, ob sie zu etwas Nützlichem führen würden. Dies geschah durch Bruder John, dem „zweiten Miller“, der sich danach sehnte, das Wort Gottes in seiner ganzen Fülle zu verstehen. Motiviert durch den Wunsch, dass der Herr bald wiederkommen möge, rang er nach göttlicher Eingebung vom Schöpfer, um Verständnis zu erlangen. So führte ihn der Herr als Erstes dazu, eine ganz besondere Zeit in der Geschichte der Siebenten-Tags-Adventisten zu betrachten, in der Jesus bereits einmal hätte wiederkommen können, wenn die Gemeinde dazu bereit gewesen wäre.

Es gab wohl keine Zeit von größerer Bedeutung als die drei Jahre von 1888 bis 1890. Es sind Bände über die schreckliche Kehrtwende der Gemeindeentwicklung in dieser Zeit geschrieben worden und viele haben erkannt, dass die Gemeinde „umkehren“ müsse, um zu korrigieren, was damals schiefgelaufen war. Und das ist genau das, was auch das Immunsystem tut: es erkennt das Problem, greift es auf und beseitigt es, wodurch die Gesundheit des Körpers wiederhergestellt wird.

Gott wollte Sein Volk sammeln und nach Hause holen. Im Jahr 1888 sandte Er den Heiligen Geist mit einer kraftvollen Botschaft zu dieser Gemeinde, die Er dazu auserwählt hatte, ein Vorbild für den Überrest Seines Volkes zu sein. Es war eine wunderbare Botschaft, wie man in Rechtschaffenheit durch den Glauben an Jesus leben könne, die als erfrischender Spätregen gegeben wurde, um die Ernte der Welt rasch zur Reife zu bringen, und so wurde die benötigte Immunität gegen die Sünde bereitgestellt. Dies hätte sich im Jahre 1890 erfüllen können, gerade rechtzeitig zum 70. Jubiläum – einer festgelegten Zeit der Befreiung – seit die Kinder Israels zum ersten Mal das Land Kanaan betreten hatten![9] 

Und hier zeigte sich die Führung des Heiligen Geistes besonders deutlich, indem Er eine Verbindung zwischen dem makroskopischen Bereich der Himmelskörper (auf denen der Festtagskalender Gottes beruht) und dem mikroskopischen Bereich der lebenden Zellen aufzeigte. Beim Betrachten der Tabelle der Codes, die aus zwei Jahreszeiten von Großen Sabbaten zusammengestellt worden war, mit drei Codes in einem Satz, erinnerte der Heilige Geist Bruder John an den genetischen Code, der eine gewisse Ähnlichkeit aufweist und ebenfalls aus zwei Spiralen besteht, in denen jeweils drei Codes eine Einheit bilden. Könnte Gott auf eine Art geistliches „Gen“ in Form einer Sequenz der Großen-Sabbat-„DNS“ aufmerksam machen? War dies der Schlüssel, um die Großen Sabbate als geistliche „DNS“ zu entziffern, die als „Immunsystem“ für Seinen Gemeindeleib der letzten Generation verwendet wird?

Die DNA ist wie eine spiralförmige Leiter. Um den vollen Umfang dieses Vergleichs zu verstehen, müssen wir ein wenig darüber wissen, wie die DNS funktioniert. Wahrscheinlich sind dir bereits einige wichtige Grundlagen bekannt, wie beispielsweise die folgenden:

  • Sie ist eine Doppelhelix, d.h., sie besteht aus zwei Strängen, die sich umeinander winden.

  • Die beiden Stränge sind durch verschiedene Arten von „Sprossen“ (Basenpaare) miteinander verbunden, wie bei einer Leiter.

  • Sätze aus drei Basenpaaren bilden jeweils ein „Codon“, das vom Körper als einfacher Befehl interpretiert wird.

Finden wir diese grundlegenden Merkmale der DNS in der Liste der Großen Sabbate wieder? Wir haben bereits eine ähnliche Leiter-Struktur mit den Frühlings- und Herbstfesten erkannt, die von zwei seitlichen Balken gebildet werden. Die Kombinationen der Großen Sabbate in den beiden Festzeiten eines jeden Jahres würden dann in dieser Analogie den Basenpaaren jeder Sprosse der DNS-Leiter entsprechen.

Könnte es in der geistlichen DNS auch „Codons“ geben, die von bestimmten Drei-Jahres-Tripletts gebildet werden und besondere Anweisungen enthalten, analog zum biologischen Bereich? Diesen Hinweis aufgreifend, suchte Bruder John in der geistlichen „genetischen Sequenz“ der Gemeinde nach einem weiteren Vorkommen des Codes in den äußerst bedeutenden Jahren 1888 bis 1890, indem er ihn wie einen „Rosetta-Stein“ verwendete, in der Hoffnung, eine weitere mögliche Gruppe von Jahren zu finden, in denen Jesus wiederkommen könnte. Zu seinem Erstaunen und seiner Freude fand er ein solches Triplett in den Jahren 2013 bis 2015, also genau in der Zeit, auf welche die Orion-Uhr zeigte!

Von diesem Ergebnis begeistert, suchte er nach ähnlichen Tripletts, die wichtig sein könnten, indem er die ersten zwei Teile des Codes von 1888 bis 1890 betrachtete (genauso, wie der genetische Code funktioniert[10]) um herauszufinden, ob es noch mehr ähnliche Sätze gab. Die Interpretation des „Rosetta-Steins“ der spirituellen DNA. Was er dabei entdeckte, ist schlichtweg überwältigend!

Zum ersten Mal öffnete er die Zeitkapsel, die unser Geliebter für uns verborgen hatte! Das Geheimnis Gottes in den Großen Sabbaten wäre ohne das grundlegende Verständnis der Funktionsweise der DNS verborgen geblieben. Welche besonderen Botschaften hat Er in diese Zeitkapsel hineingelegt?

Es gibt mehrere verschiedene Tripletts, die offenbart wurden, und beim Vergleich mit der Geschichte des Adventvolkes stellte Bruder John fest, dass es bei jedem Triplett ein wichtiges Thema gab, mit dem sich die STA-Gemeinde auf der Leitungsebene konfrontiert sah. Es ist so, als ob der Herr mit jedem Triplett der Zeit sagen würde: „Haltet inne und denkt darüber nach, was in der Gemeinde beschlossen wurde.“

Unmittelbar vor dem Beginn des Untersuchungsgerichts im Jahr 1844, wie es die Milleriten lehrten, gibt es ein einzelnes „Start“-Triplett, genauso wie es auch im biologischen Code ein Start-Codon gibt, das die Transkription einleitet. (Es wird als Start-Triplett bezeichnet, weil es spiegelbildlich zu den Stopp-Tripletts steht und die letzten beiden Codes des „Rosetta-Stein“-Tripletts anstelle der ersten beiden verwendet – übrigens das einzige seiner Art.) Auf der unteren Grafik siehst du die vollständig entschlüsselte Zeitkapsel, die darauf wartete, dass jemand genügend Interesse an den Geheimnissen Gottes zeigte und eine so enge Verbindung zum Heiligen Geist pflegte, dass er die Schätze heben könnte.

Die spirituellen Codons in der Hohen Sabbatliste.

Schon an dieser Stelle erkennt man, dass es sich keineswegs um ein Zufallsergebnis handeln kann! Die Tripletts sind in etwa gleichmäßig verteilt, mit einem perfekt positionierten Start-Triplett und einem abschließenden Doppel-Triplett,[11] das in exakter Übereinstimmung mit dem Triplett des 70. Jubeljahres endet! Es gibt insgesamt drei Triplett-Paare mit übereinstimmenden Codes (die jeweiligen Jahreszahlen sind oben mit gelb, orange und grün markiert), die einen Anfang und ein Ende von etwas darstellen – doch wollen wir einen Schritt nach dem anderen machen. Wir werden darauf zurückkommen, wenn wir genügend über die genetische Analogie erfahren haben, die Gott entworfen hat.

Bedenke, dass Bruder John dies erstmals 2010 entdeckte und alles erst nach gründlichem Studium und einer Validierung mit den Geschwistern in unserem Forum im Jahr 2012 veröffentlichte. Alles war in perfekter Harmonie mit der Uhr Gottes im Orion! Die vollständige Präsentation dieser unglaublichen Entdeckung mit vielen weiteren Details, die hier nicht in aller Fülle wiedergegeben werden können, sind in Das Schiff der Zeit (benannt in Anlehnung an das Gemeindeschiff) veröffentlicht worden. Dieser Überblick soll lediglich eine Zusammenfassung bieten und das Licht in den Kontext unseres Verständnisses im Jahr 2022 rücken.

Bevor wir jedoch den Hinweisen nachgehen, wie diese geistliche DNS mit dem Immunsystem zusammenhängt, sollten wir uns einen Moment Zeit nehmen, um über das beeindruckende Gesamtbild dessen nachzudenken, was der Herr uns in dieser Offenbarung mitteilt.

Das genetische Gerichtsbuch

Wir haben bereits gesehen, wie William Miller den geistlichen Beginn des jährlichen Versöhnungstages der Israeliten entdeckte, an dem sogar die Aufzeichnungen aller bekannten Sünden bereinigt wurden. Es war der Tag, an dem der Hohepriester in das Allerheiligste des Heiligtums ging, dorthin, wo die Bundeslade mit den Zehn Geboten ruhte. In der Gegenwart der Schechina-Herrlichkeit Gottes über der Bundeslade, inmitten einer Weihrauchwolke, sprengte der Hohepriester das Blut für die Sünden auf den Gnadenstuhl.

Als Jesus Sein Blut gab, hat Gott es auf den göttlichen Gnadenstuhl für den gebrochenen Bund übertragen. Die Kraft der Erlösung am Tag des Gerichts liegt im Blut Christi, und genau das ist es, was wir in dieser Illustration erkennen können. Es ist die DNS in Seinem Blut, welche auf den Gnadenstuhl gesprengt wurde, um unsere Sünde zu sühnen – um die Einheit zwischen Gott und Mensch wiederherzustellen. Es geht um unseren Glauben an das Blut Jesu. Er rettet uns von unseren Sünden.

Jesus sagte uns, dass Er jedem Menschen nach seinen Werken vergelten wird.[12] Waren es Werke des Glaubens, die aufgrund der Gerechtigkeit Christi vollbracht wurden, oder waren es Werke des Unglaubens, die ohne eine Verbindung zum göttlichen Arm der Gerechtigkeit vollbracht wurden?

Denn Gott wird jedes Werk, es sei gut oder böse, in das Gericht über alles Verborgene bringen. (Prediger 12,14)

Und ich sah die Toten, die Großen und die Kleinen, vor dem Throne stehen, und Bücher wurden aufgetan; und ein anderes Buch ward aufgetan, welches das des Lebens ist. Und die Toten wurden gerichtet nach dem, was in den Büchern geschrieben war, nach ihren Werken. (Offenbarung 20,12)

Die Große-Sabbat-Liste (GSL) ist ein „Buch“, das sich auf das Leben im Blut Jesu gründet. Das Gericht an den Toten vollzog sich durch das jährliche Umblättern der Seiten dieses Buches.[13] Zu Beginn des Gerichts im Jahr 1841 ging der erste Engel aus Offenbarung 14 in der großen Adventerweckung aus,[14] um die Stunde des Gerichts zu verkünden:

Und ich sah einen anderen Engel inmitten des Himmels fliegen, …indem er mit lauter Stimme sprach: Fürchtet Gott und gebet ihm Ehre, denn die Stunde seines Gerichts ist gekommen; und betet den an, der den Himmel und die Erde gemacht hat und das Meer und die Wasserquellen. (Offenbarung 14,6-7)

Die Bedeutung der Drillinge der Hohen Sabbatliste.

Die Erfahrungen des Adventvolkes wurden in der GSL nachgezeichnet, wobei jedes Triplett Zeiträume hervorhob, in denen der Gemeindekörper wichtige Entscheidungen traf, die den künftigen Kurs der Gemeinde bestimmen sollten.[15] Zunächst schritt die Adventgemeinde im Glauben voran, doch im Jahr 1888 hatte der Virus der Sünde Fuß gefasst und der zunehmende Verfall des Charakters hatte die Gemeindeleitung erreicht, was in der entscheidenden Konferenz in diesem Jahr deutlich zum Ausdruck kam. Von da an kann man bei jedem Triplett des GSL-Buches das Handeln der Gemeinde mit dem Willen des Herrn vergleichen, was zur Feststellung führt, dass sie nicht ein einziges Mal auf den Weg der Gerechtigkeit zurückgekehrt ist. Im Jahr 2012 zeichnete sich das Ende der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten ab, da die Kirche den letzten Bemühungen um ihre Rettung widerstanden hatte.

Die erste Phase der Immunantwort gegen die Infektion war damit beendet und die geistliche genetische Sequenz für die STA-Kirche endete tatsächlich im Jahr 2012. Das war das Ende des GSL-Buches, das für das Gericht an den Toten geöffnet worden war, und zwar genau in der Mitte des letzten Triplett-Paares. Das wird bei der weiteren Betrachtung der Analogie deutlich werden.

Jene, die sich des Gerichts bewusst waren, verstanden wie bedeutsam das Jahr 2012 war. Damals verlegte der himmlische Gerichtshof seinen Schauplatz von der nördlichen Hemisphäre, wo die Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten ansässig ist, auf die südliche Hemisphäre, wo ein kleiner Überrest von ihr auf dem Gutshof Weiße Wolke beheimatet ist. Das stellte das Ende der Möglichkeit für die Adventgemeinde dar, Zeugen für Gott hervorzubringen. Stattdessen erhielten diejenigen dieses Privileg, die sich dafür entschieden hatten, ihren Willen dem Willen Gottes in jedem einzelnen Triplett des Gens des Lebens zu unterstellen. Hierbei handelte es sich um einen gewaltigen Meilenstein im himmlischen Prozess, was uns einen nützlichen Hinweis zum Verständnis der in der Zeitkapsel enthaltenen Botschaften liefert.

Die Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten, die ihren Glaubensweg als Philadelphia begonnen hatte, hatte es versäumt, den Ratschlag Jesu an sie zu beherzigen, der keine leere Warnung gewesen war:

Ich komme bald; halte fest, was du hast, auf daß niemand deine Krone nehme! (Offenbarung 11,12)

Adventisten setzen ihre Hoffnung auf die Impfung, nicht auf Gott. Diese Warnungsbotschaft beinhaltete auch die Möglichkeit, dass sie sich im negativen Sinne bewahrheiten könnte.[16] Und tatsächlich hatte sich die Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten gemäß dieser Realität entwickelt. In der Symbolik der Frau aus Offenbarung 12 hat sie ihre Krone der zwölf Leiter verloren, welche die Gemeinde der 144.000 repräsentiert. Heute arbeitet sie sogar mit den Regierungen zusammen, um anderen durch die Covid-Impfung die Krone des Lebens zu nehmen.

Auf dem Banner einer adventistischen Impfklinik steht: „Glaube, dass es eine Hoffnung gibt“, mit weiß hervorgehobenen Buchstaben „Sei die Hoffnung“, gefolgt von einer Abbildung einer Flasche mit der Aufschrift Covid-19-Impfstoff. Demgemäß sollen wir unsere Hoffnung also nicht mehr auf den Schöpfer des Immunsystems setzen, sondern auf ein Hexengebräu aus gentechnisch hergestellter Zauberei (was aus dem griechischen Wort „Pharmazie“ hergeleitet ist).

Der Zweck der GSL, des Gens des Lebens, besteht darin, einer Welt, die an der Ansteckung mit dem Virus der Sünde stirbt, Hoffnung zu geben. Wir, das Volk Gottes, sind dazu berufen, die Hoffnung zu haben, die DNS Christi durch den Glauben als unsere eigene zu empfangen. Jedes kodierte Triplett in Seiner DNS sollte in uns transkribiert werden, jedoch sollten wir niemals einem genetischen Code, der ein Betriebsgeheimnis eines Unternehmens darstellt, vertrauen.

„Dies ist der Bund, den ich ihnen errichten werde nach jenen Tagen, spricht der Herr: Indem ich meine Gesetze in ihre Herzen gebe, werde ich sie auch auf ihre Sinne schreiben“; und: „Ihrer Sünden und ihrer Gesetzlosigkeiten werde ich nie mehr gedenken“. (Hebräer 10,16-17)

Genau darum geht es in der letzten geistlichen Schlacht: Wessen Gentechnik wirst du vertrauen? Wirst du dem Schöpfer vertrauen, der alle deine Bedürfnisse kennt und dein ewiges Wohl im Auge hat, oder dem Geheimrezept einer Biotech-Firma, die darauf aus ist, Geld für sich selbst zu erwirtschaften? Ist es nicht erstaunlich, dass Gott bereits ein Jahrzehnt vor diesem weltweiten Impf-Experiment damit begonnen hat, Sein Volk darauf vorzubereiten, um im Glauben bestehen zu können und die Täuschung zu erkennen? Die Entdeckung der Zeitkapsel wurde für die Zeit der Krise von dem Einen vorgeplant, der das Ende von Anfang an kennt.

Wäre es nicht sogar besser, unter Gottes liebevoller Fürsorge zu sterben, als auf die widerspenstige Anmaßung des Menschen zu vertrauen? Wir sollten es nicht zulassen, dass ein Mensch unseren Körper übernimmt und umprogrammiert – oder, wie die CDC (Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention) es ausdrücken, „die Maschinerie der Zellen benutzt [d.h. programmiert], um ein harmloses Stück dessen zu produzieren, was wir als Spike-Protein [des Virus] bezeichnen“.[17] In diesem Kampf geht es um Vertrauen und die Anerkennung unseres Schöpfers für Sein Design.

Wenn du auf den Herrn vertraust und Ihn ehren willst, brauchst du das Gen des Lebens als „Immunsystem“ für die Gemeinde, das Gott zur Verfügung stellt, um auf die Erkennung der Infektion der Sünde zu reagieren. Was der Herr hier offenbart, gilt für Seinen gesamten Leib. Es geht um die Errettung von der Sünde; und das ist es, worauf der Herr wartet, bevor Er Sein Volk befreit.

Schauen wir uns nun das Blut etwas näher an, um Hinweise darauf zu finden, wie dieses „Gen“ verarbeitet werden muss, wenn die Erkennung der Sünde stattgefunden hat. Dann werden wir eine wunderbare Botschaft unseres Erlösers finden, die mit Seinem eigenen Finger geschrieben wurde.

Die Produktion von Antikörpern gegen die Sünde

Die GSL enthält den genetischen Code des Herrn, der transkribiert und in den „weißen Blutkörperchen“ der Gemeinde dieser letzten Generation – dich eingeschlossen – repliziert werden soll, um Antikörper gegen die Sünden zu produzieren, die Einzug in die Gemeinden gehalten haben. Wusstest du, dass das Blut des Menschen, einschließlich der weißen Blutkörperchen des Immunsystems, jede einzelne Zelle des gesamten Körpers erreicht, um sie mit Leben und Schutz zu versorgen? Geistlich gesehen bedeutet dies, dass nicht nur jedes Mitglied des Gemeindekörpers den Heiligen Geist empfängt, sondern dass die Rolle der letzten Generation – der „weißen Blutkörperchen“ – wichtig für den Schutz aller ist, die das ewige Leben in Christus haben!

Und sie haben ihn überwunden um des Blutes des Lammes und um des Wortes ihres Zeugnisses willen, und sie haben ihr Leben nicht geliebt bis zum Tode! (Offenbarung 12,11)

Die nächste Phase der Immunantwort nach der Erkennung durch das direkte Aufeinandertreffen mit dem Erreger besteht darin, einen zielgerichteten Antikörper gegen ihn zu produzieren, und die weißen Blutkörperchen tun dies, indem sie ihre eigene DNS verwenden. In der Natur ist die DNS eine extrem lange Abfolge von Codons, für welche die GSL eine Kurzform darstellt, die aber dennoch sehr gut veranschaulicht, wie die DNS verarbeitet wird!

Ähnlich wie bei der Zubereitung eines Gerichts anhand eines Rezepts in der Küche, erstellen die Zellen ein „Rezept“ für diesen neuen Antikörper, indem sie bestimmte Teile ihrer DNS herausschneiden und wieder zusammenfügen und die nicht benötigten Teile weglassen. Dann folgen die Zellen diesem genetischen Rezept, um den Antikörper zu produzieren. Aus einer etwas anderen Perspektive sehen wir dies bereits sehr wunderschön in der GSL dargestellt.

Die einzelnen Tripletts entsprechen den Teilen der DNS, die für die neue Antikörper-Rezeptur benötigt werden, während die dazwischenliegende DNS in der resultierenden Gensequenz weggelassen wird.

Die Herstellung eines geistlichen Antikörperrezepts.

Wenn der Löwe von Juda das Wildschwein der Sünde angreift. Die Tripletts stehen für die wichtigen Ereignisse, welche die Art der „Infektion“ definierten. Mit diesem speziellen genetischen Rezept erhält also jedes Problem, mit dem die Gemeinde je konfrontiert wurde, einen entsprechenden „Antikörper-Rezeptor“, um es wie ein Löwe anzugreifen und zu überwinden.

Biblisch betrachtet handelt es sich hierbei tatsächlich um das Brüllen des Löwen von Juda gegen die Sünde, um sie zu vernichten, bevor Er Seine Braut in Empfang nimmt.

und er [ein mächtiger Engel] rief mit lauter Stimme, wie ein Löwe brüllt. Und als er rief, redeten die sieben Donner ihre Stimmen. (Offenbarung 10,3)

Nach dem lauten Ruf, dass Jesus im Jahr 1844 wiederkommen sollte, wurden sieben Donner gehört, doch nicht aufgeschrieben.

Und als die sieben Donner redeten, wollte ich schreiben; und ich hörte eine Stimme aus dem Himmel sagen: Versiegle, was die sieben Donner geredet haben, und schreibe dieses nicht. (Offenbarung 10,4)

Diese Donner entsprechen den sieben Abschnitten der GSL zwischen jedem der dreifachen „Codons“. Der Herr hat das gesamte genetische Transkript verborgen, damit diese Dinge ein versiegeltes Geheimnis wären, das zur richtigen Zeit, wenn das Wissen zugenommen haben würde, offenbart wird. Dieser Vers deutet jedoch darauf hin, dass selbst wenn das Buch entsiegelt werden sollte, wie es in der GSL der Fall ist, die sieben Abschnitte (sprich Donner) zwischen den Tripletts nicht geschrieben werden sollten; sie sollten also nicht Teil des Antikörper-Rezepts gegen die Sünde sein. Sie stehen für die nicht benötigten Teile der genetischen Sequenz, die beim Zusammenbau des Antikörpergens weggelassen werden können. Das liefert uns einen Denkanstoß, auf den wir später noch eingehen werden!

Faszinierenderweise steht die Prophezeiung von den sieben Donnern im Zusammenhang mit dem Engel, der das kleine Büchlein brachte, das Johannes essen sollte.

Und ich nahm das Büchlein aus der Hand des Engels und aß es auf; und es war in meinem Munde süß, wie Honig, und als ich es gegessen hatte, wurde mein Bauch bitter gemacht. (Offenbarung 10,10)

Dieses kleine Büchlein repräsentierte Daniels Prophezeiungen, die William Miller verstand.[18] Es war süß im Mund der Milleriten gewesen, doch es machte ihre Bäuche vor lauter Enttäuschung bitter, als die Zeit (1844) ohne das erwartete Ereignis der Rückkehr Jesu verging. Die GSL begann mit der Hoffnung auf die baldige Wiederkunft Jesu für Seine Braut, ein Thema, das die gesamte Immunantwort durchdringt – also die Wiederherstellung vom Sündenfall.

Die Bitterkeit war aber nicht das Ende der Geschichte für Daniels Zeitlinie, denn Johannes sollte abermals weissagen. Mit anderen Worten: Es sollte einen zweiten Miller geben.

Und es wurde mir gesagt: Du mußt wiederum weissagen über Völker und Nationen und Sprachen und viele Könige. (Offenbarung 10,11)

Eine grundlegende Lektion, die wir zu erlernen haben, ist, dass die Immunität gegen Sünde eng mit dem Kommen Jesu verbunden ist. Er wird keine sündenkranke Braut heiraten, sondern wartet, bis sie geheilt ist!

Laßt uns fröhlich sein und frohlocken und ihm [unserem Gott, dem Herr, dem Allmächtigen] Ehre geben; denn die Hochzeit des Lammes ist gekommen, und sein Weib hat sich bereitet. Und es ward ihr gegeben [aus Glauben!], daß sie sich kleide in feine Leinwand, glänzend und rein; denn die feine Leinwand sind die Gerechtigkeiten der Heiligen. (Offenbarung 19,7-8)

Wird die Gemeinde am Ende der GSL Heilung erfahren? Während wir die Antwort entdecken, wird die facettenreiche Zeitkapsel des Herrn enthüllt, die uns zum Verständnis der besonderen Botschaften, die unser Geliebter für uns hinterlassen hat, und des Ablaufs der Immunregeneration führen wird.

Die letzte Hoffnung für die Gerichtsgemeinde

Der zweite Miller hielt seine erste öffentliche Predigt im Jahr 2010 – genau zu Beginn des sogenannten „Doppel-Tripletts“. Es war eine Zeit der Hoffnung und der zuversichtlichen Erwartung, dass Gott mächtig durch die Kirche wirken würde, die damals noch unsere Kirche war.[19] Die STA-Kirche wählte in jenem Jahr einen neuen Präsidenten, der zunächst den Anschein erweckte, als würde er die Kirche zur Buße führen, aber unsere Hoffnungen schwanden bald, als wir feststellten, dass trotz vieler guter Worte wie trügerische Blätter keine Frucht der Buße zu erkennen war.

Der Heilige Geist brachte im Jahr 1888 neues Licht in die Gemeinde, das abgelehnt wurde, kehrte jedoch im Jahr 2010, nach 120 Jahren Wüstenwanderung der Gemeinde, mit einem vielfach größeren Licht zurück. Die Schätze leuchteten in jenen Jahren hell auf. Die Orion-Botschaft, wie maßgeschneidert für die Siebenten-Tags-Adventisten, wies auf den Herrn als geschlachtetes Lamm inmitten Seines Tempels. Die Große-Sabbat-Liste glitzerte wie geschliffene Diamanten in der genetischen Krone der Zeit[20] der Gemeinde, zu Ehren des großen Opfers unseres Herrn und der Dornenkrone, die Er für uns trug.

Das Gericht war an einem wichtigen Meilenstein angelangt: Gott stand vor Gericht und benötigte Zeugen, die für Ihn Zeugnis ablegen würden. Wenn sich keine finden ließen, würde die Anklage gegen Ihn aufrechterhalten werden und das Universum wäre in großer Gefahr – denn Gott ist ein gerechter Gott, selbst zu Seinem eigenen Schaden.[21] Unsere hohe Berufung war es, Zeugnis abzulegen; unseren Teil dazu beizutragen, den guten Namen des Vaters und Sein Gesetz vor den Anschuldigungen Satans zu rechtfertigen, indem wir durch den Glauben an das Blut des Lammes rechtschaffen leben.

Doch ungeachtet dieser ermutigenden Botschaften von Buße und Hoffnung, die von der Geschichte bestätigt waren, nahm sie kein einziger Pastor oder Kirchenleiter an. Stattdessen lieferten sie nur fadenscheinige, aus dem Stegreif vorgetragene Ausreden als Gründe, warum alles falsch wäre, was lediglich beweist, dass sie die Botschaft nicht einmal ernsthaft in Betracht gezogen hatten, sondern mehr daran interessiert waren, ihren Ruf und ihre Position zu wahren.

Dass offenbar niemand zu schätzen wusste, dass es sich eindeutig um eine Botschaft Gottes handelte, gab einigen von uns Rätsel auf, die wir nicht begreifen konnten. Für uns war es eine Botschaft, auf die wir sehnsüchtig gewartet hatten, ohne jedoch zu wissen, wann sie kommen,[22] bzw. wie sie aussehen würde. Doch als wir die Zeit studierten und den verwundeten Körper Jesu im Orion erkannten, als wir die DNS in Seinem Blut durch die Große-Sabbat-Liste sahen, konnten wir nicht anders, als mit Freude an den heiligen Symbolen teilzuhaben.

Die Kirche wäre gut gerüstet gewesen, um ihre Bestimmung zu erfüllen, doch bedauerlicherweise hatte sie sich von dem brennenden Eifer Philadelphias in ihren Anfängen zu der zufriedenen und lauwarmen Gleichgültigkeit von Laodizea in ihrer Endphase entwickelt. Tatsächlich unternahm die Kirchenleitung eindeutige und bewusste Schritte zur vollständigen Anpassung an die staatlichen Vorschriften zur LGBT-Gleichberechtigung (um nicht ihren heiligen Status der Steuerbefreiung zu verlieren). Was für eine Glaubenserfahrung war es im Jahr 2012 gewesen, als die Kirche tatsächlich „ausgespuckt“ wurde und der Gerichtsprozess in eine neue Phase überging!

Reichlich Erfahrung mit der Sünde war bereits vorhanden und so gab der Herr Seiner Gemeinde das entsprechende Signal, auf die Infektion zu reagieren. Gott suchte Zeugen unter denen, die in ihrem Herzen den Wunsch hatten, Ihm in dieser Funktion zu dienen. Könnte es sein, dass das letzte Triplett der GSL eine besondere Bedeutung im Zusammenhang mit dieser [Immun-]Antwort hat? Lies weiter und entdecke die erste verborgene Botschaft des Herrn für Seine Braut!

Der Sieg durch den Glauben

Die ersten Seiten der Geschichte der Adventgemeinde, die wir in ihren letzten Jahren Revue passieren ließen, ergaben eine traurige Bilanz des Scheiterns. Dennoch war dies Gottes Gemeinde der „Übrigen“ gewesen, die sich einst in der gemeinsamen Liebe zu Jesus und Seiner Wiederkunft zusammengefunden hatten. Würde Gott sie wirklich gänzlich fallen lassen?

Hier nimmt die Geschichte eine faszinierende Wende, und zwar eine 180-Grad-Kehrtwende. Es ist leider nicht so, dass sich die mehr als zwanzig Millionen Mitglieder der Adventgemeinde plötzlich umwandten und Buße taten, o nein, vielmehr sollte ein winzig kleiner Überrest, der den über ihn ausgegossen Spätregen empfangen hatte, die von Gott gegebene Immunantwort einleiten, um den durch die Sünde angerichteten Schaden rückgängig zu machen. Gott schickte sich an, uns durch das kurze Antikörper-Rezept zurückführen und uns an diesen Erfahrungen teilhaben zu lassen. So würden wir zusammen mit den 144.000 schließlich die erforderliche Immunresistenz gegen die Sünde in Gang setzen und die Immunität für den größeren Leib Christi schaffen. In den direkt nebeneinanderstehenden Tripletts ganz am Ende der GSL ist die erste geheime Botschaft eingeschrieben. Doch wie können wir sie auslesen?

Das Lesen der Zeitkapsel der Hohen Sabbatliste.

Zu beachten wäre, dass das letzte Triplett kein neues Thema enthält, sondern exakt mit dem Triplett von 1888 bis 1890 übereinstimmt, welches wir mit „Rechtfertigung aus Glauben“ (RaG) bezeichnet haben, denn das war die Botschaft gewesen, die im Jahr 1888 verworfen worden war. Könnte es sein, dass das, was in der Adventgemeinde nicht gefunden werden konnte, sich nun in den aus ihr hervorgegangenen Übrigen manifestierte, nachdem die Zeit für die Gemeinde im Jahr 2012 zu Ende gegangen war? Dies würde einen Neuanfang bedeuten, ein neues Wandeln in der Rechtfertigung aus Glauben, Hand in Hand mit dem Herrn. Das einfache Prinzip besteht darin, dass die Sünde durch den Glauben überwunden werden kann, was durch rechtschaffenes Handeln erkennbar wird.

Die beiden direkt nebeneinanderstehenden Tripletts verdeutlichen den Kontrast zwischen der Sünde, die sich im ersten Triplett im Leib manifestiert hatte, und im zweiten Triplett überwunden wurde, und zwar durch die Übrigen, die ihren Glauben an das erlösende Blut Jesu lebten. Wie sah nun ihr Glaubenszeugnis aus? Das war offenbar auch die Frage des Herrn an die Leiter dieses kleinen Überrestes gewesen! Würden sie sich an Seinen Arm klammern und mit Ihm zurückgehen?

Um genau diese Frage zu beantworten, führt uns der Herr manchmal durch schwierige Umstände. „Wird ihr Glaube Bestand haben?“ Die Leiter dieses Missionswerks sollten von schweren Prüfungen nicht verschont bleiben. Im Jahr 2013 brachte eine solche Prüfung unsere kleine Gemeinschaft an einen entscheidenden Punkt hinsichtlich ihres irdischen Leiters. Diese Krise bewog Bruder John in einem privaten Gebet, alles zu geben. Mit seinen eigenen Worten, die später in unserem Forum, in dem sich die kleine, weltweite Gemeinschaft zusammenfand, geteilt wurden, sagte er:

Ich hatte nichts weiter, was ich Gott hätte anbieten können für die Gruppe und meine Freunde, das Universum und die anderen ungefallenen Wesen als mein eigenes ewiges Leben, das mir von Jesus Christus selbst verheißen war. Ich wusste, dass dies die einzige Möglichkeit war, die Situation zwischen uns hier in Paraguay zu heilen. Es ist besser, „dass ein Mensch für das ganze Volk sterbe und nicht die ganze Nation umkomme.“ (Johannes 11,50)

Diese vom Geist geleitete Bereitschaft, für andere auf den eigenen ewigen Lohn zu verzichten, hatte einen enormen Effekt auf unsere kleine Gemeinschaft. Es war ein Paradigmenwechsel, den wir nicht auf die leichte Schulter nahmen. Doch als wir darüber nachdachten, erkannten wir, dass wir aus Liebe unser eigenes Heil nicht über das der anderen stellen konnten. So brachten wir zunächst vereint als Gruppe in Paraguay und später in unserem Forum schon bald gemeinsam unsere Bereitschaft zum Ausdruck, aus Gottes Buch des Lebens getilgt zu werden, wenn es Seinen Zwecken dienen würde, gleichwie Moses[23] und Paulus[24] es in der Bibel in ähnlicher Weise taten. Es könnte sein, dass die Verheißung Jesu an Philadelphia eher wörtlich als symbolisch gemeint war:

Wer überwindet, den werde ich zu einer Säule machen in dem Tempel meines Gottes, und er wird nie mehr hinausgehen; … (Offenbarung 3,12)

Seitdem ist dies Teil unseres gemeinschaftlichen Gelübdes gegenüber unserem himmlischen Vater, welches wir bei jedem Abendmahl erneuern, und zwar die Krone des ewigen Lebens, die unser Erlöser uns verheißen hat, niederzulegen,[25] falls es Seiner Sache dienlich wäre. Wir sind weder besser als andere, noch verdienen wir den Himmel mehr als andere. Mögen wir unserem Gott dienen, nicht aus Furcht vor Strafe, nicht einmal für unseren eigenen Lohn, sondern aus Liebe zu unseren Geschwistern.

Hier ist das Ausharren der Heiligen, welche die Gebote Gottes halten und den Glauben Jesu. (Offenbarung 14,12)

Im Glauben gab die Gemeinde aus Liebe zu Gott und den Menschen das korrekte Zeugnis. Der Charakter Jesu hatte sich in der Leiterschaft und nicht nur in ein paar versprengten Schafen erwiesen. Jesus hatte damals zwölf Apostel versammelt, die viele dazu bewegten, ihr physisches Leben zu geben. Heutzutage brauchte Er ebenfalls zwölf Leiter,[26] die zeigen würden, dass sie ihr Leben nicht „geliebt haben bis zum Tod“.

Und sie haben ihn überwunden um des Blutes des Lammes und um des Wortes ihres Zeugnisses willen, und sie haben ihr Leben nicht geliebt bis zum [ewigen] Tode! (Offenbarung 12,11)

Dieses Gelöbnis ist zu einem Schlüsselaspekt unseres Glaubens geworden – es war eine Demonstration, wie die durch Sein Blut erwirkte Gerechtigkeit Christi erfolgreich in unserem menschlichen Leben zur Überwindung der Sünde angewendet werden kann. Das letzte Triplett war in Wahrheit kein Ende, sondern ein Neuanfang – das neue „Start-Codon“ der Rechtfertigung aus Glauben. Mit ihr sollten wir der Sünde entgegentreten, die in die Gemeinde eingedrungen war. Standesdünkel und Hochmut wurden durch den Glauben überwunden und diese Gemeinde wurde von unserem Herrn gesegnet.

In der Tat gab der Herr im OGK-Triplett das Licht der Orion-Botschaft, der GSL und ein Verständnis für die ewigen finsteren Konsequenzen, falls der Mensch versagen würde, seine Rolle in Gottes Plan für die letzte Generation zu erfüllen.

Im Jahr 2013 hatte das Gericht an den Toten geendet und das Gericht an den Lebenden begonnen. Im Glauben übertrugen wir die ewigen Folgen eines Scheiterns auf uns selbst, so wie Gott es für einst getan hatte, als Er Seinen Sohn hingab, als dieser für uns zu sterben bereit gewesen war. So nahmen wir im Glauben das Licht von zwei weiteren Orion-Zyklen im Jahr 2014 an, die den ersten ergänzen sollten.[27] 

Schließlich öffnete uns Gott im Jahr 2015 die Augen für eine weitere wichtige Entdeckung, die für diejenigen, die einen adventistischen Hintergrund haben, noch mehr Glauben erfordert, da sie dem traditionellen adventistischen Verständnis entgegensteht. Die Tradition ist eine Begrenzung von Gottes lebendiger Wahrheit gemäß dem endlichen Verständnis des Menschen. Wenn wir jedoch im Glauben voranschreiten, zeigt Er uns eine größere Bedeutungstiefe mit mehr Licht für unseren Weg. Der Weg des Glaubens ist ein Weg, der uns mühelos auf den Gipfel eines hohen Berges führt, wo wir dem Herrn begegnen, während die Tradition wie eine schwere Last ist, die uns im babylonischen Tal zurückhält.

Das Sabbatgebot, auf dem die GSL aufbaut, war nie zur Gänze verstanden worden. Es war zwar bekannt, dass der Sabbat das Siegel Gottes in sich trägt, doch im Jahr 2015 erkannten wir plötzlich mit Erstaunen, dass die Verwirrung der Ehe, die in einem großen Teil der Welt zu einem Prüfstein geworden war, tatsächlich die Loyalität der Menschen gegenüber ihrem Schöpfer abprüfte, so wie es der Sabbat in kleinerem Maßstab während des Tripletts von 1888 bis 1890 getan hatte, als es tatsächlich Inhaftierungen gab, wenn man den wahren Tag der Anbetung Gottes ehrte. Man ehrt folglich seit dem Jahr 2015 den Sabbat, wenn man die wahre Ehe gemäß Gottes Plan als Schöpfer in allen Prüfungen, die man erduldet, verteidigt.[28] 

Beim Öffnen der Zeitkapsel entdeckten wir einen Gegenstand und mehrere Botschaften. Bei dem Gegenstand handelt es sich um einen schönen Füllfederhalter mit der Aufschrift „Das Blut Jesu“. Und die allererste Botschaft unseres Geliebten ist die Bitte: „Willst du mit Mir die Geschichte neu schreiben?“

Von dir hat mein Herz gesagt: Du sprichst: Suchet mein Angesicht! Dein Angesicht, Jehova, suche ich. (Psalm 27,8)

Als wir uns auf das Abenteuer einließen, der Weisung unseres Herrn Folge zu leisten, formulierten wir im weiteren Verlauf ein Glaubensbekenntnis unseres Glaubens als Große-Sabbat-Adventisten. Nach den Erfahrungen der Jahre 2013 bis 2015 enthält es nun eine klare Position zur Geschlechteridentität. Dies ist entscheidend für die Erfahrung der endzeitlichen Zeugen für Gott, die die Sünde überwinden und bei Seinem Erscheinen bestehen werden.

Wir bekräftigen im Glauben an Jesu Blut, dass Er durch Sein Volk bewirken kann, dass:

  1. jeglicher Stolz bzgl. unserer Leben oder unserer Stellung ausgetilgt und stattdessen in unser Herz die Opferbereitschaft inklusive unseres ewigen Lebens um anderer willen geschrieben wird.

  2. die Gleichgültigkeit Laodizeas ausgetilgt und stattdessen in unser Herz das Verständnis für die ewigen Konsequenzen eines Scheiterns und eine Wertschätzung für den Leib und das Blut Jesu, die in der Zeit durch den Orion und die Große-Sabbat-Liste symbolisiert werden, geschrieben wird.

  3. das Bild des Tieres ausgetilgt und stattdessen in unser Herz die Ehre für Gott und Seinen ursprünglichen Plan für die Ehe geschrieben wird.

Denn alles, was aus Gott geboren ist, überwindet die Welt; und dies ist der Sieg, der die Welt überwunden hat: unser Glaube. (1. Johannes 5,4)

Überwindung des Versagens der adventistischen Kirche von 2010-2012.

Was für ein wunderbarer Gott, dem wir dienen! Jedes „Talent“ des Lichts, das Er in den Jahren 2010 bis 2012 gegeben hatte, wurde gemehrt! Das ist das Wesen des Glaubensweges. Auch wenn wir wenig haben, gibt Er doch reichlich Zuwachs, wenn wir im Glauben nach dem Willen des Herrn handeln. Als Hände und Füße des Herrn dient Ihm Sein Volk in Liebe und schreibt die Irrwege der Geschichte um. Das treue Zeugnis aus Seiner Zeitkapsel wird mit dem Füllfederhalter des Blutes Christi in die Herzen geschrieben und strahlt Leben aus.

Damit war die erste Aufgabe in der Großen-Sabbat-Zeitkapsel erfüllt. Der Herr begann, Seine wenigen Getreuen zu gebrauchen, um die Verwandlung zu demonstrieren, die stattfindet, wenn Gott die DNS Seines Sohnes in dir repliziert, während du den Hinweisen folgst, um die geheimen Schätze der Liebe in Seinem Blut zu entdecken.

Wir greifen nach der nächsten Botschaft in der Kapsel, die folgendermaßen lautet: „Das Gebet der Demut vermag viel.“[29] 

Die Renovation der Macht des Gebetes

Wenn man das Licht des Himmels mit Freude empfängt, schickt Gott noch mehr Licht. In der Tat wurde der Spätregen ab dem Jahr 2010 in Hülle und Fülle ausgegossen.

Und ihr, Kinder Zions, frohlocket und freuet euch in Jehova, eurem Gott! Denn er gibt euch den Frühregen nach rechtem Maße, und er läßt euch Regen herabkommen: Frühregen und Spätregen wie zuvor. Und die Tennen werden voll Getreide sein, und die Kufen überfließen von Most und Öl. Und ich werde euch die Jahre erstatten, welche die Heuschrecke, der Abfresser und der Vertilger und der Nager gefressen haben mein großes Heer, das ich unter euch gesandt habe. (Joel 2,23-25)

Nachdem der Heilige Geist den Übrigen der Gemeinde im Spätregen wieder einen lebendigen Glauben eingehaucht hatte, war es an der Zeit, die Jahre, die von den „Heuschrecken“ aufgefressen worden waren, wiederherzustellen. Ohne dass dies uns bewusst gewesen wäre, begann Gott, uns Jahr für Jahr auf eine Reise zu führen, auf der wir den Boden zurückgewinnen sollten, der durch die Invasion der Sünde verloren gegangen war. Gott führte uns Jahr für Jahr zu denselben Prinzipien zurück, anhand derer die Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten geprüft worden war, und versuchte, Zeugen für die letzten Tage zu finden, die in jedem Punkt durch die von Christus in Seiner DNS gegebenen und in der GSL dargestellten Vorkehrungen bestehen würden.

Die Macht des Gebets zurückgewinnen.

Nach dem Triplett des wachsenden Lichts von 2013 bis 2015 bereitete der Herr uns im Stillen auf etwas vor, das Er im Jahr 2016 von uns erwartete und das uns gegen ein erneutes Scheitern im Triplett „Persönlichkeit des Heiligen Geistes“ (PHG) wie in den Jahren von 1986 bis 1988 immunisieren würde. Die geschichtlichen Aufzeichnungen für die damalige Zeit offenbaren eine bemerkenswerte Erinnerung an eine widersprüchliche Interessenlage.

Am 27. Oktober 1986 fand in Assisi, Italien,[30] der erste Weltgebetstag für den Frieden statt, der von Papst Johannes Paul II. organisiert worden war. Es ist seltsam, so etwas in den Archiven der Adventgemeinde zu finden, war es doch das Ergebnis ihrer Gleichgültigkeit gegenüber der prophetischen Rolle der Gemeinde. Ihr Kurs hatte sie weit vom Weg des Lebens entfernt und ihre Augen richteten sich sehnsuchtsvoll auf mehr weltlich gesinnte Gefährten.

Die Gebetsinitiative, die „Geist von Assisi“ genannt wird, hat den Frieden zum Thema. Bei diesem Treffen kamen nicht nur Katholiken zusammen, sondern auch religiöse Führer verschiedener christlicher Konfessionen, und sogar Mitglieder aus anderen Weltreligionen folgten der Einladung des Papstes, um – jeder zu seinem eigenen Gott – für ihren gemeinsamen Wunsch nach Weltfrieden zu beten. Unter ihnen befand sich der Ökumenische Rat der Kirchen, in dessen Gremien und Konferenzen die Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten Mitglied war.[31] 

Das klingt doch eigentlich nach einem schönen und vor allem christlichen Prinzip. Hatte Jesus nicht gerade die Friedensstifter gesegnet? Aber die Erhörung des Gebets kommt nicht aus der Freundschaft mit der Welt.

ihr bittet und empfanget nichts, weil ihr übel bittet, auf daß ihr es in euren Lüsten vergeudet. Ihr Ehebrecherinnen, wisset ihr nicht, daß die Freundschaft der Welt Feindschaft wider Gott ist? Wer nun irgend ein Freund der Welt sein will, stellt sich als Feind Gottes dar. (Jakobus 4,3-4)

Der Geist von Assisi ist ein Geist der bewussten Koexistenz mit der Lüge und dem Bösen. Sie beten darum, dass Gott die Sünde nicht bestraft, sondern sie stattdessen toleriert. Anstatt sich auf den Geist Gottes auszurichten, der inneren Frieden schenkt, richten sich die Teilnehmer auf den „Geist von Assisi“ aus und beten um äußeren Frieden, während sie weiterhin nach ihrem eigenen Willen handeln.

Aber wie führte Gott uns dann durch den Glauben, um dem grundlegenden Missbrauch des Gebets zu begegnen? Im Jahr 2016 beteten die Großen-Sabbat-Adventisten eine ganz andere Art von Gebet als in Assisi. Wie hätte Gott ein Gebet um Frieden für eine böse Welt gutheißen können? Vielmehr bewirkte der Heilige Geist in uns ein Gebet um Zeit inmitten der Bedrängnisse in der Welt. Dies war ein uneigennütziges Gebet, bei dem es um das Beste für andere ging und nicht etwa um eine friedliche und sichere Zeit, in der man seine eigenen Wünschen hätte befriedigen können.[32] 

Kurz nach diesem unserem Gebet noch im selben hebräischen Jahr begannen wir, den Prozess der geistlichen DNS-Replikation zu verstehen, wie er in Die sieben mageren Jahre beschrieben wurde. In jenem Artikel sprachen wir davon, wie dieser Prozess in zwei Schritten abläuft, denn wenn eine Zelle ihre DNS replizieren muss, teilt sie sie zunächst in zwei gleiche Teile und jedes Teil wird transkribiert, um eine exakte genetische Kopie für die beiden neuen Zellen zu bilden. Damals konnten wir nur die Hälfte des Bildes klar erkennen, doch es gab noch einen zweiten Strang, der ebenfalls transkribiert werden musste. Jetzt erst erkennen wir das vollständige Bild der genetischen Replikation und wie Gott uns bis dahin geführt hat, als wir im Jahr 2016 mit diesem Gebet einen Schritt vorwärtskamen.

Diese zweite Botschaft der Zeitkapsel des Herrn weist uns auf den historischen Hintergrund hin, als ein falscher Geist des Gebets, der dem unreinen Herzen des Menschen entsprang, mit einem vom Heiligen Geist motivierten Gebet – verfasst mit der Tinte des Blutes unseres Erlösers – austilgt und neu geschrieben werden sollte. Während der Geist von Assisi alles vermeidet, was den Menschen belästigen könnte, überführt der Geist Gottes das Herz und konfrontiert uns mit unserer Sünde gegen Gott, was eine unangenehme und sogar schmerzhafte Erfahrung sein kann, die aber letztlich zur Buße führt. In der Großen-Sabbat-Liste entdecken wir die Glaubensgrundsätze, für die Jesus Sein Blut gab, damit die Menschen am Ende der Zeit sie erkennen können. Lassen wir uns von Seinem Geist überführen, anstatt Frieden mit denen zu suchen, die uns von Ihm trennen wollen.

Wir glauben, dass durch den Glauben an Jesu Blut, Er durch Sein Volk wirken kann, um:

  1. den Missbrauch des Gebets für selbstsüchtige Zwecke auszutilgen und in unser Herz das Gebet für die ewigen Interessen anderer – selbst auf Kosten des eigenen Leidens, Nachteils und Verlustes – zu schreiben.

Bekennet denn einander die Vergehungen und betet füreinander, damit ihr geheilt werdet; das inbrünstige Gebet eines Gerechten vermag viel. (Jakobus 5,16)

Schließen deine Gebete die geistlichen Bedürfnisse anderer ein, die von ewigem Gewicht sind, oder konzentrieren sie sich lediglich auf deine irdischen, zeitlichen Bedürfnisse und Wünsche? Wenn das Blut Christi in dir wirkt, wirst du mit Christus im Glauben beten und dich auf deinen Sieg durch Ihn verlassen, woraufhin Er dir kraftvoll antworten wird.

Wenn wir nun zur nächsten Botschaft in unserer Zeitkapsel übergehen, heben wir einen weiteren wertvollen Schatz...

Jesus, unser himmlisches Beispiel

Diese Botschaft bezieht sich auf die Erfahrungen der Gemeinde im Triplett von 1959 bis 1961 – einer Zeit, in der heimtückische Einflüsse die Gemeinde dazu brachten, ihre etablierte Lehre zu ändern, um gegenüber dem Rest der Christenheit nicht wie eine Sekte zu erscheinen. Sie lautet: „Ich in euch und ihr in Mir“.[33] 

Die verhöhnte Lehre war, dass Jesus keinen größeren Vorteil im Umgang mit der Sünde hatte als wir, weil Er in der Gestalt des sündigen Fleisches gekommen war. Dieses Thema liegt unserem Erlöser sehr am Herzen, weil es sich direkt auf das bezieht, wie Seine Braut überwinden soll. In der Tat wurde das Grundprinzip der Gerechtigkeit aus dem Glauben durch die Veränderung dieser Doktrin völlig untergraben.

Denn das dem Gesetz Unmögliche, weil es durch das Fleisch kraftlos war, tat Gott, indem er, seinen eigenen Sohn in Gleichgestalt des Fleisches der Sünde und für die Sünde sendend, die Sünde im Fleische verurteilte, auf daß das Recht des Gesetzes erfüllt würde in uns, die nicht nach dem Fleische, sondern nach dem Geiste wandeln. (Römer 8,3-4)

Viele Menschen aller Konfessionen verfechten die Theorie, dass Jesus nur deshalb nicht sündigen konnte, weil Er „besonders“ war. Mit diesem Glauben können wir allerdings keine Beziehung zu Ihm als zu einem wahren Bruder aufbauen, der uns versteht und uns in Zeiten der Versuchung hilft. Die Bibel vergleicht Ihn dagegen mit einem mitfühlenden Hohenpriester:

Daher mußte er in allem den Brüdern gleich werden, auf daß er in den Sachen mit Gott ein barmherziger und treuer Hoherpriester werden möchte, um die Sünden des Volkes zu sühnen; denn worin er selbst gelitten hat, als er versucht wurde, vermag er denen zu helfen, die versucht werden. (Hebräer 2,17-18)

Wir haben einen Anwalt in Christus, der uns versteht und unsere Schwächen aus eigener Erfahrung kennt und dennoch die Sünde überwunden hat, nicht durch irgendeine übernatürliche Kraft, sondern durch den Glauben, im Vertrauen auf Seinen Vater. Deshalb können wir unseren Glauben vertrauensvoll in Ihn setzen, weil wir wissen, dass Er uns in der Versuchung „beistehen“ bzw. von ihr „befreien“ und die Gerechtigkeit Seines Gesetzes in uns erfüllen wird. Genau darum ging es im Heiligtumsdienst: Jesus „wohnte“ unter uns in unserem Zustand, hielt treu Gottes Gesetz und gab Sein Blut für Seine jungfräuliche Braut.

Der Dienst Christi in Seinem Heiligtum, der auf unsere Ebene herabstieg, um uns zu sich selbst hinaufzubringen, war genau das Thema, das Er uns im Jahr 2017 zum Studium vorlegte. Dies war eine aufregende Zeit für die Großen-Sabbat-Adventisten, denn es eröffnete sich uns ein ganz neues Studiengebiet in Bezug auf das himmlische Heiligtum des Herrn, das wir zuvor nicht einmal in Betracht gezogen hatten: der Mazzaroth.

Warum hatte die Adventgemeinde nie jemanden auf das buchstäbliche himmlische Heiligtum hingewiesen, das man am Nachthimmel so deutlich sehen kann? Interessanterweise kamen wir, obwohl wir begonnen hatten, viele Dinge am Himmel zu entdecken, erst durch die Beobachtung von Mitchristen anderer Glaubensrichtungen dazu, das himmlische Wunder aus Offenbarung 12 zu beachten; das Zeichen der letzten Generation der 144.000 reinen Jungfrauen, die ohne Fehl vor dem Herrn stehen werden.

Diese sind es, die sich mit Weibern [Kirchen unter der Herrschaft von Menschen] nicht befleckt haben, denn sie sind Jungfrauen [dargestellt durch das Sternbild Jungfrau]; diese sind es, die dem Lamme folgen, wohin irgend es geht. Diese sind aus den Menschen erkauft worden als Erstlinge Gott und dem Lamme. Und in ihrem Munde wurde kein Falsch gefunden; denn sie sind tadellos. (Offenbarung 14,4-5)

Die selbstzufriedene Adventgemeinde schaute nicht zu den Sternen auf, um nach dem Zeitpunkt der Wiederkunft ihres Herrn Ausschau zu halten; doch andere wachten. Diese waren nicht mit den gleichen Vorzügen gesegnet, doch waren sie treuer in dem Wenigen, was sie hatten, geblieben und der Herr benutzte sie, um die Aufmerksamkeit der Welt auf dieses Zeichen zu lenken.

Diejenigen, die nach oben schauen, sind unsere Brüder.

Wer ist also unser Bruder?

denn wer irgend den Willen meines Vaters tun wird, der in den Himmeln ist, derselbe ist mein Bruder und meine Schwester und meine Mutter. (Matthäus 12,50)

Es war, als hätte der Herr die Schleusen des Himmels geöffnet. Ein Zeichen nach dem anderen begann sich vor unseren Augen zu entfalten. Er lehrte uns eine neue himmlische Sprache, als wir unserem Sonnen-Bräutigam durch die prophetische Zeit folgten und das Geheimnis der sieben Sterne und ihre Beziehung zum Orion verstehen lernten.

Das Geheimnis der sieben [wandernden] Sterne, die du in meiner Rechten gesehen hast [wenn sie die Region der erhobenen rechten Hand des Orion durchqueren, die bis zur Ekliptik reicht], und die sieben goldenen Leuchter [die Sterne des Orion]: die sieben Sterne sind Engel [himmlische Boten] der sieben Versammlungen, und die sieben Leuchter sind sieben Versammlungen [in Verbindung mit den Sternen des Orion]. (Offenbarung 1,20)

Das Geheimnis der sieben Sterne verstehen.

Heuschrecken wie Skorpione, die aus dem Rauch kommen. Ähnlich wie die ineinander greifenden Räder und Ritzel einer Präzisionsuhr konnten wir die Botschaften der beiden göttlichen Uhren miteinander vergleichen und herausfinden, was unser Vater uns noch zusätzlich im Mazzaroth sagte, um die Zeitangaben der Orion-Uhr zu ergänzen. Es war, als würden wir eine ganz neue Dimension erforschen! Anstelle einer einfachen Datumslinie um den Orion herum gab uns der Herr nun ein ganzes Geschichtenbrett samt vieler beweglicher Figuren!

Das, was wir früher nur im Glauben angenommen hatten, wurde nun vor unseren Augen lebendig und mit zusätzlicher Bedeutung versehen. Wenn eine Posaune entsprechend der Zeit auf der Orion-Uhr ertönte, gab der Mazzaroth zusätzliche Details im Einklang mit der biblischen Prophezeiung. Als beispielsweise Orion verkündete, dass die fünfte Posaune am 5. Dezember 2017 ertönen würde, schauten wir auf in den Himmel, wohin die Sonne unsere Aufmerksamkeit lenken würde, und waren verblüfft zu erkennen, dass der Schöpfer Seine eigenen Illustrationen für den Bibeltext vorgesehen hatte! Dort sahen wir den Rauch aus dem Abgrund aufsteigen und es sah tatsächlich so aus, als kämen fliegende Insekten daraus hervor, und zwar wie Skorpione mit ihren giftigen Schwänzen!

Und er öffnete den Schlund des Abgrundes; und ein Rauch stieg auf aus dem Schlunde wie der Rauch eines großen Ofens, …aus dem Rauche kamen Heuschrecken hervor auf die Erde, und es wurde ihnen Gewalt gegeben, wie die Skorpione der Erde Gewalt haben. (Aus Offenbarung 9,2-3)

Jesus, unser Vorbild im Himmel.

Jesus kam als Mensch auf die Erde, was im himmlischen Zeichen vom 23. September 2017 so eindrücklich Ausdruck fand. Er kam, um mit uns auf eine nahe und persönliche Weise in Beziehung zu treten, was im Gen des Lebens durch das Triplett über die menschliche Natur Christi (MNC) betont wird. In ähnlicher Weise hat Er im Jahr 2017 damit begonnen, unsere Aufmerksamkeit auf den Himmel zu lenken, um mit Ihm und Seinem Werk im himmlischen Heiligtum auf persönliche Weise in Beziehung zu treten, und zwar mit so einfachen Mitteln wie ein Vater, der sein Kind auf den Schoß nimmt, um ihm eine Geschichte zu erzählen. Genau das möchte Er mit jedem Einzelnen tun.

Wir glauben, dass durch den Glauben an Jesu Blut, Er durch Sein Volk wirken kann, um:

  1. die Vorstellung von einem fernen, unbekannten Meister auszutilgen und in unser Herz die Affirmation zu schreiben, dass Christus als Mensch, jedoch ohne Sünde, gekommen ist und wir durch die Größe Seines Opfers den Sieg erringen können, weil wir wissen, dass Jesus die Sünde nur mit der Kraft überwunden hat, die uns durch den Glauben ebenfalls zur Verfügung steht.

Denn wer irgend sich meiner und meiner Worte schämt unter diesem ehebrecherischen und sündigen Geschlecht, dessen wird sich auch der Sohn des Menschen schämen, wenn er kommen wird in der Herrlichkeit seines Vaters mit den heiligen Engeln. (Markus 8,38)

Die wunderbare Botschaft von der engen Beziehung Jesu zu uns, der in Gestalt des sündigen Fleisches gekommen ist, weckt in uns den Wunsch, diese Liebe zu erwidern. Aber was können wir für den tun, durch den wir leben und weben und sind?[34] Die nächste Botschaft in der Zeitkapsel lehrt uns die Antwort.

Stehet fest!

Deshalb nehmet die ganze Waffenrüstung Gottes, auf daß ihr an dem bösen Tage zu widerstehen und, nachdem ihr alles ausgerichtet habt, zu stehen vermöget. (Epheser 6,13)

Die nächste Botschaft in der GSL-Zeitkapsel des Herrn lautet: „Ich bin imstande, dich zu bewahren. Wirst du bestehen?“[35] Sie bezieht sich auf die historische Aufzeichnung aus den Jahren 1935 bis 1937. In der Adventgemeinde hatte damals ein treuer Geistlicher und Theologe der Gemeindeleitung eine wichtige lehrmäßige Unterweisung vorgelegt, die auf dem früher abgelehnten Licht der Rechtfertigung aus dem Glauben beruhte. Diese Lehre sollte das Volk Gottes darauf vorbereiten, am bösen Tag zu bestehen.

Eine der größten Täuschungen Satans war kein direkter Angriff auf die Gemeinde gewesen, sondern Ablenkung und Zufriedenheitsgefühl mit der Religion, so dass die Gemeinde als Volk nicht mehr wuchs. Doch der Herr ist lebendig und Er braucht eine Gemeinde, die ebenso lebt! Wenn Sein Geist empfangen wird, ist da Leben und Wachstum und eine Verbesserung der Gesundheit, so wie wir es in der GSL dargestellt sehen.

Erinnern wir uns daran, dass wir auf unserem Weg zurück durch die GSL das nachvollziehen, was die weißen Blutkörperchen mit der DNS tun, um eine Infektion zu überwinden. Sobald das „Antikörper-Rezept“ durch den langsamen, vorwärts gerichteten Lauf durch die Zeit erzeugt wurde, spiegelt sich der biologische Prozess in der umgekehrten Transkription wider, wobei jedes Mitglied der 144.000 eine Kopie von diesem neuen „Gen“ des Sieges in seiner eigenen DNS trägt. Dies stellt ein Bild für geistliche Heilung dar, so wie die vorwärts gerichtete GSL ein Bild für geistliches Wachstum ist, das lediglich durch die Versäumnisse der Gemeinde behindert wird:

Wir alle aber, mit aufgedecktem Angesicht die Herrlichkeit des Herrn anschauend, werden verwandelt nach demselben Bilde von Herrlichkeit zu Herrlichkeit, als durch den Herrn, den Geist. (2. Korinther 3,18)

Stehen als die letzte Generation.

Der Herr lehrt uns ständig etwas Neues. Diejenigen, die sich mit ihrem Wissen jedoch zufriedengeben, werden es verlieren, wie es die Adventgemeinde auf eindrucksvolle Weise vorgemacht hat. Ihre Erkenntnisse stagnieren; sie lehren noch immer dieselbe Botschaft, wie sie sie vor eineinhalb Jahrhunderten verstanden haben, während neues Licht vom Thron Gottes kategorisch abgelehnt wird.

So wie der Herr das Werk der Großen-Sabbat-Adventisten durch jeden Lichtstrahl und jeden Ratschlag geführt hat, so solltet auch ihr den Glauben empfangen, der in eure eigenen Herzen geschrieben steht. Viele haben zum Beispiel von einem besonderen Werk geträumt, das in der elften Stunde vollbracht werden soll. Weißt du, um was für ein Werk es sich handelt? Es könnte sein, dass das, was du hier liest, eine anschauliche Erklärung dafür bietet, was du in deiner eigenen Erfahrung durchlebt hast. Wisse also, dass der Herr einige vorausgeschickt hat, um den Weg zu bereiten, der dich vor den Fallstricken warnt und dich mit den Siegesverheißungen des Herrn ermutigt.

Du gehörst zur letzten Generation und der Herr hat eine besondere Aufgabe für dich, die du in Seiner Kraft erfüllen sollst. Genau darauf bezog sich die Botschaft in unserer Zeitkapsel – auf dasselbe, was der Adventgemeinde einst überbracht wurde. Der Herr will nicht, dass sich Sein Volk darauf verlässt, dass es durch die Entrückung vor der letzten Trübsal bewahrt bleibt. Er möchte, dass Seine Liebe in Seinem Volk reproduziert wird, damit sie dieselbe Liebe durch ihr Zeugnis weitergeben können.

Wusstest du, dass es ein Werk für dich zu tun gibt, welches Jesus nicht tun konnte? Das ist wahr! Jesus konnte nicht von der Sünde erlöst werden. Er war nie in Sünde gefallen, also konnte Er auch nicht von ihr erlöst werden. Aber wir können es. Wenn wir nun buchstäblich des Teufels Advokat spielen und unsere Niederlage nicht eingestehen wollten, würden wir behaupten, dass der Mensch Gottes Gesetz nicht befolgen kann; sprich, dass er nicht davon abgehalten werden kann, zu sündigen. Er hat viele Beweise für diese seine Behauptung – sieh dir nur die Geschichte Israels in der Bibel an, oder auch die der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Wurden die „Übrigen“ von Gottes Volk vor der Sünde bewahrt? Nein. Es mag sein, dass einige wenige aus diesem Volk bis zum Tod treu geblieben sind, aber kann man nachweisen, dass es ein Volk gibt – nicht nur eine Person hier oder da –, das sich von der Sünde fernhalten kann; ein Volk das Gottes Gesetz der Liebe wirklich in die DNS ihrer Herzen geschrieben hat?

Kann Jesus dieses Werk allein vollbringen? Nein! Er braucht deine Mitarbeit! Er braucht dich, damit du die rückläufig-transkribierende DNS in dein Herz lässt, und zwar allein durch den Glauben an Ihn, denn dadurch können die Antikörper gegen die Sünde in der Generation von Menschen erzeugt werden, die die Sünde besiegen und den Körper für immer gesund erhalten. Dies ist die Botschaft der Theologie der Letzten Generation (TLG). Es ist eine Botschaft, die die Folgen eines Scheiterns hervorhebt. Was wäre, wenn diese Generation von 144.000 Menschen nicht gefunden würde? Was wäre, wenn sie die letzte Prüfung nicht bestehen würden? Was wäre, falls du denkst, dass dies nicht auf dich zutrifft, weil du nicht weißt, dass du einer von ihnen bist? Wirst du in eine der vielen trügerischen Schlingen geraten, die in dieser Stunde gelegt werden, und es versäumen, die Aussage des Herrn zu verteidigen, dass Sünde überwunden werden kann?

Verstehst du, dass die 144.000 der Erfahrung Hiobs folgen und dass die Offenbarung ihren Sieg hervorhebt, weil Jesus durch ihr Zeugnis schließlich Seine Feinde besiegen kann?

Diese sind es, die sich mit Weibern nicht befleckt haben, denn sie sind Jungfrauen; diese sind es, die dem Lamme folgen, wohin irgend es geht.Diese sind aus den Menschen erkauft worden als Erstlinge Gott und dem Lamme. Und in ihrem Munde wurde kein Falsch gefunden; denn sie sind tadellos. (Offenbarung 14,4-5)

Es gibt eine Vielzahl von weiteren Erlösten als bloß 144.000. Aber dies ist die letzte Generation, die mitten aus den Menschen erkauft wird! Sie sind die Erstlinge der Erde, die den vollständigen Sieg über die Sünde erlangen, während sie auf der Erde leben.

Und sie haben ihn überwunden um des Blutes des Lammes und um des Wortes ihres Zeugnisses willen, und sie haben ihr Leben nicht geliebt bis zum Tode! (Offenbarung 12,11)

Das ist es, was wir für unseren Herrn tun können. Durch Seine Gnade können wir mit unserem Leben ein Zeugnis ablegen, das das letzte Argument Satans zunichtemacht: „Ich bin erlöst durch das Blut des Lammes!“

Das entsprechende Jahr war 2018, als Gott uns den gleichen Erfahrungsschatz zuteilwerden ließ. Es handelte sich um das Jahr, in dem auf der Erde die Posaunen in die Plagen übergingen, die auf die Zeit hinwiesen, in der sich die letzte Generation in diesen gefährlichen Zeiten erheben muss (damit nicht gesagt werden kann, dass sie nur bestehen konnte, weil die Lebensumstände in der Welt für sie günstig gewesen wären). Sowohl die Posaunen als auch die Plagen waren ein Vorgeschmack auf die gegenwärtige Zeit, in der die Rolle der letzten Generation am stärksten ins Gewicht fällt.

Wir glauben, dass durch den Glauben an Jesu Blut, Er durch Sein Volk wirken kann, um:

  1. den Unwillen auszutilgen, als letzte Generation für Gott einzustehen und in unsere Herzen einen treuen prophetischen Dienst zu schreiben, indem wir uns vom rechten Arm des Herrn[36] stützen lassen und die Rolle verstehen, die die 144.000 im Heilsplan einnehmen.

Hast du zugelassen, dass diese Verheißung des Herrn in deine DNS geschrieben wird? Wenn ja, dann muss es sich in deinem Leben offenbaren. Und das führt uns zur nächsten Botschaft in der Zeitkapsel des Herrn, die uns an eine Situation erinnert, die jeder, der mit der biblisch jüdischen Geschichte vertraut ist, gut kennt...

Die Aufhebung des Fluchs

Für die nächste Botschaft greifen wir auf die Zeitkapsel des Herrn zurück, als sie sich auf eine Zeit in der Gemeindegeschichte bezieht, die uns das Gefühl gibt, das Buch der Richter zu lesen:

Und wenn Jehova ihnen Richter erweckte, so war Jehova mit dem Richter, und er rettete sie aus der Hand ihrer Feinde alle Tage des Richters; denn Jehova ließ sich’s gereuen wegen ihrer Wehklage vor ihren Bedrückern und ihren Drängern. Und es geschah, wenn der Richter starb, so verderbten sie sich wiederum, mehr als ihre Väter, indem sie anderen Göttern nachgingen, um ihnen zu dienen und sich vor ihnen niederzuwerfen. Sie ließen nichts fallen von ihren Taten und von ihrem hartnäckigen Wandel. (Richter 2,18-19)

Den Fluch der Abtrünnigkeit losbinden.

Diese Botschaft lautet: „Brauche ich noch Gebiss und Zaumzeug?“[37] Das betreffende Triplett trägt den Titel „Geist der Weissagung“ (GdW), weil es in einer Zeit begann, in der eine der einflussreichsten Pioniere der Adventgemeinde starb – eine Pionierin, in der sich der Geist der Weissagung kraftvoll manifestierte. Die Zeugnisse von Jesus, die sie der Gemeinde überbracht hatte, dienten dazu, die Gemeinde zu bewahren und ihre Mitglieder auf dem richtigen Weg zu führen. Was würde jedoch nach ihrem Tod geschehen, wenn ihr lebendiger Einfluss wie alte Bücher in einem Bücherregal verstauben würde? Die Botschaft aus der Zeitkapsel bezieht sich auf die Geschichte der prompten Abkehr, wenn es keine menschliche Führung mehr gibt, gleichwie beim Tod eines Richters in Israel.

Innerhalb von zwei Jahren nach Ellen Whites Tod im Jahr 1915 verriet die europäische Gemeinde unter dem staatlichen Druck des Ersten Weltkriegs ihre zuvor hochgehaltenen Werte in Bezug auf das Tragen von Waffen im Kampf.[38] In anderen Ländern ging sie in der Zusammenarbeit mit den protestantischen Kirchen Kompromisse ein, d.h. man suchte nach einer „gemeinsamen Basis“, um ein gemeinsames Ziel zu verfolgen, anstatt sich die Freiheit zu bewahren, die volle Botschaft zu predigen, die Gott ihr gegeben hatte.

In der Zeitkapsel hinterließ der Herr eine zusätzliche Notiz, dass wir diese Zeit mit der von 70 Jahren zuvor vergleichen sollten, denn beide Tripletts haben genau den gleichen Code von Großen Sabbaten. Die Saat des Kompromisses, die im Triplett von 1915 bis 1917 gepflanzt wurde, war gewachsen und hatte 1986 bis 1988 Frucht getragen, als die Gemeinde ihre Werte vollständig kompromittiert hatte, um Teil einer Organisation zu sein, die auf dem ersten „Geist von Assisi“-Gebetstreffen des Papstes im Jahr 1986 vertreten war.

Gott hat immer nach einem Volk gesucht, das Ihm von Herzen dient, nicht nur dann, wenn ein guter Richter über es wacht, der es wie Schafe auf der Weide hält. Wenn Sein Gesetz in ihre Herzen geschrieben ist, handeln sie entsprechend und werden nicht verloren gehen. Deshalb ist die Symbolik der DNS so eindringlich. Es geht um die Identität der Gemeinde! Was ist in deinem Herzen geschrieben? Was passiert, wenn die Führung des Herrn nicht so klar ist, wenn du das Gefühl hast, dass du allein bist und Gott dir nicht hilft?

Das war die Prüfung, die auch wir im Jahr 2019 zu bestehen hatten; und es war eine schwierige Zeit. Seit dem Jahr 2016 hatten wir geglaubt, dass das Ende bereits im Jahr 2019 kommen würde, aber wir konnten nicht mehr klar voraussehen. Dies war das Ende dessen, was mit unserem Gebet im Jahr 2016 begonnen hatte – dem Jahr, das dem anderen übereinstimmenden Triplett entspricht.

Wie wir inzwischen verstanden haben, war es eine Zeit, in der wir als Vertreter der beiden Zeugen praktisch „tot“ waren. Wir nannten den Uhrenzyklus zu dieser Zeit passenderweise den „Donner-Zyklus“, weil wir erkannten, dass die Zeiten, auf die die Uhr damals hinwies, im Allgemeinen nicht auf bestimmte Ereignisse verwiesen, die wir eindeutig und konsistent als Erfüllung der Prophezeiung identifizieren konnten. Es war eine Zeit, in der die Enttäuschung einige unserer Mitglieder dazu brachte, uns zu verlassen, weil es schien, dass der Geist der Prophetie uns ebenfalls verlassen hatte.

Doch wie damals, als Jesus Seine harten Worte predigte und viele sich von Ihm abwandten, stellte Jesus Seinen Jüngern dieselbe Frage, die Er auch uns stellte:

Von da an gingen viele seiner Jünger zurück und wandelten nicht mehr mit ihm. Da sprach Jesus zu den Zwölfen: Wollt ihr etwa auch weggehen? Simon Petrus antwortete ihm: Herr, zu wem sollen wir gehen? Du hast Worte ewigen Lebens; (Johannes 6,66-68)

Zu wem würden wir gehen, wenn wir uns vom Schöpfer entfernen würden, der uns so lange erhalten und so viele mächtige Wunder im Himmel getan hat? Nein, wir würden Ihm treu bleiben, auch wenn es den Anschein hätte, dass Er nicht mehr mit uns wäre oder uns nicht mehr führen würde. Wir würden nicht zulassen, dass der Geist der Weissagung dem Geist von Assisi weicht, sondern nur dem Geist des Lebens, der wieder in die zwei Zeugen fahren wird, sobald die Zeit erfüllt wäre. Der Fluch der Sünde – auch der erblichen Neigung zur Sünde – musste gebrochen werden!

Wir glauben, dass durch den Glauben an Jesu Blut, Er durch Sein Volk wirken kann, um:

  1. die Tendenz zum Abfall auszutilgen und in unser Herz, auch in Zeiten der Unsicherheit und scheinbaren Orientierungslosigkeit, Standfestigkeit zu schreiben.

Genauso sollte eine Ehe sein. Auch wenn wir die Anweisungen des Herrn nicht immer verstehen, bleiben wir Ihm treu, weil wir Ihn lieben und es nicht in unseren Herzen liegt, irgendwo anders nach Befriedigung zu suchen.

Voller Vorfreude greifen wir nach der nächsten Liebesbotschaft in unserer GSL-Zeitkapsel. Sie stammt aus jener besonderen Zeit, als Jesus hätte bereits einmal wiederkommen können, als die Gemeinde aber leider zum ersten Mal vom rechten Weg abwich.

Die letzte Prüfung beginnt

Die Botschaft lautet: „Tretet ein in Meine Ruhe!“ Haben wir Anhaltspunkte, die uns helfen könnten, dies zu verstehen? Der entsprechende historische Hinweis kommt nicht überraschend, denn wir haben bereits festgestellt, wie er für die Entdeckung der Zeitkapsel selbst ausschlaggebend war. Erinnere dich daran, dass sie genau dieselbe Codesequenz aufweist wie das letzte Triplett von 2013 bis 2015 – das Triplett, welches – wie wir herausfanden – auf dem Rückweg des Gemeindekörpers das erste „Antikörper-Rezept“ bildete.

Die letzte Prüfung der Gerechtigkeit durch den Glauben.

Die Merkmale dieses Triplett-Codes (orange) markieren eine potenzielle „Heimkehr“-Phase, genau wie wir sie beim Triplett von 2013 bis 2015 erlebt haben, doch die Gründe, warum es nicht zur Heimkehr kam, waren bei beiden Tripletts natürlich verschieden. Mit der Führung des Heiligen Geistes, der uns im Jahr 2013 dazu anleitete, unser ewiges Leben auf den Altar zu legen, hatte Er uns dazu versiegelt, einen Kurs einzuschlagen, der diese Tripletts von einem Abschluss zu einem Neubeginn wandeln würde. Damit begann die Aufarbeitung der Fehltritte des Adventismus (siehe die roten Markierungen im Schaubild).

Aber auch diese Aufarbeitung von Fehltritten würde einmal zu einem Ende kommen, was durch das Triplett „Rechtfertigung aus Glauben“ (RaG) von 1888 bis 1890 gekennzeichnet ist, als das erste große Scheitern des Gemeindekörpers eintrat. Das entsprechende Jahr in unserem Missionswerk, 2020, war eine sehr wichtige Zeit für uns. Wir hatten ein neues Online-Refugium und eine Social-Media-Plattform für die 144.000 fertiggestellt, mittels der sie kommunizieren, Videos austauschen und studieren konnten. Sie war auf unseren eigenen Servern gehostet, weit weg von den neugierigen Augen der Zentralen Künstlichen Intelligenz.[39] Es war das Jahr, in dem das Coronavirus zur Pandemie erklärt wurde, und die Welt fünf Monate lang den Tod durch Impfung suchte, während der Tod vor ihnen floh.[40] Wir konnten erkennen, dass das erste Wehe, vor dem im Zusammenhang mit der fünften Posaune gewarnt worden war, gekommen war.[41] 

Zu dieser Zeit öffnete uns der Herr die Augen für die große Schlacht an der Finanzfront und offenbarte uns die wichtige Bedeutung von Bitcoin als Geldsystem, das den Prinzipien des Himmels nachbildet, wie es auch die 144.000 tun. Es war auch die Zeit, als wir unseren ersten ahnungslosen Blick auf die Kometenuhr des Heiligen Geistes erhaschten, als wir den Kurs von NEOWISE,[42] dem Kometen des Elia, studierten.

Kurzum war dies das Jahr vom Beginn des Endes. Und viele Christen spürten auch im Geiste, dass die sich vollziehenden dramatischen Veränderungen in der Welt ein eindeutiges Zeichen dafür waren, dass die Entrückung sehr nahe bevorstand. Doch es war noch nicht das Ende! Der Herr bereitete Sein Volk auf eine wichtige Phase des Dienstes vor. Die meisten waren in ihren Häusern eingeschlossen und gezwungen, ihre Kirchen (die sie besucht hatten, weil sie es nicht besser wussten) zu verlassen, während der Herr an ihnen durch die veränderten Umständen arbeitete.

Es geschah sogar etwas im Himmel, was wir erst ein Jahr später erfahren sollten. Das Volk Gottes, von dem wir die meisten nie kennengelernt haben, lernten zu Füßen Jesu. Falls das Jahr 2020 eine neue Phase der Rechtfertigung aus dem Glauben einleiten würde, könnte dies bedeuten, dass Jesus binnen zwei Jahren wiederkommen würde, wie im Beispiel von 1888 bis 1890? Wir beziehen uns natürlich auf die hebräischen Jahre, die mit dem Frühjahr beginnen, was bedeutet, dass das Ende des dritten Jahres auf das Frühjahr 2023 fiele – also in perfekter Harmonie mit der Horologium-Uhr und den beiden Kometen, die auf den 12. März 2023 weisen, nur wenige Tage bevor offiziell das neue Jahr beginnt.

Der Tempel des Heiligen Geistes, der durch die Ablehnung im Jahr 1888 zerstört worden war, würde nun in drei Tagen (sprich Jahren) aufgerichtet werden:

Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Brechet diesen Tempel ab [in 1888], und in drei Tagen [2020, 2021, 2022] werde ich ihn aufrichten. Da sprachen die Juden: Sechsundvierzig Jahre ist an diesem Tempel gebaut worden, und du willst ihn in drei Tagen aufrichten? Er aber sprach von dem Tempel seines Leibes. (Johannes 2, 19-21)

Die Wiedererrichtung des Tempels in drei Tagen.

Die Zeitkapsel des Herrn zeigt, wie der Tempel des Leibes Jesu, d.h. Seine Gemeinde, vom Anfangstriplett bis zum Fall im Jahr 1888 anwuchs. Die Zeitspanne, die diese beiden Tripletts verbindet, beträgt genau 46 Jahre, während der gleiche Zeitraum im „Rezept“ nur drei Jahre beträgt, genau wie Jesus es prophezeit hat (ein Tag entsprechend einem Jahr).

Die Botschaft (des Eingangs) in die Ruhe, die Jesus uns gegeben hat, lautet: Wenn wir durch den Glauben in Ihm ruhen, kann Er die Gemeinde in drei Jahren bei der Entrückung erhöhen! Das bestätigt auch, dass Jesus die Gemeinde im Jahr 1890 tatsächlich hätte in den Himmel aufnehmen können, wenn sie die vom Himmel gesandte Botschaft der Rechtfertigung aus Glauben zu dieser Zeit angenommen hätte, denn das war der dritte „Tag“ des Tripletts, das mit dem glorreichen Jahr 1888 begonnen hatte, als der Heilige Geist ihnen die Kraft geben wollte, das Werk zu vollenden.

Halte einen Moment inne und staune, wie Gott es so einrichten konnte, dass die Umstände vom Bau des zweiten Tempels parallel zum Bau des dritten, geistlichen Tempels verliefen, und das bei einer zeitlichen Trennung von zwei Jahrtausenden! Es gibt keinen Steinmetz wie den Schöpfer, der mit Zeitblöcken baut, bei denen die Vergangenheit fest in die Planetenbewegungen der Zukunft und die Zukunft in die Vergangenheit einkodiert ist; der Sein hochentwickeltes Wissen über Biochemie, Physiologie, Planetenphysik und vorausschauende Soziologie in Seinem Entwurf eines einfachen Festtagskalenders und einem Siebenten-Tags-Sabbat demonstriert.

Glaubst du nicht, dass du solch einem Wesen getrost dein Vertrauen schenken kannst? Allein die Existenz dieser Zeitkapsel ist ein hinreichend starker, überprüfbarer Beweis, der nicht nur die Existenz des Schöpfers beweist, der die Zukunft Seines Volkes kennt, sondern auch Seine Funktion als Erlöser – zwei Rollen, denen der Sabbat gedenkt:

Gedenke des Sabbathtages, ihn zu heiligen… Denn in sechs Tagen hat Jehova den Himmel und die Erde gemacht, das Meer und alles, was in ihnen ist, und er ruhte am siebten Tage; … (Aus 2. Mose 20,8-11)

Beobachte den Sabbathtag, ihn zu heiligen… Und gedenke, daß du ein Knecht gewesen bist im Lande Ägypten, und daß Jehova, dein Gott, dich mit starker Hand und mit ausgestrecktem Armevon dannen herausgeführt hat; darum hat Jehova, dein Gott, dir geboten, den Sabbathtag zu feiern. (Aus 5. Mose 5,12-15)

Hält man den Sabbat, indem man an diesem Tag in die Kirche geht? Oder wird er gehalten, wenn der Heilige Geist ihn als Füllfederhalter benutzt, der mit Jesu Blut gefüllt ist, um Sein Gesetz an die Türpfosten deines Herzens zu schreiben?

… denn Jehova sieht nicht auf das, worauf der Mensch sieht; denn der Mensch sieht auf das Äußere, aber Jehova sieht auf das Herz. (1. Samuel 16,7)

Du magst vielleicht nicht am Sabbat ruhen und anbeten, doch wenn Er Seinen Charakter in dein Herz geschrieben hat, sodass du in deinem Geist weißt, dass es falsch ist, menschliche Gentechnologie in deinen Körper einzulassen, falsch ist, an perversen sexuellen Praktiken teilzuhaben, dann bist du viel eher ein „Sabbat-Gedenkender“ als jeder LGBT-unterstützende oder geimpfte Siebenten-Tags-Adventist.

Und auch meine Sabbathe gab ich ihnen, damit sie zum Denkzeichen wären zwischen mir und ihnen, auf daß sie wissen möchten, daß ich Jehova bin, der sie heiligt. (Hesekiel 20,12)

Führt der Tag, an dem du Gottesdienst feierst, dazu, dass du weißt, dass es der Herr ist, der dich heiligt? Nein. Und der Beweis dafür ist, dass viele Sabbathalter nicht geheiligt sind, während viele, die göttliche Heiligung erfahren, keine Sabbathalter sind. Aber zeigen die Großen Sabbate, die die DNS des Blutes Jesu als Mittel zur Schaffung von Antikörpern gegen die Sünde veranschaulichen, dass es der Herr ist, der uns heiligt? Unverkennbar!

Dies macht den Unterschied zwischen Rechtfertigung aus Glauben und Selbstgerechtigkeit deutlich. Die eine wirkt durch die Kraft des Blutes Jesu mit dem Heiligen Geist im Herzen, während die andere eine äußerliche Praxis des Befolgens von Regeln ohne Bezug auf den Heiligen Geist bzw. den Glauben ist. Könnte es sein, dass das Jahr 2020 der Beginn einer letzten Prüfung war, um festzustellen, ob der Heilige Geist in den Herzen der Menschen willkommen ist? Wir hatten bereits gesehen, dass dies der Beginn der Zeit der Wehen war, die bis zum dritten Jahr, 2022, andauern würden. Berücksichtige die drei Prüfungen, die gekommen waren, und wie das Triplett der Rechtschaffenheit aus Glauben aktiv war, als jede Frage zu einem zentralen Thema wurde:

ZeitraumPrüfungZeichen des TieresPrimärer Geltungsbereich
1888 – 1890 Sabbat Malzeichen Vereinigte Staaten
2013 – 2015 LGBT-Gleichstellung Bild Christliche Nationen
2020 – 2022 Impfung Zahl Gesamte Welt

Während die Selbstgerechtigkeit darum ringt, die Buchstaben des Gesetzes, ohne den Heiligen Geist einzuhalten, ist der Glaube still, denn es ist der Herr, der das Werk tut, und wenn Sein Werk durch Sein Volk am dritten Tag vollendet ist, wird Er es erhöhen.

Wir glauben, dass durch den Glauben an Jesu Blut, Er durch Sein Volk wirken kann, um:

  1. die Selbstgerechtigkeit auszutilgen und in unser Herz den Maßstab der Gerechtigkeit Christi einzuschreiben, durch den Er Sein Volk fehlerlos vor Gott stellen kann.

Und in ihrem Munde wurde kein Falsch gefunden; denn sie sind tadellos. (Offenbarung 14,5)

Nun erwarten wir gespannt die nächste Botschaft des Herrn!

Versiegelt zum Dienst

Die vorletzte Botschaft in der Zeitkapsel des Herrn bezieht sich nicht auf eine Erinnerung an eine Sünde oder ein Versagen des Volkes Gottes, sondern auf einen Meilenstein der Entwicklung, wie eine Markierung an der Wand, an der man die Größe seines Kindes misst. Sie beschreibt einen Meilenstein des Übergangs. Die Worte, die diesen Meilenstein näher erläutern, lauten: „Andere Schafe hört meine Stimme!“[43] Könnte es sein, dass wir Geschwister haben, die wir nicht kennen, und die der Herr auf eine unerwartete Art und Weise in dieselbe Herde führt? Sehen wir uns die einschlägigen historischen Aufzeichnungen an, um herauszufinden, was der Herr uns lehren will.

In der Zeit des Tripletts „Siebenten-Tags-Adventisten“ (STA) von 1861 bis 1863 war die Gemeinde gewachsen und musste besser organisiert werden, um ihre Mission erfüllen zu können. Sie brauchte eine Struktur und einen Namen. Damals war es noch nicht so wie heute, wo „religiöse Organisation“ und „staatliche Steuerbefreiung“ in den Köpfen vieler Menschen wie siamesische Zwillinge zusammengehören. Damals gab es keine staatliche Steuerbefreiung für religiöse Organisationen, dennoch konnten sie frei von staatlichen Auflagen existieren und arbeiten.

Am Ende dieses Tripletts war die Gemeinde der Siebenten-Tags-Adventisten offiziell gegründet gewesen. Ihr Name war gewählt worden, um zwei der wichtigsten Grundsätze ihres Glaubens widerzuspiegeln: die Heiligkeit des Siebenten-Tags-Sabbats und die selige Hoffnung auf die Wiederkunft Jesu. Dies geschah auf Weisung des Heiligen Geistes und ist somit ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung der Gemeinde – ein Meilenstein, der zu einem Hindernis auf ihrem Weg werden würde, falls sie der Führung des Geistes zuwider handeln würde.

Die 144.000, die zur rechten Zeit für den Dienst versiegelt werden.

In der Zeitkapsel beobachten wir, dass dieses Triplett mit dem von 2010 bis 2012 ein identisches Basenpaar bildet. Diese beiden Tripletts haben gleichwertige Große-Sabbat-Codes, wobei das eine Triplett die Organisation der Gemeinde und das andere ihren geistlichen Niedergang markiert. Die Organisation diente der Gemeinde als Werkzeug, das sie zum Erreichen größerer Ziele nutzen hätte können, aber im letzten Triplett dieses Paares passte die Kirche das Wort Gottes stattdessen offiziell den Anforderungen der Regierung hinsichtlich der Kirchenorganisation an.

Die Organisation, die letztlich den Köder der Steuerbefreiung, der scheinbar mit einer harmlosen staatlichen Regulierung einherging, schluckte, hatte von den Menschen Besitz ergriffen. Als die steuerlichen Anreize zu einer Änderung ihrer Doktrin führten, wurden ihre Mitglieder effektiv von der Regierung assimiliert und waren nicht länger Gottes Volk, egal, ob sie sich dessen bewusst waren oder nicht. In der Tat, Gottes Braut war entführt worden!

Jene, die vor den strukturverändernden Flammen flohen und erkannten, dass es nicht mehr Gott war, der die organisierte Kirche leitete, überlebten als Gottes Gemeinde, während das Werkzeug der Organisation in Rauch aufging. Es war ein großer Verlust an Ressourcen, die dazu hätten beitragen können, Gottes letzte Botschaft für die Welt weit und breit zu fördern und zu veröffentlichen, um das Ende des Werkes zu beschleunigen. Die überwiegende Mehrheit der Arbeiter erkannte die Gefahr nicht und fielen den Flammen anheim; sie vertrauten bedingungslos auf die Sicherheit der Organisationsstruktur.

Es gibt drei Paare von Tripletts mit gleichwertigen Codes und jedes Paar weist auf eine andere Entwicklung hin:

Start-TriplettEnd-TriplettProgression
1861 – 1863 (gelb) 2010 – 2012 Organisation, von nutzbringend zu schädigend
1888 – 1890 (orange) 2013 – 2015 Rebellion, von ihrem Beginn bis zu ihrem Ende
1915 – 1917 (grün) 1986 – 1988 Kompromiss, vom Samen zur Frucht

Würde sich auf dem Rückweg ein ähnliches Muster ergeben? In der Tat, die Beziehung gilt auch dort! Zu beachten wäre, dass sich die beiden aufeinanderfolgenden Tripletts am Ende im gleichen Start-Triplett widerspiegeln, nur in umgekehrter Reihenfolge.

In der GSL hatte das grüne Triplett-Paar den Kompromiss angezeigt, der dazu führte, dass die Gemeinde ihren Auftrag vergaß und um Frieden in der Welt betete, als ob sie die Wiederkunft Jesu aufschieben wollte. Demgegenüber steht das Gebet des Jahres 2016, als man darum bat, eine Zeit der Gerichte Gottes um derentwillen zu erdulden, die trotz der bevorstehenden Wiederkunft Jesu noch immer schliefen. In der Umkehrung deuten die grünen Jahre darauf hin, dass das Gebet des Jahres 2016 den Weltfrieden im Jahr 2019 hinwegnahm, als sich das Gericht mit Covid-19 sichtbar manifestierte und viele Menschen aus ihrem Schlummer geweckt wurden.

Wir haben bereits gesehen, wie im Jahr 2020 der Prozess der Korrektur des Versagens der Gemeinde abgeschlossen war (orange markiert). Und dann, fast anderthalb Jahre bevor wir verstanden hatten, wie der Herr uns Jahr für Jahr durch die Stationen der GSL zurückgeführt hatte, brachte Er uns zur Erkenntnis, dass im Jahr 2021 die 144.000 vollständig versiegelt worden waren. Das war exakt das übereinstimmende Jahr mit dem gelben Triplett zu Beginn der Gemeinde der Siebenten-Tags-Adventisten gewesen. Was in den Jahren 2013 bis 2015 mit der Versiegelung einiger weniger Menschen für das Missionswerk begonnen hatte, endete im Jahr 2021 mit der vollständigen Versiegelung der 144.000, und zwar für den Dienst der letzten Generation.

Beginn der PeriodeEnde der PeriodeProgression
2016 (grün) 2019 Verlängerung der Friedenszeit, vom Gebet bis Covid-19
2013 – 2015 (orange) 2020 Rückgängigmachung des Scheiterns, vom Beginn bis zum Ende
2013 – 2015 (gelb) 2021 Die 144.000, von der ersten Zählung bis zur endgültigen Versiegelung

Die drei Wehe auf dem Horologium. Wenn man allerdings bedenkt, dass wir den Löwenanteil der 144.000 nie kennengelernt haben, wie können wir dann sicher sein, dass sie tatsächlich geistlich mit unserem kleinen Missionswerk, das im Jahr 2013 seine korrigierende Reise begonnen hat, verbunden sind? Wir sind ein Missionswerk der Zeit, wenn sie also irgendeine Beziehung zu uns haben, sollten sie mit einer Uhr in Verbindung gebracht werden können. Allerdings glauben die meisten nur sehr zögerlich, dass Gott sie jemals die Zeit lehren könnte, doch viele haben Träume oder Visionen, die ihnen unbewusst einen Hinweis auf die zwei Monde in der Pendeluhr im Himmel geben! Außerdem lenkte Gott unsere Aufmerksamkeit auf diese Uhr im Jahr 2021, kurz nachdem alle der 144.000 versiegelt worden waren! Wie wenig verstand man jedoch damals davon! In der Horologium-Uhr wird die Zeit der drei Wehe der Abschlussprüfung durch die drei Schleifen des Kometen der Zeit angezeigt.

Der Herr definiert Seine Schafherde anders, als wir vielleicht denken. Sein Volk bekommt durch den Glauben Anteil an Seinem Blut. Jesus kennt sie und sie kennen Seine Stimme. Am Ende des Gemeindezeitalters betrachtet unser Geliebter Sein Volk gemäß des Glaubens an Sein Blut. In der GSL hat Er gezeigt, wie dieser Glaube Antikörper gegen die Sünde produziert, und dieser Prozess läuft genauso wie im Körper ab und funktioniert perfekt, ohne dass wir etwas davon verstehen oder wissen müssten! Wir selbst haben den gesamten Prozess durchlaufen, bevor wir ihn verstanden hätten.

Wir glauben, dass durch den Glauben an Jesu Blut, Er durch Sein Volk wirken kann, um:

  1. Vorurteile auszutilgen, die Sein Volk spalten würden, und in unser Herz die Einheit in Christus mit einem Band der Liebe zu schreiben.

Daran werden alle erkennen, daß ihr meine Jünger seid, wenn ihr Liebe untereinander habt. (Johannes 13,35)

Es gibt noch eine weitere Botschaft in der Zeitkapsel, die seit etwa 180 Jahren verborgen ist! Was wird diese letzte Botschaft offenbaren? Welche Schlussfolgerung wird sie enthalten?

Sei frohen Mutes!

Mit großer Besorgnis nehmen wir die letzte Nachricht aus der Zeitkapsel entgegen. Wie wird alles enden? Wird es eine Fortsetzung geben? Oder wird das Virus der Sünde schließlich endgültig besiegt und aus der Braut Christi ausgerottet sein?

Die Botschaft spricht von Endgültigkeit, allerdings mit einer gewissen Ironie: „Nimm mein Joch auf dich und finde Ruhe“.[44] Wir sollen sowohl arbeiten (denn ein Joch wurde zum Pflügen verwendet) als auch Ruhe finden, denn es ist Christus, der unser Joch zieht. In der Analogie zum Immunsystem folgten die weißen Blutkörperchen dem Antikörper-Rezept bis zum Ende, d.h. bis zum Anfang der GSL.

Dies ist ein großer Meilenstein, der signalisiert, dass nur noch wenig Zeit verbleibt! Die Heilung der von der Sünde geschlagenen Wunden kommt zu einem Ende. Gleichwie das Zeichen der Heilung Hiskias, als der Schatten auf der Sonnenuhr zehn Grad oder zehn Schritte zurückging, so ist auch der Schatten der Zukunft – die Sabbate der GSL – zehn Jahre lang auf der „Sonnenuhr“ zurückgegangen, von 2013 bis 2022.

Das letzte Triplett, das wir zurückverfolgen, ist zugleich das erste. Es ist das Triplett der ersten und zweiten Engelsbotschaften (2EB), die ausgingen und mit lauter Stimme die Wiederkunft Jesu verkündeten. Könnte es sein, dass die Milleriten gar nicht so falsch lagen, als sie sagten, dass Jesus zu dieser Zeit wiederkommen würde? Jetzt sehen wir, dass der Schatten der GSL genau auf dieselbe Zeit zeigt! Das ist der Höhepunkt der Erfahrung der Großen-Sabbat-Adventisten – ein Name, der sich auf diejenigen bezieht, die auf den zweiten Advent (daher „Adventisten“) unseres geliebten Herrn warten und die Kraft im Blut Jesu durch den Glauben empfangen (wie es der „Große Sabbat“ in der GSL ausdrückt).

An seinen Genen erkennt man den Menschen. Im geistlichen Bereich bedeutet das so viel wie: „Sage mir, was du glaubst, und ich sage dir, zu welcher Gemeinde du gehörst.“ Was sind deine Glaubensüberzeugungen, nachdem wir nun die Zeitkapsel geöffnet und das Blut Christi auf die Herzen angewendet haben? Besitzt du jetzt Seine geistliche DNS? Bist du nun auch ein Großer-Sabbat-Adventist geworden? Wenn ja, dann kannst du unsere Erfahrung als deine eigene beanspruchen, genauso wie „wir“ einst die erste und zweite Engelsbotschaft in den Jahren 1841 bis 1843 verkündeten und sie immer noch wiederholen. Diejenigen, die im Glauben den Charakter Christi, der die Sünde überwunden hat, wie Er es in der GSL veranschaulicht hat, in ihr Herz geschrieben tragen, und die mit sehnsüchtiger Hoffnung auf die Entrückung und Wiederkunft Jesu warten, können unsere Erfahrung ihr Eigen nennen. Das ist es, was Gott offenbart, wenn Er auf die Versiegelung der 144.000 als Abschluss dessen hinweist, was begann, als unsere junge Bewegung ihre ersten Schritte der Wiederherstellung nach dem Ende der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten unternahm.

Der Leib Christi ist ein einziger Leib. Jesus sagte, dass Er Seine Schafe in eine Herde sammeln würde und dass sie einen Hirten (Ihn selbst) haben würden. Unser Pfad durch das „Antikörper-Rezept“ veranschaulicht, dass die DNS im Blut Jesu – des Lammes – durch den Glauben in die Herzen und in das Blut der 144.000 repliziert wurde, so dass sie als „Lämmer“ Gottes, die Seinen Charakter teilen, die Antikörper gegen die Sünde bilden und als Mitglieder der letzten Generation standhaft bleiben können. Sie sind es, die durch das Blut des Lammes von der Erde erlöst werden, und zwar ohne den Tod zu schmecken, denn im Blut ist das Leben.[45] 

Wer mein Fleisch ißt und mein Blut trinkt, hat ewiges Leben, und ich werde ihn auferwecken am letzten Tage; (Johannes 6,54)

Es gibt eine Sache, die ein Großer-Sabbat-Adventist würdigt, die allerdings von den meisten christlichen Traditionen abgelehnt wird, obwohl sie Jesus selbst lehrte. Es ist die Schlüsselrolle, welche die Zeitprophetie einnimmt. Jesus sagte, dass wir die Stunde wissen werden, wenn wir wachen,[46] und die letzte Stufe der Reformation, wie sie im GSL-Blut Jesu veranschaulicht wird, ist die Erkenntnis der Zeit – der Zeitpunkt, an dem der zweite Miller im Jahr 2022 auf den ersten der Jahre 1841 bis 1843 trifft. Hast du bemerkt, dass der Herr Seinem Volk viele Träume von zwei Monden oder einem Zeitmesser schenkt? Könnte es sein, dass Er auch dich sanft dazu bringt, darüber nachzudenken, dass Gott nicht nur die Liebe ist?

Es war das Jahr 2022, in dem uns der Herr durch eine unglaubliche Reise der Erkenntnis führte, die mit einer machtvollen Verkündigung durch den Ausbruch des Hunga Tonga am 15. Januar 2022 begann, als der Vater die Zeit verkündigte. Nach einer wahren Flut von Studien öffnete Er uns die Augen, damit wir erkennen würden, worauf der Mitternachtsdonner hindeutete. Als Er vor uns die Bundeslade entfaltete, Seinen neuen Bund, sahen wir, wie Er die Niederschrift Seines Gesetzes in die Herzen Seines Volkes vollendete. Und nun beobachten wir dieselbe Geschichte in der Vervielfältigung der DNS Seines Blutes, die nach demselben Zeitplan abläuft. Ist sie auch in dein Herz eingeschrieben?

Der glorreiche Übergang ist nicht mehr weit entfernt. Wir erkennen bereits das Ende des Gemeindezeitalters, so wie es der zweite Engel im Triplett von 1841 bis 1843 verkündete: „Babylon ist gefallen“, und zwar aufgrund des Widerstands der Kirchen gegen die Führung des Heiligen Geistes. Schreckliche Dinge geschehen auf der Erde, doch lass dich durch die folgenden Worte Jesu ermutigen:

Dieses habe ich zu euch geredet, auf daß ihr in mir Frieden habt. In der Welt habt ihr Drangsal; aber seid gutes Mutes, ich habe die Welt überwunden. (Johannes 16,33)

Durch das Blut Jesu kannst auch du die Welt überwinden. Mit dem Wissen um die Zeit geht das „Immunsystem“ des Gemeindekörpers in die nächste Phase über. Der Antikörper gegen die Sünde ist vollständig; die „weißen Blutkörperchen“ haben sich in der letzten Generation vermehrt und jetzt ist es an der Zeit, die Infektion zu bekämpfen. Wenn dieser Zustand im menschlichen Körper erreicht ist, konzentriert er sich auf eine bestimmte Sache: die Bekämpfung der Infektion. Die große Schar der Erlösten wird in der Bibel unmittelbar nach den 144.000 beschrieben, weil die einen ihre Bemühungen darauf verwenden, die anderen gesund zu machen.

… aus dem Stamme Benjamin [letzter der 12 Stämme] 12000 Versiegelte [insgesamt 144.000]. Nach diesem sah ich: und siehe, eine große Volksmenge, welche niemand zählen konnte, aus jeder Nation und aus Stämmen und Völkern und Sprachen, und sie standen vor dem Throne und vor dem Lamme, bekleidet mit weißen Gewändern, und Palmen waren in ihren Händen. (Offenbarung 7,8-9)

Das Reich Gottes ist wie eine Pyramide, die auf ihrer Spitze ruht. Alles gründet sich allein auf Jesus Christus. Und als Er im Fleisch der Menschen wohnte, fand Er zwölf Apostel, die wiederum zahlreiche Menschen fanden, die bereit waren, ihr Leben für ihren Herrn, der alles für sie geopfert hatte, zu geben. Auch in der Endzeit hat der Herr Zwölf, dann 144.000 und schließlich eine große Schar, die Sein Reich füllen werden. Jedes Mitglied Seines Reiches dient Ihm, indem es andere mit ins Boot holt, bis das Evangelium sprunghaft das Ende der Welt erreicht und das Virus der Sünde durch das gottgegebene und nicht zu unterschätzende Immunsystem des Körpers überwunden ist.

Wir glauben, dass durch den Glauben an Jesu Blut, Er durch Sein Volk wirken kann, um:

  1. die Furcht vor Repressalien oder Ansehensverlust auszutilgen und in unser Herz den Eifer für die Verkündigung des Mitternachtsrufs des Kommens des Bräutigams zu schreiben.

Um Mitternacht aber entstand ein Geschrei: Siehe, der Bräutigam! gehet aus, ihm entgegen! (Matthäus 25,6)

Damit ist das Ende erreicht. Die Zeitkapsel ist geleert. Das körpereigene Immunsystem hat die DNS des Blutes Jesu 144.000-fach repliziert und nun hat jeder von ihnen den Charakter, denjenigen zu helfen, welche die Zahl des Tieres nicht angenommen haben, um sie zu ermutigen, standhaft zu bleiben, koste es, was es wolle. Dies ist eine Vorbereitung für ihr zukünftiges Wirken in Gottes Reich, um es stets vor dem Virus der Sünde zu bewahren.

Bis in alle Ewigkeit werden die „Antikörper“ gegen die Sünde als Mahnmal für die Empörung des Herrn fortbestehen. Und wenn die 144.000 durch Gottes unendliches Reich reisen, wird ihr Zeugnis – geschrieben mit dem Blut Christi – das Universum für immer davor schützen, erneut von Sünde heimgesucht zu werden.[47] Das ist die vierte und letzte Stufe der Antwort des Immunsystems auf eine Infektion.

Das Gericht an den Lebenden dauerte zehn Jahre, währenddessen Satan auf der Erde herrschte und das Volk Gottes verfolgte. Satan begann seine Herrschaft in Papst Franziskus bei seiner Wahl am 13. März 2013 und vollendet sie nach zehn Jahren genau an dem Tag, an dem die himmlische Pendeluhr sanft schwingt, um Gottes Volk am 12. März 2023 im süßen Wagen der Entrückung heimzuholen.

Während dieser Zeit hat der Herr Sein Volk durch zehn Glaubenspunkte geführt, ähnlich wie zehn Liebesgebote, die mit dem Blut des Sieges Jesu über jeden Punkt in das Herz geschrieben wurden. Bekennst auch du feierlich?

  1. Ich bin bereit, mein ewiges Leben zu geben, wenn andere dadurch gerettet werden können.

  2. Ich verstehe die Bedeutung des Orion und der Großen-Sabbat-Liste als den geistlichen Leib und das Blut Jesu, symbolisiert in der Zeit, und dass mein Versagen, an Ihm teilzuhaben, und im Glauben als einer der 144.000 zu leben, ewige Konsequenzen für Gott, der vor Gericht steht, haben würde.

  3. Ich ehre Gott und Seinen ursprünglichen Plan für die Ehe.

  4. Mein Gebet gilt dem ewigen Wohl anderer, auch wenn ich selbst Leiden, Nachteil und Verluste erfahren müsste.

  5. Ich bekräftige, dass ich, da Christus als Mensch im Fleisch, jedoch ohne Sünde, gekommen ist, durch die Größe Seines Opfers den Sieg erringen kann, weil ich weiß, dass Jesus die Sünde nur mit der Kraft überwunden hat, die auch mir durch den Glauben zur Verfügung steht.

  6. Ich verstehe meine prophetische Aufgabe im Heilsplan als einer der 144.000 und gebe mein Zeugnis des treuen Gehorsams, gestützt durch den rechten Arm der Gerechtigkeit des Herrn.[48] 

  7. Ich bin in Christus geborgen und werde daher auch in Zeiten der Ungewissheit und scheinbaren Orientierungslosigkeit standhaft bleiben.

  8. Ich habe den Glauben an die Gerechtigkeit Christi, durch die Er mich fehlerlos vor Gott stellen kann.

  9. Ich bin durch ein Band der Liebe mit dem ganzen Leib Christi verbunden und arbeite mit meinen Glaubensgeschwistern zusammen, unbefleckt von den genetischen Impfstoffen des Menschen.

  10. Mich verlangt, den Mitternachtsruf zu verkündigen: Der Bräutigam kommt!

Mit deiner Antwort bestätigst du dein Siegel.

Wir halten einen Moment inne, um darüber nachzudenken, was Gott in Seiner Zeitkapsel offenbarte. Dabei wird deutlich, dass das, was nicht geschrieben wurde, ebenso aufschlussreich ist wie das, was geschrieben steht! Erinnern wir uns daran, dass die „Donner“ zwischen den Tripletts nicht niedergeschrieben wurden. Daraus lässt sich ebenfalls eine Lehre ziehen, denn einige herausragende Themen der Adventgeschichte werden von der GSL nicht hervorgehoben und müssen daher auch nicht in den genetischen Charakter der letzten Generation eingeschrieben werden.

Unnötige Teile des Gens des Lebens werden nicht umgeschrieben.

Eine Sache, für die die Adventisten bekannt sind, ist zum Beispiel ihre Wertschätzung für die Gesundheit. Eine gute allgemeine Gesundheit ist ein wertvoller Schatz, und wenn man ihn einmal verloren hat, ist es ein langwieriger Prozess, ihn wiederzuerlangen. Das ist etwas, das für die langjährige Dauer der Adventgeschichte wichtig war, jedoch nicht mehr so sehr für die kurze Zeit, die den 144.000 noch bleibt. Heute ist die wichtigste Regel für die eigene Gesundheit das Vertrauen in den Schöpfer,[49] insbesondere das Vertrauen in Seinen genetischen Plan und auch nicht in diesen Plan einzugreifen.

Die Weisung des Herrn für die Gemeinde in Bezug auf die Gesundheitsreform begann erst nach den wichtigen Entwicklungen des Tripletts von 1841 bis 1843, doch die Jahre zwischen den Tripletts sind nicht im „Rezept“ für die Zeugen der letzten Tage enthalten. So kann der Geist zwar dazu führen, dass man seinen Lebensstil verbessert (und die Ehrfurcht vor dem Körper, der ja der Tempel des Heiligen Geistes ist, ist natürlich immer noch ein biblischer Grundsatz), doch Gott verlangt nicht mehr die besonderen Ernährungsvorschriften, die Er Seinem Volk einst für dessen Weiterentwicklung gegeben hat. Er legt der letzten Generation keine größere Last auf, als es für ihre Aufgabe notwendig ist.

Auch die „Sabbat-Konferenzen“, welche die Anfänge der Adventgemeinde prägten und in der Zeit zwischen den Jahren 1848 bis 1850 abgehalten wurden, fielen nicht auf irgendwelche Tripletts in der GSL. Wie wir bereits erklärt haben, hat der Sabbat eine viel tiefere Bedeutung, und die äußere Befolgung des siebten Tages ist nicht das Unterscheidungsmerkmal, nach dem der Herr heutzutage sucht. Mit der Feder Seines Blutes hat Er das wahre Wesen des Sabbats unauslöschlich in die fleischernen Herzen Seines Volkes geschrieben, in ihre DNS.

Sondern dies ist der Bund, den ich mit dem Hause Israel machen werde nach jenen Tagen, spricht Jehova: Ich werde mein Gesetz in ihr Inneres legen und werde es auf ihr Herz schreiben; und ich werde ihr Gott, und sie werden mein Volk sein. (Jeremia 31,33)

Die vielleicht bemerkenswerteste Auslassung sind jedoch die Geschehnisse des Jahres 1844. An dieses Jahr erinnert man sich vor allem wegen der Großen Enttäuschung, doch es war gleichzeitig auch das Jahr, in dem Ellen White ihre erste Vision gehabt hatte. Der Herr schenkte ihr im Laufe ihres Dienstes viele Visionen[50] und Träume, die der wachsenden Gemeinde oft die dringend benötigte Führung gaben, die jedoch für viele auch immer einen Anlass für Auseinandersetzungen lieferten. Obwohl wir uns gelegentlich auf ihre Schriften beziehen, hat der Herr ihren Tod in der GSL hervorgehoben und nicht den Beginn ihres Dienstes.

Die GSL begann mit der Verkündigung der Wiederkunft Jesu, was wir auch im Jahr 2015 lauthals taten, und dieser Ruf geht im Jahr 2022 erneut hinaus. Zunächst gab es jedoch eine Enttäuschung, weil das Verständnis noch nicht vollkommen gewesen war. Später wuchs die Erkenntnis darüber, doch sie wurde durch Fürbitte aufgeschoben. In der dritten Verkündigung weist die GSL darauf hin, dass es weder eine Enttäuschung noch einen Aufschub durch Gebete mehr geben wird. Der Bräutigam kommt!

Laßt uns fröhlich sein und frohlocken und ihm Ehre geben; denn die Hochzeit des Lammes ist gekommen, und sein Weib hat sich bereitet. Und es ward ihr gegeben, daß sie sich kleide in feine Leinwand, glänzend und rein; denn die feine Leinwand sind die Gerechtigkeiten der Heiligen. (Offenbarung 19,7-8)

Die in weiße Gewänder gekleideten Heiligen sind bereits in der Offenbarung erwähnt worden. Dort wird deutlich beschrieben, wie ihre Gewänder durch die Gerechtigkeit Christi weiß gemacht wurden, denn:

…Dies sind die, welche aus der großen Drangsal kommen, und sie haben ihre Gewänder gewaschen und haben sie weiß gemacht in dem Blute des Lammes. (Offenbarung 7,14)

Wir befinden uns jetzt in der großen Trübsal. Ohne sich dessen bewusst zu sein, hast du den gleichen Weg eingeschlagen, wie wir, indem du das Joch Jesu auf dich genommen hast, um das Werk der Reinigung deiner Gewänder zu vollbringen, indem du die Schritte des „Antikörper-Rezeptes“ durch Glauben an das Blut Jesu vollzogen hast. Hast du dadurch nicht Ruhe für deine Seele gefunden und bewiesen, dass das Joch Jesu sanft und Seine Last leicht ist? Dies sind keine selbstgerechten Werke, sondern Werke Christi, der in dir lebt. Und mit deiner eigenen DNS, die durch Sein Blut umgeschrieben wurde, kannst auch du das letzte Werk vollenden und noch viele zur Gerechtigkeit mit Christus führen.[51] 

Diese „Vielen“ haben nicht den gleichen Kurs eingeschlagen, doch sie können den gleichen Glauben an das Blut Jesu zeigen, denn wenn wir die gesamte Erfahrung der GSL zusammenfassen, stellen wir fest, dass sie in der ersten Engelsbotschaft zusammengefasst ist:

indem er mit lauter Stimme sprach: Fürchtet Gott und gebet ihm Ehre, denn die Stunde seines Gerichts ist gekommen; und betet den an, der den Himmel und die Erde gemacht hat und das Meer und die Wasserquellen. (Offenbarung 14,7)

Gott als deinen Schöpfer zu fürchten, bedeutet, Seine Autorität über deinen Körper zu ehren, deine genetische Identität respektvoll zu schützen und dich Seiner Definition der Ehe zu unterstellen. Viele haben nicht die nötige religiöse Unterweisung erhalten, um als einer der 144.000 zu dienen. Sie entsprechen den „Heiden“, denen die Jünger nichts anderes auferlegten, als Blut,[52] Unzucht und Götzenopfer zu meiden. Diese Dinge sind vergleichbar mit den folgenden Prüfungen, die über die Welt gekommen sind:

SymbolPrüfungMalzeichen des TieresÄra
Blut Covid-19-Impfstoff Zahl 2020 – 2022
Unzucht LGBT-Pervertierung der Ehe Bild 2013 – 2015
Den Götzen geopferte Dinge Erzwungene Anbetung des Sonntags Malzeichen 1888 – 1890

Nur das, was heute für die Menschen relevant ist, muss gelehrt werden, und ist es nicht genau das, was du getan hast, indem du die Menschen vor der Impfung gewarnt und dich gegen die LGBT-Perversionen von Gottes Ordnung gestellt hast? Lege ihnen also keine andere Last auf als diese. Das sind die beiden Testfragen, die bewertet werden. Keiner, der der Sabbatprüfung der späten 1880er Jahre standgehalten hat, ist heute mehr am Leben, doch der Glaube an das Blut Jesu zur Erlösung ist die Essenz des Gedenkens an den Sabbat und dessen Heiligung.

Erkennst du, wie das, was einst eine bloße Hoffnung auf die Herrlichkeit gewesen war, nun nicht nur eine Hoffnung, sondern ein echter Teil von dir geworden ist? Es ist Christus in dir, dein Gen der Herrlichkeit,

das Geheimnis, welches von den Zeitaltern und von den Geschlechtern her verborgen war, jetzt aber seinen Heiligen geoffenbart worden ist, denen Gott kundtun wollte, welches der Reichtum der Herrlichkeit dieses Geheimnisses sei unter den Nationen, welches ist Christus in euch, die Hoffnung [ein neues Gen] der Herrlichkeit; (Kolosser 1,26-27)

Wenn auch um dich herum ein Sturm toben mag, während du nun die Zeitkapsel beiseitelegst und mit Anbetung und Liebe zu Gott aufblickst, sodass die Prüfungen auf Erden um dich herum verblassen, mögen deine Gebete bald von der letzten Botschaft der Freude durchdrungen sein:

Horch! mein Geliebter! Siehe, da kommt er, springend über die Berge, hüpfend über die Hügel. Mein Geliebter gleicht einer Gazelle, oder einem Jungen der Hirsche. ...Mein Geliebter hob an und sprach zu mir: Mache dich auf, meine Freundin, meine Schöne, und komm! (Aus Hohelied 2,8-10)

1.
Daniel 12,4 – Und du, Daniel, verschließe die Worte und versiegele das Buch bis zur Zeit des Endes. Viele werden es durchforschen, und die Erkenntnis wird sich mehren. 
2.
Diese werden in 3. Mose 23 beschrieben. 
3.
Der Höhepunkt findet sich in Daniel 8,14 – Und er sprach zu mir: Bis zu 2300 Abenden und Morgen dann wird das Heiligtum gerechtfertigt werden. 
4.
Daniel 8,14 – Und er sprach zu mir: Bis zu 2300 Abenden und Morgen dann wird das Heiligtum gerechtfertigt [KJV: gereinigt] werden. 
5.
Johannes 19,31 – Die Juden nun baten den Pilatus, damit die Leiber nicht am Sabbath am Kreuze blieben, weil es Rüsttag war (denn der Tag jenes Sabbaths war groß), daß ihre Beine gebrochen und sie abgenommen werden möchten. 
6.
Wie der Kalender im Einzelnen funktioniert, wird in Vollmond in Gethsemane beschrieben. 
7.
Die zeremoniellen Sabbate, die in einer Jahreszeit auf dieselben Wochentage fallen, werden zur selben Gruppe gezählt, denn wenn einer von ihnen auf einen Wochensabbat fällt, werden alle zeremoniellen Sabbate der Gruppe automatisch zu Großen Sabbaten. 
8.
Für jede Große-Sabbat-Kombination wurden Codes vergeben und für jedes Jahr ist in einer separaten Spalte auch ein „Summen-Code“ angegeben. 
9.
Diese Berechnung basiert auf dem Großen Orion-Zyklus und wird in Sieben Schritte zur Ewigkeit beschrieben. 
10.
In der DNS besteht jedes Codon aus drei Molekülen, die in einer Reihe an das Rückgrat der DNS gebunden sind. Die ersten beiden dieser Moleküle sind die wichtigsten Faktoren, die bestimmen, welche Anweisung die Zelle aus dem Code verstehen soll, oft unabhängig davon, was das dritte Molekül besagt. 
11.
Ursprünglich dachten wir, dass es sich dabei um das in der biologischen DNS gängige „Doppelstopp-Codon“ handelte, aber aufgrund neuer Erkenntnisse können wir in diesem Artikel eine genauere Interpretation vorlegen. 
12.
Offenbarung 2,23 – Und ihre Kinder werde ich mit Tod töten, und alle Versammlungen werden erkennen, daß ich es bin, der Nieren und Herzen erforscht: und ich werde euch einem jeden nach euren Werken geben. 
13.
Für weitere Informationen dazu siehe Das Schiff der Zeit
14.
Loma-Linda-Botschaften, S. 156 [Englisch] – Wir verstehen die gegenwärtige Kraftlosigkeit und Geringfügigkeit des Werkes. Wir haben eine Erfahrung gemacht. Indem wir das Werk tun, das Gott uns gegeben hat, können wir vertrauensvoll vorwärts gehen, in der Gewissheit, dass Er unsere Effizienz sein wird. Er wird im Jahr 1906 mit uns sein, wie er es auch in den Jahren 1841, 1842, 1843 und 1844 war. Oh, welch wunderbare Beweise hatten wir damals für die Gegenwart Gottes unter uns. In den frühen Phasen unseres Werkes hatten wir viele Schwierigkeiten zu überwinden, aber wir haben auch viele Siege errungen. [übersetzt] 
15.
Die Abkürzungen sind beschrieben. 
16.
Dies steht natürlich im Widerspruch zum Leitprinzip „Einmal gerettet, immer gerettet“, das lehrt, dass niemand seine Erlösung verlieren kann. Die Warnung Jesu, dass man sich die Krone des Heils von niemandem nehmen lassen soll, wenn man sie tatsächlich nicht verlieren kann, wäre somit unsinnig. 
17.
Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention – Die Wirkungsweise von COVID-19-Impfstoffen [Englisch] 
18.
Der Bibelkommentar der Siebenten-Tags-Adventisten, Band 7 (974) – Nachdem die sieben Donner ihre Stimmen erschallen ließen, erging an Johannes die gleiche Aufforderung wie an Daniel in Bezug auf das kleine Buch: „Versiegle, was die sieben Donner redeten.“ Diese beziehen sich auf zukünftige Ereignisse, die in ihrer Reihenfolge offenbart werden. Daniel wird am Ende der Tage in seinem Erbteil stehen. Johannes sieht, wie das kleine Buch entsiegelt wird. Dann finden die Prophezeiungen Daniels ihren Platz in der ersten, zweiten und dritten Engelsbotschaft, die der Welt verkündet werden. Die Entsiegelung des kleinen Buches war die Botschaft in Bezug auf die Zeit. [übersetzt] 
19.
Erst im Jahr 2015 haben wir erkannt, dass die Gläubigen Gottes nicht weiter Mitglieder der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten bleiben sollten. 
20.
Wie in Das Ende der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten beschrieben, wird diese Gemeinde durch die Krone der reinen Frau aus Offenbarung 12 dargestellt – ein Bild für Gottes Volk im Lauf der Zeit. Es ist daher ihre Geschichte, die in der „DNS“ der GSL beschrieben wird. 
21.
Psalm 15,4 – In dessen Augen verachtet ist der Verworfene, der aber die ehrt, welche Jehova fürchten; hat er zum Schaden geschworen, so ändert er es nicht: 
22.
Matthäus 24,42 – Wachet also, denn ihr wisset nicht, zu welcher Stunde euer Herr kommt. 
23.
2. Mose 32,32 – Und nun, wenn du ihre Sünde vergeben wolltest!… Wenn aber nicht, so lösche mich doch aus deinem Buche, das du geschrieben hast. 
24.
Römer 9,3 – denn ich selbst, ich habe gewünscht, durch einen Fluch von Christo entfernt zu sein für meine Brüder, meine Verwandten nach dem Fleische; 
25.
Wir meinen damit nicht, dass wir die Hölle erleben würden, sondern die ewige Nichtexistenz. 
26.
Weitere Einzelheiten siehe in Die Versiegelung der Reise
27.
Für eine Zusammenfassung der Orion-Zyklen, einschließlich der Posaunen, siehe den Artikel Erhebe dich! 
28.
Für weitere Informationen über das Wesen des Sabbats sieh dir das Video Der Bund Gottes und das Malzeichen des Tieres an. 
29.
2. Chronik 7,14 – und mein Volk, welches nach meinem Namen genannt wird, demütigt sich, und sie beten und suchen mein Angesicht, und kehren um von ihren bösen Wegen: so werde ich vom Himmel her hören und ihre Sünden vergeben und ihr Land heilen. 
31.
Verzeichnis der christlichen Räte, 1985 (siehe die Mitgliederlisten, insbesondere der kleineren Regionen) [Englisch]. 
32.
Mehr zu dieser Glaubenserfahrung findest du in der Artikelserie Das Opfer Philadelphias
33.
Johannes 14,20 – An jenem Tage werdet ihr erkennen, daß ich in meinem Vater bin, und ihr in mir und ich in euch. 
34.
Apostelgeschichte 17,28 – Denn in ihm leben und weben und sind wir, wie auch etliche eurer Dichter gesagt haben: „Denn wir sind auch sein Geschlecht“. 
35.
Judas 1,24 – Dem aber, der euch ohne Straucheln zu bewahren und vor seiner Herrlichkeit tadellos darzustellen vermag mit Frohlocken, 
36.
Jesaja 41,10 – fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir; schaue nicht ängstlich umher, denn ich bin dein Gott; ich stärke dich, ja, ich helfe dir, ja, ich stütze dich mit der Rechten meiner Gerechtigkeit. 
37.
Psalm 32,9 – Seid nicht wie ein Roß, wie ein Maultier, das keinen Verstand hat; mit Zaum und Zügel, ihrem Schmucke, mußt du sie bändigen, sonst nahen sie dir nicht. 
38.
Dies wurde von der Reformbewegung der Siebenten-Tags-Adventisten ausführlich dokumentiert, wobei sich leider gezeigt hat, dass auch sie ihren Glauben nicht bis zum Ende bewahrt haben. [Englisch] 
39.
Um das verstehen zu können, schau dir das interessante Video von Restricted Republic an: Geht Lisa Haven ins Gefängnis?! Nachdem du den FBI-Vertrag gesehen hast, wirst du nicht mehr darüber lachen! [Englisch] 
40.
Offenbarung 9,5-6 – Und es wurde ihnen gegeben, daß sie sie nicht töteten, sondern daß sie gequält würden fünf Monate; und ihre Qual war wie die Qual eines Skorpions, wenn er einen Menschen schlägt. Und in jenen Tagen werden die Menschen den Tod suchen und werden ihn nicht finden, und werden zu sterben begehren, und der Tod flieht vor ihnen. 
41.
Offenbarung 8,13 – Und ich sah: und ich hörte einen Adler fliegen inmitten des Himmels und mit lauter Stimme sagen: Wehe, wehe, wehe denen, die auf der Erde wohnen, wegen der übrigen Stimmen der Posaune der drei Engel, die posaunen werden! 
42.
Komet C/2020 F3 (NEOWISE) 
43.
Johannes 10,16 – Und ich habe andere Schafe, die nicht aus diesem Hofe sind; auch diese muß ich bringen, und sie werden meine Stimme hören, und es wird eine Herde, ein Hirte sein. 
44.
Matthäus 11,29 – Nehmet auf euch mein Joch und lernet von mir, denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig, und ihr werdet Ruhe finden für eure Seelen; 
45.
5. Mose 12,23 – Nur halte daran fest, kein Blut zu essen, denn das Blut ist die Seele; und du sollst nicht die Seele mit dem Fleische essen; 
46.
Offenbarung 3,3 – Gedenke nun, wie du empfangen und gehört hast, und bewahre es und tue Buße. Wenn du nun nicht wachen wirst, so werde ich über dich kommen wie ein Dieb, und du wirst nicht wissen, um welche Stunde ich über dich kommen werde. 
47.
Nahum 1,9 – Was sinnet ihr wider Jehova? Er wird gänzlich zerstören; die Drangsal wird nicht zweimal erstehen. 
48.
Jesaja 41,10 – fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir; schaue nicht ängstlich umher, denn ich bin dein Gott; ich stärke dich, ja, ich helfe dir, ja, ich stütze dich mit der Rechten meiner Gerechtigkeit. 
49.
Dies ist ein Punkt, den Adventisten zwar lehren, den sie jedoch bei der Frage der Impfung nicht anwenden. 
50.
Nicht zu verwechseln mit den „Flash-Visionen“, von denen heute viele von Gottes Volk berichten, bei denen es sich um eine kurze, nur Sekunden dauernde Szene handelt. Dagegen waren die Visionen von Ellen White viel detaillierter und anschaulicher und dauerten oft ziemlich lange. 
51.
Daniel 12,3 – Und die Verständigen werden leuchten wie der Glanz der Himmelsfeste, und die, welche die Vielen zur Gerechtigkeit weisen, wie die Sterne, immer und ewiglich. 
52.
Auch einschließlich des Verzehrs von ersticktem Fleisch. Apostelgeschichte 15,28-29 – Denn es hat dem Heiligen Geiste und uns gut geschienen, keine größere Last auf euch zu legen, als diese notwendigen Stücke: euch zu enthalten von Götzenopfern und von Blut und von Ersticktem und von Hurerei. Wenn ihr euch davor bewahret, so werdet ihr wohl tun. Lebet wohl!“  
Infobrief (Telegram)
Wir wollen Dich bald auf der Wolke treffen! Melde Dich für unseren ALNITAK-INFOBRIEF an. Damit erfährst Du alle Neuigkeiten von unserer Bewegung der Großen-Sabbat-Adventisten aus erster Hand. VERPASSE NICHT DEN ANSCHLUSS!
Jetzt anmelden...
Studium
Studiere die ersten 7 Jahre unserer Bewegung. Erkenne wie Gott uns geleitet hat und wie es dazu kam, dass wir bereit wurden, nochmals 7 Jahre auf der Erde in schlimmer Zeit zu dienen, statt mit unserem Herrn in den Himmel zu gehen.
Gehe zu LetzterCountdown.org!
Kontakt
Wenn Du daran denkst, eine eigene kleine Gruppe zu gründen, nimm bitte mit uns Kontakt auf, damit wir Dir wertvolle Tipps geben können. Wenn Gott uns zeigt, dass Er Dich als Leiter erwählt hat, wirst Du auch eine Einladung in unser Forum der 144.000 Übrigen erhalten.
Jetzt Kontakt aufnehmen...

Many Waters of Paraguay

144000-Remnant.WhiteCloudFarm.org (unser Refugium für die 144.000 in mageren Zeiten: Forums-, Video- und Soziale-Netzwerk-Plattform)
LetzterCountdown.WhiteCloudFarm.org (Basis-Studien der ersten sieben Jahre seit Januar 2010)
GutshofWeißeWolke-Kanal (unser eigener Video-Kanal)

iubenda Certified Silver Partner

0
Geteilt