Das Blut eines Toten

 

Diesmal wollten wir nicht wieder fast die gesamte Kernzeit einer Plage abwarten, bis wir euch über unsere Erkenntnisse bzgl. der Natur der aktuellen Plage informieren, die nach der Orion-Plagenuhr an diesem 2. Oktober 2018 beginnen sollte. Schon seit den schrecklichen Ereignissen in Chemnitz, einer Stadt im ehemaligen DDR-Teil der seit 1990 wiedervereinten Bundesrepublik Deutschland, hegten wir den starken Verdacht, dass es sich bei dem Vers der zweiten Plage um einen Hinweis auf die immer stärker werdenden und als rechtsradikal eingestuften Bewegungen in Europa handeln könne und natürlich auf die mittlerweile weltweit verbreiteten Neonazis im Besonderen.

Und der zweite goß seine Schale aus auf das Meer; und es wurde zu Blut, wie von einem Toten, und jede lebendige Seele starb, alles was in dem Meere war. (Offenbarung 16,3)

Der Text enthält zunächst einmal zwei wichtige Symbole, die man entziffern muss, wenn man die zweite Plage einem Ereignis bzw. einer Gruppe von Personen zuordnen möchte: das Meer und das Blut eines Toten.

Das „Meer“ ist einfach; schon viele protestantische Gemeinden kannten seine Bedeutung als die „Völker und Völkerscharen und Nationen und Sprachen“, die sich in Europa drängen. Bei der Entzifferung half Offenbarung 17,15[1] und wer nicht leugnet, dass die Hure, die auf den vielen Wassern sitzt,[2] das Papsttum mit seinem Sitz im Vatikanstaat mitten im Herzen Europas ist, konnte schon im Vorfeld der zweiten Plage gar nicht anders, als seinen Blick in Richtung der Alten Welt zu lenken.

Ich und meine Co-Autoren haben schon viel über die zwei biblisch wichtigen Örtlichkeiten innerhalb Europas als Throne des ersten Tieres aus Offenbarung 13 geschrieben, deshalb möchte ich nicht ausführlicher begründen, warum Rom der religiöse Sitz dieser Bestie ist und Deutschland der politische. Obwohl die erste Plage nach dem biblischen Text auf die Erde ausgegossen wurde,[3] traf sie doch besonders das religiöse Rom; und nun in der zweiten Plage nimmt Gott den politischen Sitz (Deutschland) des Teufels im Meer (Europa) ins Visier.

Das Blut eines Toten (oder auch toten Mannes[4]) spricht vom Erbe einer Person, die vor längerer Zeit verstorben ist, denn biblisches Blut in prophetischer Sprache deutet unter anderem auf die Genetik eines Menschen oder auch seine Blutlinie. Wenn man schon einmal von einem der jetzt über 250 Neonazi-Konzerte im Jahr gelesen oder gehört hat, dann braucht man nicht mehr lange nachzudenken, um zu wissen, welchem Mann das Blut gehörte, dem diese Menschen folgen; sie grüßen sich untereinander noch immer mit dem Gruß seines Namens: Heil Hitler!

Obwohl dieser Mann schon seit 1945 im Erdboden vermodert, fordern seine geistlichen Nachkommen wieder „Blut“ in seinem Namen. Die größte Neonazi-Gruppe weltweit nennt sich deshalb auch „Blood and Honour“ (Blut und Ehre).

Als wir am 1. Oktober – offiziell einen Tag vor dem Beginn der zweiten Plage – die Google-Nachrichten des Tages öffneten, mussten wir nicht lange nach Zeichen um die Richtigkeit unserer Vermutung suchen… zwei Ereignisse waren als allererste Schlagzeile ins Rampenlicht der europäischen Öffentlichkeit gerückt: (1) die Festnahme von sieben Mitgliedern einer Neonazi-Gruppe aus Chemnitz, die einen (2) terroristischen Anschlag auf die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Berlin planten.

Bisher war uns allerdings nicht aufgefallen gewesen, dass der erste Tag nach dem Beginn der zweiten Plage tatsächlich der von vielen als wohl wichtigster Feiertag Deutschlands bezeichnete Tag der Wiedervereinigung ist. Wir konnten ja auch nicht wissen, dass Gott wieder auf den Tag zwischen zwei wichtigen zusammenhängenden Ereignissen zeigen würde: die Inhaftierung von Neonazi-Terroristen am 1. Oktober, die die Wut der Hitlergrüßenden für die geplanten Aufmärsche am Tag der Deutschen Einheit nur noch mehr anheizen würden und die Vereitelung eines terroristischen Anschlags auf „Ausländer“ am Haupt-Tag der dreitägigen Festveranstaltungen in Berlin am 3. Oktober:

Zum Tag der Deutschen Einheit finden alljährlich Veranstaltungen rund um das Brandenburger Tor statt. 2018 ist jedoch ein besonderes Jahr: Berlin richtet anlässlich der Berliner Bundesratspräsidentschaft die offizielle Feier zum Tag der Deutschen Einheit aus. Vom 01. bis 03. Oktober findet unter dem Motto „Nur mit Euch“ rund um den Platz der Republik und die Straße des 17. Juni ein großes Fest für alle Altersgruppen statt.

Wen plagt aber diese Plage? Gott benutzt diese fehlgeleiteten Menschen, um die Machthaber Europas (und auch einiger anderer Staaten der Welt) unter Druck zu setzen. Obwohl die Neonazis und die mit ihnen auf die eine oder andere Art sympathisierenden rechten Bewegungen der populistischen Parteien mit Sicherheit keine Zeugen Gottes sind, bedroht Er doch die Machtgefüge der Globalisten mit ihnen und plagt die Freimaurer-Protegés wie die deutsche Bundeskanzlerin mit Parolen wie „Merkel muss weg!“

Was diese Tage vom 1.-3. Oktober 2018 allerdings so besonders macht, fasst die Süddeutsche Zeitung unter der Überschrift „Rechte Militante sehen ihre Zeit gekommen“ wie folgt zusammen [rote Hervorhebung von mir]:

Die Urteilssprüche im NSU-Prozess und die Vorfälle in Chemnitz haben Rechtsextreme bestärkt. Die nächste Generation an Terroristen will vor allem eines: noch brutaler sein als der NSU.

Die Erkenntnis ist ekelerregend, und doch war es zu erwarten. Der NSU, die rechte Terrorbande, die zehn unschuldige Menschen ermordet, 15 brutale Raubüberfälle begangen und drei Bomben gelegt hat - sie wird zur Ikone der rechten Szene. So wie schon die linke "Rote Armee Fraktion" (RAF) als Maßstab späterer Terrorgenerationen herhalten musste, so wird nun auch der Nationalsozialistische Untergrund Ankerpunkt einer Szene, die sich in ihrer Brutalität immer weiter übertreffen will.

Die Bundesanwaltschaft hat am Montag sieben Männer festnehmen lassen, die Anschläge auf Politiker, Journalisten, das "Establishment" planten - bei der RAF hieß das damals "das Schweinesystem". Die mutmaßlichen Täter wollten vor allem eines: noch brutaler, noch wirkungsvoller sein als der NSU. Sie nannten sich "Revolution Chemnitz". Die Wortwahl trifft erschreckend genau.

Ganz offensichtlich fühlt sich die rechte Szene durch den NSU-Prozess nicht eingeschüchtert. Wie auch? Noch am Urteilstag marschierte der angeklagte Neonazi Andre Eminger als freier Mann aus dem Gerichtssaal. Zwei Wochen später war auch der frühere NPD-Funktionär Ralf Wohlleben ein freier Mann. Beide gelten nun als Märtyrer der Szene, beide haben nie mit ihren Kameraden gebrochen. Mittlerweile spürt die ganze rechte Szene in Deutschland Aufwind. Seit dem Schulterschluss von Chemnitz, als AfD-Politiker mit Neonazis Seit' an Seit' marschierten, halten manche rechte Militante die Zeit für gekommen, endlich aufs Ganze zu gehen.

Zum ersten Mal hört man Worte wie Revolution und Umsturz im Zusammenhang mit den braunen Bewegungen. Und da ist es auch… überall… das Wort, das beschreibt, was die Mächtigen in Europa jetzt fühlen: TERROR! Ein anderes Wort dafür ist Furcht…

Und es werden Zeichen sein an Sonne und Mond und Sternen, und auf der Erde Bedrängnis der Nationen in Ratlosigkeit bei brausendem Meer und Wasserwogen; indem die Menschen verschmachten vor Furcht und Erwartung der Dinge, die über den Erdkreis kommen, denn die Kräfte der Himmel werden erschüttert werden. (Lukas 21,25-26)

Diese zwei Verse von Lukas sind die letzten der von Jesus persönlich aufgestellten Liste der Endzeitereignisse, denn ihnen folgt:

Und dann werden sie den Sohn des Menschen kommen sehen in einer Wolke mit Macht und großer Herrlichkeit. (Lukas 21,27)

Habt ihr den Rat Jesu im nächsten Vers befolgt und mit uns zum Himmel aufgesehen?

Wenn aber diese Dinge anfangen zu geschehen, so blicket auf und hebet eure Häupter empor, weil eure Erlösung naht. (Luke 21,28)

Als wir das taten, sahen wir das große und wunderbare Zeichen von Offenbarung 15[5] und es zeigte uns zwei weitere Symbole für die zweite Plage: den Löwen als den Plagenengel und die Sonne als seine Plagenschale!

Die Konstellation des Löwen darf in diesem Zusammenhang nicht als Symbol für Gott Vater oder Jesus Christus selbst ausgelegt werden, da sie hier die Rolle des Plagenengels spielt, der allerdings durch das lebendige Wesen „Löwe“ – eine der Charaktereigenschaften Jesu – seine Plagenschale erhielt. Ich biete eine geschichtliche Auslegung an, die auf die Ur-Philosophie der Nationalsozialisten selbst zurückgeht. Lernhelfer weiß über Heinrich, den Löwen, der im 12. Jahrhundert lebte, folgendes:

Vereinnahmung durch die Nationalsozialisten

Von den Nationalsozialisten wurde die historische Figur HEINRICH DER LÖWE als „früher Vorläufer einer wahren deutschen Nationalpolitik“ vereinnahmt. Die Gruft, in der HEINRICH bestattet ist, wurde seit 1935 zu einer „nationalen Weihestätte“ umgewandelt und am Dom eine Tafel angebracht mit der Inschrift:

„Der Führer und Reichskanzler Adolf Hitler ließ die Gruft Heinrichs des Löwen erbauen und den Dom erneuern in den Jahren 1936–38.“

Die durch HEINRICH initiierte Ostkolonisation und Eroberung slawischer Gebiete Ostelbiens ließen ihn als Vorläufer einer nationalen Ostpolitik erscheinen, dem sich die Nazis verpflichtet fühlten. Auch in HEINRICHs Namen wurde eine unvorstellbare Ausrottungspolitik betrieben, der Juden, Polen, Russen, Ukrainer und Angehörige anderer osteuropäischer Völker zum Opfer fielen.

Der Braunschweiger Dom wurde Ort zahlreicher NS-Veranstaltungen:

  • Feierstunden für Gefallene des Zweiten Weltkrieges,

  • Kundgebungen an Feiertagen des NS-Regimes,

  • Führungen durch den Dom und die Gruft (etwa 10 000).

Die ehemalige Wallfahrtsstätte der Nationalsozialisten wurde nach 1945 behutsam rückgebaut. Allerdings ist bis heute die Gruft nicht verändert worden.

Die Sonne als Plagenschale, die über Europa ausgegossen wird, führt uns zur Farbe Rot (des Blutes des Toten) und zu dem Symbol der Nazis schlechthin. Zeitklicks fasst die Antwort zur Frage „Woher kommt das Hakenkreuz?“ wie folgt zusammen:

Die Nationalsozialisten machten das Hakenkreuz zu ihrem Symbol.

Das Hakenkreuz oder Sonnenrad ist eines der ältesten Symbole der Welt

Ursprünglich war das Hakenkreuz oder auch Sonnenrad oder Sonnenkreuz eines der ältesten Symbole der Welt und ist in vielen Kulturen zu finden, manchmal auch unter der Bezeichnung "Swastika". Teils trägt es die Bedeutung "Glück" und "Heil", manchmal auch andere, aber immer positive Bedeutungen.

Das Rad des Lebens steht gerade

In Indien ist es das "Rad des Lebens", das auch viele Tempel und Statuen schmückt. Der kleine Unterschied in der Darstellung besteht darin, dass das indische Rad des Lebens gerade steht, während die Nationalsozialisten das Rad um einige Grad gedreht haben, es sieht jetzt so aus, als ob es schräg hängen würde.

Entscheidend ist allerdings die völlig andere Bedeutung, die die Nazis dem eigentlich neutralen Sonnenrad gegeben haben. Für die Nazis war das Hakenkreuz ein wichtiges Symbol und stand für die arische Rasse. Seit 1920 war es das Parteizeichen der NSDAP und es war immer wieder auf den Flaggen der Partei zu sehen

Es bleibt wohl eine letzte Frage zum Beginn der zweiten Plage übrig. Sie betrifft den Text-Teil „und jede lebendige Seele starb, alles was in dem Meere war“ von Offenbarung 16,3.

Zunächst bedeutet diese Symbolsprache mit Sicherheit nicht, dass alle Menschen in Europa sterben werden, sondern nur „lebendige Seelen“ aus der Sicht Gottes. Mit großer Wahrscheinlichkeit sind hier Christen gemeint, die sich Gott gänzlich hingegeben haben und ihre Hohe Berufung erfüllen. In ihnen ist der Hauch des Lebens, der von Christus stammt.[6]

Ich könnte mir momentan vier Szenarien zur Erfüllung dieses Vers-Teils vorstellen:

  1. Die rechtsradikalen Gruppen greifen vorwiegend Christen (und Juden) an.

  2. Es brechen bürgerkriegsähnliche Zustände aus, in denen vorwiegend Christen getötet werden.

  3. Die treuen Christen werden von den rechten Bewegungen getäuscht und schließen sich ihnen an, weil sie ebenfalls z.B. gegen die Islamisierung der westlichen Staaten oder die Globalisierung sind.

  4. Der Staat greift hart gegen alle rechtsradikalen Gruppen durch und identifiziert auch christliche Fundamentalisten als radikale Gruppen. Damit unterliegen auch treue Christen der Verfolgung durch den Staat. Versammlungsverbote und Kontrollmechanismen werden auch für solche Minderheiten durchgesetzt. Jeder, der sich dem Staat widersetzt, wird Verfolgung durch den etablierten Staat erleiden.

Muss ich darlegen, welches Szenarium in der Bibel erwähnt ist?

Ich schreibe diese Zeilen am Tag des offiziellen Beginns der zweiten Plage, dem 2. Oktober, und weiß noch nicht einmal, was der Tag der Deutschen Einheit noch bringen wird. Doch fürchte ich, dass unsere Geschwister in Europa bald vor ihrer großen Prüfung stehen werden.

Wie würdest du dich entscheiden, wenn du für die Treue zum Staat die Treue zu Gott aufgeben müsstest?

Ich persönlich möchte jedenfalls das beherzigen, was die Apostel raten:

Petrus und die Apostel aber antworteten und sprachen: Man muß Gott mehr gehorchen als Menschen. (Apostelgeschichte 5,29)

Möge Gott jedem die dazu nötige Kraft verleihen, der Ihm treu bleiben möchte!

1.
Offenbarung 17,15 – Und er spricht zu mir: Die Wasser, die du sahst, wo die Hure sitzt, sind Völker und Völkerscharen und Nationen und Sprachen; 
2.
Offenbarung 17,1 – Und es kam einer von den sieben Engeln, welche die sieben Schalen hatten, und redete mit mir und sprach: Komm her, ich will dir das Urteil über die große Hure zeigen, die auf [den] vielen Wassern sitzt, 
3.
Die Jury der US-amerikanischen Stadt Philadelphia hatte den Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche wieder erneut angefacht. 
4.
Siehe z.B. englische King James Version Bibel. 
5.
Dieses Zeichen ist in Die Bücher sind geschlossen und in einem Video (Ansehen | Herunterladen) beschrieben. 
6.
1. Mose 2,7 – Und Jahwe Gott bildete den Menschen, Staub von dem Erdboden, und hauchte in seine Nase den Odem des Lebens; und der Mensch wurde eine lebendige Seele. 
A- A A+
Besuche unseren Gutshof-Weiße-Wolke-Kanal, wo wir die Nachrichten von heute bereits gestern geben!
Anschauen...
Schließe Dich der Bewegung an!
Glaubst Du an die Zeit? Dann bezeuge dies durch Deine Unterstützung und schließe Dich der Armee des Herrn an! Werde noch heute Mitglied!
Benutze das Orion-Siegeltool…
Wo ist dein Herz?
Lass nicht zu, dass Deine Schätze von Motten und Rost zerfressen werden. Investiere besser in den Himmel!
Spende hier und jetzt...
Das Vermächtnis-Buch
Erklimme den Heiligen Berg der Zeit, indem du den Wegweisern in diesem PDF-Buch folgst!
Jetzt herunter­laden...
Das Letzter­Countdown-Buch
All unsere Studien der ersten sieben Jahre kompakt in einem Buch. Eine Reise durch das Universum von Gottes Zeit. Ein Lese-Muss für Große-Sabbat-Adventisten!
Jetzt herunter­laden...
Die Letzter­Countdown-DVD
Die gesamte Letzter­Countdown-Website auf einer Windows-kompatiblen DVD. Ein Geschenk das Leben retten kann.
Lade die DVD jetzt herunter...
Infobrief
Wir wollen Dich bald auf der Wolke treffen! Melde Dich für unseren ALNITAK-INFOBRIEF an. Damit erfährst Du alle Neuigkeiten von unserer Bewegung der Großen-Sabbat-Adventisten aus erster Hand. VERPASSE NICHT DEN ANSCHLUSS!
Jetzt anmelden...
Studium
Studiere die ersten 7 Jahre unserer Bewegung. Erkenne wie Gott uns geleitet hat und wie es dazu kam, dass wir bereit wurden, nochmals 7 Jahre auf der Erde in schlimmer Zeit zu dienen, statt mit unserem Herrn in den Himmel zu gehen.
Gehe zu LetzterCountdown.org!
Kontakt
Wenn Du daran denkst, eine eigene kleine Gruppe zu gründen, nimm bitte mit uns Kontakt auf, damit wir Dir wertvolle Tipps geben können. Wenn Gott uns zeigt, dass Er Dich als Leiter erwählt hat, wirst Du auch eine Einladung in unser Forum der 144.000 Übrigen erhalten.
Jetzt Kontakt aufnehmen...