+1 (302) 703 9859
Das große Erdbeben

 

Der vorherige Artikel zeigte, wie die zwei Zeugen von Offenbarung 11 angesichts der weltweiten Ausschreitungen, die durch den Tod von George Floyd ausgelöst wurden, starben und wieder auferstanden. Doch jetzt können wir auch erkennen, warum die Prophezeiung von einem großen Erdbeben „zur selben Stunde“ spricht.

Und zur selben Stunde entstand ein großes Erdbeben, und der zehnte Teil der Stadt fiel; und es wurden in dem Erdbeben siebentausend Menschen getötet, und die übrigen wurden voll Furcht und gaben dem Gott des Himmels die Ehre. (Offenbarung 11,13)

Was war das große Erdbeben und in welchem Sinne ist „zur selben Stunde“ zu verstehen? Zuallererst müssen wir einen Blick auf den Kontext dieses Verses werfen, um auf das andere Ereignis schließen zu können, mit dem dieses Erdbeben verbunden ist. In den Versen, die vor diesem kommen, ist von einer lauten Stimme die Rede:

Und nach den drei Tagen und einem halben kam der Geist des Lebens aus Gott in sie [die zwei Zeugen], und sie traten auf ihre Füße, und eine große Furcht überfiel die, welche sie sahen. Und sie hörten eine laute Stimme vom Himmel her, die zu ihnen sprach: Steiget hier herauf! Da stiegen sie in den Himmel hinauf in der Wolke, und ihre Feinde sahen sie. (Offenbarung 11,11-12)

Indem sie sich an das Vorbild des Opfers Jesu Christi, des treuen und wahrhaftigen Zeugen,[1] am 25. Mai und an das Vorbild von Martin Luther King Jr. als treuen Märtyrer[2] im Gegensatz zu George Floyd,[3] erinnerten und entsprechend handelten, wurden die zwei Zeugen wieder lebendig und „stiegen“ ins öffentliche Bewusstsein „auf“. Plötzlich waren sie wieder zu „sehen“. Selbst nichtchristliche Nationen verwiesen auf sie, indem sie die Proteste wegen George Floyd dazu benutzten, die Heuchelei des Rassismus in den Vereinigten Staaten als vorgeblich christliche Nation anzuprangern und Trump als ihren Anführer lächerlich zu machen. Die Menschen verstehen nunmehr, dass die Nation nicht weiter so tun kann, als glaube sie an Jesus Christus, während sich ihre Bürger gegenseitig umbringen. Rassismus hat in einer christlichen Gesellschaft keinen Platz![4]

Die Gemeinden Philadelphia und Smyrna erwachten also zu neuem Leben. In ihrem christlichen Bewusstsein hörten sie die Stimme des Heiligen Geistes und schlossen sich der Wolke an, von der Paulus einst folgendermaßen sprach:

Darum auch wir, weil wir eine solche Wolke von Zeugen um uns haben, lasset uns jede Last und die uns so leicht umstrickende Sünde ablegen und mit Ausdauer die Rennbahn durchlaufen, welche vor uns liegt, im Aufblick auf Jesus, den Anfänger und Vollender des Glaubens, welcher für die vor ihm liegende Freude das Kreuz erduldete, die Schande nicht achtete und sich zur Rechten des Thrones Gottes gesetzt hat. (Hebräer 12,1-2)

Sie stiegen aber auch zu einer noch greifbareren Wolke von Zeugen auf. Als diese Dinge in den Nachrichten offensichtlich wurden, veröffentlichte diese Website am 4. und 5. Juni 2020 einen Artikel über die zwei Zeugen in drei Sprachen einschließlich der abschließenden Worte der letzten Rede von Martin Luther King Jr. Als Beobachter und Ausleger dessen, was weltweit gemäß dem Licht der Bibel geschieht, machten wir genau an diesem Tag das Wissen über die zwei Zeugen auf der „Weißen Wolke“-Website bekannt. Mit erhobener Stimme schafften wir Klarheit darüber, wie sich die biblischen Prophezeiungen durch die Reaktionen der Welt auf diese Ereignisse erfüllten.

Für diejenigen, die den Gutshof Weiße Wolke bereits als die Stimme Gottes auf Erden anerkennen (wo man mittlerweile ganze Bände mit vom Himmel gesendeten Botschaften finden kann), ist dies die Erklärung dafür, warum im Text steht, dass „sie“ (d.h. Jesus und MLK) in einer „Wolke“ zum Himmel aufstiegen, gleich nachdem der Geist des Lebens in sie gekommen war und sie sich auf ihre Füße gestellt hatten, wie zuvor schon beschrieben wurde. Aber wenn du mit der Stimme Gottes vom Himmel noch nicht so vertraut bist, dann betrachte bitte zumindest die himmlischen Zeichen, die sich jetzt gerade ereignen.

Am 5. Juni 2020 fand eine Halbschatten-Mondfinsternis statt, die Teil eines größeren himmlischen Schauspiels ist (was das Thema künftiger Artikel sein wird). Diese Finsternis wird durch eine weitere Halbschatten-Mondfinsternis am 5. Juli ergänzt. Zusammen flankieren beide die Sonnenfinsternis am 21. Juni – und alles geschieht innerhalb nur eines Monats. Doch im Augenblick werden wir uns nur mit der ersten dieser Triade von Finsternissen und den Ereignissen, die ihr vorausgehen, befassen.

Werfen wir also einen Blick auf den Himmel zum Zeitpunkt der partiellen Finsternis am 5. Juni 2020 und achten darauf, wo sich der Mond zu dieser Zeit auf dem Mazzaroth befindet.

Der Sitz des Ophiuchus ist verdunkelt

Wie man sehen kann, befindet sich der Mond zum Zeitpunkt der Halbschatten-Finsternis genau in der Position als „Sitz“ (bzw. Thron) von Ophiuchus, dem Schlangenträger. Dies ist von großer Bedeutung, da Ophiuchus der Reiter des Tieres (des Skorpions) ist.[5] Ophiuchus repräsentiert das Oberhaupt der Hure von Groß-Babylon, der satanisch religiösen Macht, die die Herrschaft über die Exekutivgewalten aller Nationen innehat. Die teilweise Verdunkelung seines Thrones (dargestellt durch die Halbschatten-Mondfinsternis vom 5. Juni 2020) verweist deshalb auf einen Schlag gegen den Sitz Babylons und auf den teilweisen Fall dieser Stadt.

…und der zehnte Teil der Stadt fiel; und es wurden in dem Erdbeben siebentausend Menschen getötet… (aus Offenbarung 11,13)

Wurde denn Babylon am 5. Juni 2020 tatsächlich ein Schlag versetzt? Ja, in der Tat!

Die große Stadt des geistlichen Babylons repräsentiert das Weltreich der biblischen Prophetie. Dies könnte sich entweder auf die Alte Welt als das erste Tier aus Offenbarung 13,1-10 beziehen, oder es könnte die ganze Welt symbolisieren, die Alte und die Neue (d.h. einschließlich des zweiten Tieres aus Offenbarung 13,11-17). Um zu erfahren, auf welche Weise Babylon geschlagen wurde, müssen wir zunächst herausfinden, welche dieser beiden Möglichkeiten hier zum Tragen kommt.

Der Fall des zehnten Teils der Stadt deutet mit Sicherheit auf einen der zehn Teile des antiken oder des modernen Imperiums hin: d.h. entweder auf einen Teil des Römischen Reiches, das in zehn Teile geteilt wurde, aus denen die Länder Europas hervorgingen, oder auf einen Teil der gesamten Welt, die vom Club of Rome in zehn Teile aufgeteilt wurde.[6]

Der Pergamon-Altar Wir können die Bedeutung durch den Umstand eingrenzen, dass hier der Mond die Rolle des „Sitzes“ bzw. „Throns“, der Entität, die geschlagen wird, spielt. Das geistliche Babylon (d.h. Satan) hat nämlich zwei Throne auf Erden: seinen religiösen Sitz in Rom und seinen Exekutivsitz in Deutschland, wo buchstäblich „der Thron Satans“ (der Pergamonaltar[7]) im Pergamonmuseum in Berlin steht. Dies ist der tatsächliche „Sitz Satans“, der nach Berlin verlegt wurde und im Brief an die Gemeinde von Pergamus erwähnt wird:

Ich weiß, was du tust und wo du wohnst, da wo der Thron des Satans ist, und daß du festhältst an meinem Namen und den Glauben an mich nicht verleugnet hast, auch in den Tagen, in welchen Antipas, mein treuer Zeuge, bei euch getötet wurde, da wo der Satan wohnt. (Offenbarung 2,13)

Es ist tatsächlich so, dass Satans Exekutivpläne in Deutschland ausgebrütet werden, die dann von dort übernommen und an anderen Orten umgesetzt werden.

Ob wir nun den religiösen Sitz oder den Exekutivsitz betrachten, in beiden Fällen wird uns Europa (die Alte Welt) als die „Stadt“ gezeigt, von der durch das Erdbeben der zehnte Teil gefallen ist. Um das prophetisch beschriebene Ereignis zu bestimmen, müssen wir lediglich die Nachrichten vom 4. und 5. Juni entweder aus dem Vatikan oder aus Berlin – den beiden möglichen Sitzen – untersuchen. Was ist das Resultat?

4. Juni 2020 – Berliner Abgeordnetenhaus – Umstrittenes Anti-Diskriminierungsgesetz ist beschlossen

Die Bedeutung dieses Gesetzes wird im Folgenden (Englisch) erläutert:

Berlin ist das erste deutsche Bundesland, das ein eigenständiges Antidiskriminierungsgesetz verabschiedet hat. Das Gesetz verbietet es den Behörden – einschließlich der Polizei –, jemanden aufgrund des Geschlechts, der ethnischen Herkunft, einer rassistischen Zuschreibung, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, einer chronischen Erkrankung, des Lebensalters, der Sprache, der sexuellen und geschlechtlichen Identität, sowie des sozialen Status zu diskriminieren. [übersetzt]

Dies ist das erste Mal in der Geschichte, dass ein solches Gesetz zur Anwendung kommt und es ist vorgesehen, dass es von Berlin aus im übrigen Bundesgebiet Geltung erlangen soll. Im Kern legt es die Beweislast der Verteidigung dem Beamten und nicht dem Bürger auf:

Es reicht nach dem Gesetz also aus, dass Tatsachen glaubhaft gemacht werden, die das Vorliegen eines „Verstoßes“ nach dem Diskriminierungsverbot und Maßregelungsverbot „wahrscheinlich machen“. Dann muss die Polizei selbst den Verdacht entkräften.

Das Strafmaß ist hart – 10 bis 30 Jahre Gefängnis. Ist das gut für die neue Weltordnung Babylons? Sicher nicht, denn es lähmt die Exekutivgewalt der Regierung! Die Polizei, die für die Durchsetzung der exekutiven Gewalt zuständig ist, wird nun in allen Fällen, in denen Diskriminierung vorliegen könnte, „blockiert“ und die Last der Entkräftung eines eventuell diskriminierenden Motives lastet auf den Beamten – was praktisch unmöglich zu beweisen wäre.

Das Gesetz wurde am Donnerstag, den 4. Juni, „zur selben Stunde“ (bzw. am selben Tag) verabschiedet, an dem die zwei Zeugen, wie oben beschrieben, in der Wolke aufstiegen, aber der wirkliche Schlag kam am nächsten Tag, dem Tag der Finsternis am 5. Juni. Das war der Tag, an dem die Gegenreaktion der Polizei erfolgte, und zwar nicht nur in Berlin, sondern in ganz Deutschland. Die Gewerkschaft der Polizei von Nordrhein-Westfalen, die normalerweise einen Großteil der Polizeieinheiten für Sonderveranstaltungen nach Berlin entsendet, forderte einen sofortigen Stopp der Polizeieinsätze in Berlin, solange dieses Gesetz in Kraft ist.[8]

Der Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Thorsten Frei, sagte, es sei ein schwarzer Tag für jeden Polizisten und jede Polizistin in Deutschland. „Besonders gravierend ist, dass nicht nur Berliner Polizisten betroffen sind, sondern auch die Bundespolizisten und die Tausenden anderen Einsatzkräfte, die zum Schutz der rund 5.000 Veranstaltungen pro Jahr in die Hauptstadt entsendet werden.“

Dieser „schwarze Tag“ für die Exekutive des modernen Babylons mit Sitz in der Hauptstadt Deutschlands war somit der Untergang eines der zehn Teile des ehemaligen Römischen Reiches (der zehnte Teil der Stadt) und geschah genau am Tag der Halbschatten-Finsternis, wie es auf der Uhr des Vaters im Mazzaroth exakt in der richtigen Reihenfolge des Bibeltextes markiert ist.

Das ist jedoch noch nicht alles. Aus dem Text geht ebenfalls hervor, dass „Siebentausend“ auf diese Weise getötet würden. Das entspricht genau der Zahl von Polizeibeamten, die normalerweise bei Sonderveranstaltungen in Berlin eingesetzt werden. In der deutschen Presse finden sich Unmengen von Artikeln, in denen diese Zahl genannt wird):

Diese 7.000 Männer, die die Polizeipräsenz bei besonderen Ereignissen (d.h. Demonstrationen) in Berlin bilden, sind nun durch das neue Antidiskriminierungsgesetz außer Gefecht gesetzt worden und machen somit die 7.000 „Erschlagenen“ aus! Babylons eigenes Glaubensbekenntnis und Gesetz lähmt Deutschland davor, sich vor Ausbrüchen von Gewalt wie bei den George-Floyd-Protesten zu schützen, die in der ganzen Welt und innerhalb Deutschlands – einschließlich Berlins – noch immer am Zunehmen sind.

Und die Proteste weiten sich auch im Hinblick auf ihre Inhalte aus. Einige betrachten nun den Bitcoin als eine Lösung für das von der Regierung geförderte Unrecht[9] und nennen ihn zu Recht „den friedlichen Protest“. Und die Angst steigt: Sogar Jamie Dimon, CEO von JPMorgan, und andere Banker haben sich der Solidaritätsbewegung angeschlossen – natürlich nicht, weil sie gegen die Regierung protestieren, sondern weil sie fürchten, als unsensibel angesehen zu werden.

Wenn Dimon tatsächlich versuchte, seine Solidarität mit den Demonstranten zu zeigen, so tat er dies wahrscheinlich eher aus Angst als aus echtem Unterstützungswillen, bemerkte ein Kommentator.[10] [übersetzt]

Kniende Polizei Könnte der Kniefall, den einige als einen Akt der „Unterwerfung“ betrachten, der Beginn der Erfüllung der Verheißung an Philadelphia sein?

Siehe, ich verschaffe, daß solche aus der Synagoge des Satans, die sich Juden nennen und es nicht sind, sondern lügen, siehe, ich will sie dazu bringen, daß sie kommen und vor deinen Füßen niederfallen und erkennen, daß ich dich geliebt habe. (Offenbarung 3,9)

Während die Beweise für den Fall Babylons für alle immer klarer sichtbar werden, ist immer weniger Glaube erforderlich, um zu erkennen, was man tun sollte. Dies ist ein zweischneidiges Schwert, denn einerseits ist es ohne Glauben unmöglich, Gott zu gefallen,[11] und andererseits ist es nicht mehr möglich, noch Glauben auszuüben, wenn man bereits vor die vollendeten Tatsachen der Wahrheit gestellt ist.

Zum Beispiel lehrten unsere Vorgänger jahrelang – sogar über ein Jahrhundert lang –, dass Christen die großen Städte verlassen sollten, und diejenigen, die mit Augen des Glaubens sahen, taten dies auch. Heutzutage braucht es jedoch keinen Glauben mehr dazu; jetzt ist alles so offensichtlich geworden, dass es sogar die Presse laut verkündigt![12] Wenn es irgendeinen Zweifel daran gab, ob unsere Zeit eher mit der ersten Belagerung Jerusalems im Jahre 66 n. Chr. oder mit der zweiten Belagerung im Jahre 70 n. Chr. vergleichbar ist, als die Stadt auf grauenhafte Weise zerstört wurde, dann sollten die Pressemeldungen über die jetzt herrschende Stadtflucht deutlich machen, dass dies die letzte verzweifelte Chance dafür ist und was immer von diesem Zeitpunkt an geschieht, bereits Bestandteil der zweiten Belagerung sein muss![13]

Über das neue Antidiskriminierungsgesetz in Berlin wurde zehn Jahre lang diskutiert, bevor es am 28. Mai 2020 als Reaktion auf die durch den Tod von George Floyd ausgelösten Proteste im Parlament verabschiedet wurde. In Minneapolis gibt es sogar eine Bewegung, die sich für die Verteidigung der Polizei einsetzt,[14] was die Schwäche Babylons in den Händen der normalen Bürger verdeutlicht. Diese von Minneapolis ausgehende Bewegung ist von Bedeutung, weil die Bibel den Fall des zehnten Teils der Stadt und die Tötung der Siebentausend in „derselben Stunde“ mit einem Erdbeben vergleicht. Mit anderen Worten befand sich – und es ist nur allzu naheliegend, dies in Form eines Erdbebens zu beschreiben – das Epizentrum in Minneapolis, wo die Erschütterungen am 25. Mai (dem Jahrestag der Kreuzigung Christi, die ebenfalls von einem Erdbeben begleitet wurde) begannen, aber es dauerte einige Zeit, bis die Schockwellen den ganzen Globus entlangliefen und ihre Auswirkungen mit der Verabschiedung des sofort in Kraft getretenen Antidiskriminierungsgesetzes von Berlin zeigten.

Die Effekte traten allerdinge nicht nur „in derselben Stunde“, in der auch die Halbschatten-Mondfinsternis stattfand, in Erscheinung, sondern auch innerhalb desselben Mondmonats. Jede Mondfinsternis entspricht etwa einem Zwölftel des Sonnenjahres, oder mit anderen Worten, einem Zwölftel des Sonnenumlaufs um den Mazzaroth. Eine Mondphase ist demnach mit einer „Stunde“ auf der Uhr Gottvaters vergleichbar und dieser Vers erfüllt sich komplett innerhalb derselben „Stunde“, die sich bis zur nahenden Sonnenfinsternis und den Beteigeuze-Punkt auf der Orion-Uhr erstreckt.

Die Tatsache, dass dieses Ereignis am Himmel mit dem Sitz des Ophiuchus (Papst Franziskus) in Verbindung gebracht wird, der das Tier (die Nationen) in Form des Skorpions reitet, unterstreicht, dass dies nicht etwa nur ein lokaler Schlag für Berlin war, sondern zugleich einen Schlag für Papst Franziskus selbst darstellt, der als Herr der Welt thronen möchte. Die Exekutivorgane der Staaten stellen seine Machtinstrumente dar, ohne die er nur sehr eingeschränkte Macht hätte, da er als Kaiser im Vatikan lediglich 49 Hektar regiert. Es waren die Jesuiten, die nach dem Vorbild der Teilung des alten römischen Reiches in zehn Teile[15] die ganze Welt in gleicher Weise aufteilten,[16] um über die ganze Erde zu herrschen.

Das Antidiskriminierungsgesetz ist nicht nur eine gute Nachricht für alle Minderheiten, sondern vor allem für den Überrest Gottes.[17] Es ist nicht nur von praktischem Nutzen, als Minderheit vor Diskriminierung geschützt zu sein, sondern, was noch wichtiger ist, der Glaube der Übrigen kommt zum Schauen, während der Fall Babylons zur sichtbaren Realität wird. Und dieser partielle Fall – die erste Finsternis – ist nur der Anfang eines viel größeren himmlischen Zeichens, bei dem genau an der Beteigeuze-Markierung auf der Orion-Uhr zwei Halbschatten-Mondfinsternisse eine ringförmige Sonnenfinsternis umrahmen. Du darfst raten, was jetzt noch kommen wird!

Die Finsternisse auf den Uhren

Darüber hinaus ist die Finsternis des 5. Juni am Thron des Tieres Teil der Erfüllung des großen und wunderbaren Zeichens der sieben letzten Plagen, wie das folgende Video zeigt, das schon vor fast zwei Jahren produziert wurde:

Bei dieser himmlischen Bestätigung der fünften Plage (die auch am Beteigeuze-Punkt auf der Orion-Uhr stattfand), wie sie im Video gezeigt wird, wurde der Mond (als Thron des Ophiuchus) völlig verdunkelt. Die komplette Erfüllung findet allerdings nicht an einem einzigen Datum statt, sondern verteilt sich über einen Zeitraum, der durch zwei penumbrale (partielle) Finsternisse abgegrenzt wird. Im Zentrum dieser Erfüllungsperiode steht das Beteigeuze-Zeichen des gegenwärtigen Zyklus. Dieser dreigeteilte Ablauf findet sein Ende beim dritten und letzten Durchgang des Beteigeuze-Punktes, was betont, dass die drei Personen der Gottheit ein vollständiges Werk des Gerichts über Babylon in all seinen Aufgliederungen, seien sie religiös oder exekutiv, vollbringen wird und dass keine Zeit mehr zu verlieren ist.

Außerdem waren es genau 70 Wochen (d.h. 490 Tage) vom Datum der Finsternis am 21. Januar 2019 (wie im Video gezeigt) bis zum 25. Mai 2020, als die welterschütternden Ereignisse mit dem Tod von George Floyd begannen. Dies geht zurück auf Daniel 9,24, wo vom Ende der Gnadenzeit die Rede ist.

Siebzig Wochen sind über dein Volk und über deine heilige Stadt verordnet, um der Übertretung ein Ende und das Maß der Sünde voll zu machen, um die Missetat zu sühnen und die ewige Gerechtigkeit zu bringen, um Gesicht und Prophezeiung zu versiegeln und das Hochheilige zu salben. (Daniel 9,24)

Der Zeitraum vom Neumond am 25. Mai 2020 (dem Ende der 70 Wochen) bis zur Sonnenfinsternis am 21. Juni und dem Beteigeuze-Punkt am 22. Juni umspannt genau einen vollen Mondmonat, wobei die Sichtung des nächsten Neumonds voraussichtlich am 23. Juni erfolgen wird. So endet die Gnadenzeit in dieser letzten Mazzaroth „Stunde“ vor dem Zorn Gottes, wenn Jesus Christus Seine Exekutivgewalt über Babylon ausüben wird.

Mitzuerleben, wie sich all diese biblischen Prophezeiungen erfüllen und der Fall Babylons beginnt, ist in der Tat Grund genug für Sein Volk, Gott mit Ehrfurcht zu fürchten und dem die Ehre zu geben, der die Himmel gemacht hat und all diese Dinge darin offenbarte, genau wie es der restliche Text aussagt:

…und die übrigen wurden voll Furcht und gaben dem Gott des Himmels die Ehre. (Aus Offenbarung 11,13)

Gehörst du zu den Übrigen, die dem Gott des Himmels Ehre erweisen? Ewig gültige Entscheidungen werden getroffen... triff deine heute...und zwar noch vor der Sonnenfinsternis am 21. Juni 2020!

Das zweite Wehe ist vorüber; siehe, das dritte Wehe kommt schnell. (Offenbarung 11,14)

1.
Offenbarung 3,14 – Und dem Engel der Gemeinde in Laodizea schreibe: Das sagt der Amen, der treue und wahrhaftige Zeuge, der Ursprung der Schöpfung Gottes: 
2.
Offenbarung 2,13 – Ich weiß, was du tust und wo du wohnst, da wo der Thron des Satans ist, und daß du festhältst an meinem Namen und den Glauben an mich nicht verleugnet hast, auch in den Tagen, in welchen Antipas, mein treuer Zeuge, bei euch getötet wurde, da wo der Satan wohnt. 
4.
Galater 3,28 – Da ist weder Jude noch Grieche, da ist weder Knecht noch Freier, da ist weder Mann noch Weib; denn ihr seid alle einer in Christus Jesus. 
5.
Offenbarung 17,3 – Und er brachte mich im Geist in eine Wüste. Und ich sah ein Weib [die katholische Kirche unter der Leitung von Papst Franziskus – Ophiuchus] auf einem scharlachroten Tiere sitzen, das voll Namen der Lästerung war und sieben Köpfe und zehn Hörner hatte.  
6.
Im Artikel Der Tag des Dämons findet sich eine Karte, die die Aufteilung der Welt in zehn Teile darstellt. 
7.
AnthroWiki – Der Pergamonaltar 
11.
Hebräer 11,6 – Ohne Glauben aber ist es unmöglich, ihm wohlzugefallen; denn wer Gott naht, muß glauben, daß er ist, und denen, die ihn suchen, ein Belohner ist. 
15.
Die römischen Ideale der Jesuiten werden in dem Artikel Das Tier aus dem Abgrund unter der Überschrift Die heutige römische Armee erörtert. 
16.
Eine Karte dieser Aufteilung kann im Artikel Der Tag des Dämons eingesehen werden. 
17.
Christus kommt bald, S. 87 Abs. 5 – Als die Heiligen die Städte und Dörfer verließen, wurden sie von den Bösen verfolgt, die sie töten wollten. Aber die Schwerter, erhoben um Gottes Volk zu töten, zerbrachen und fielen zu Boden, kraftlos wie Stroh. Engel Gottes schützten die Heiligen. Early Writings 284.285 (1858). {CKB 87.5} 
Gratis-Studienplan

Erfahre, wie sich Offenbarung 7,1-3 im Jahre 2016 erfüllte. Wähle unseren kostenlosen Abonnementplan, um Lesezugriff auf unsere Basisartikelserie Das Opfer Philadelphias zu erhalten.

Dauer: Lebenszeit
Preis: Kostenfrei
Studienplan: Gott ist die Zeit (monatlich)

Dieser Plan umfasst alle Artikel unserer Website bis zum Beginn der Vollendung des Geheimnisses Gottes ab Mai 2019. NICHT enthalten sind die vom vierten Engel selbst geschriebene Serie Das Geheimnis der Heiligen Stadt und alle Artikel, die in der Serie Das vollendete Geheimnis nach dem Mai 2019 veröffentlicht wurden (bzw. noch werden).

Dauer: 1 Monat
Preis: US$ 7.77
Studienplan: Gott ist die Zeit (jährlich)

Dieser Plan umfasst alle Artikel unserer Website bis zum Beginn der Vollendung des Geheimnisses Gottes ab Mai 2019. NICHT enthalten sind die vom vierten Engel selbst geschriebene Serie Das Geheimnis der Heiligen Stadt und alle Artikel, die in der Serie Das vollendete Geheimnis nach dem Mai 2019 veröffentlicht wurden (bzw. noch werden). (Ein Schnäppchen für diejenigen, die nicht glauben, dass Jesus früher kommt.)

Dauer: 1 Jahr
Preis: US$ 77.77
Studienplan: Das Geheimnis der Heiligen Stadt (monatlich)

Dieser Plan beinhaltet die Serie Das Geheimnis der Heiligen Stadt, die vom vierten Engel selbst geschrieben wurde. Er umfasst ebenfalls alle Artikel aller Serien bis zum Beginn der Vollendung des Geheimnisses Gottes im Mai 2019. Nicht enthalten sind alle Artikel, die seit dem Mai 2019 in der Serie Das vollendete Geheimnis veröffentlicht wurden (und noch immer werden).

Dauer: 1 Monat
Preis: US$ 8.88
Studienplan: Das Geheimnis der Heiligen Stadt (jährlich)

Dieser Plan beinhaltet die Serie Das Geheimnis der Heiligen Stadt, die vom vierten Engel selbst geschrieben wurde. Er umfasst ebenfalls alle Artikel aller Serien bis zum Beginn der Vollendung des Geheimnisses Gottes im Mai 2019. Nicht enthalten sind alle Artikel, die seit dem Mai 2019 in der Serie Das vollendete Geheimnis veröffentlicht wurden (und noch immer werden). (Ein Schnäppchen für diejenigen, die nicht glauben, dass Jesus früher kommt.)

Dauer: 1 Jahr
Preis: US$ 88.88
Kompletter Studienplan (monatlich)

Der Vollabonnementplan gewährt uneingeschränkten Zugang zu allen Inhalten auf unserer Website WhiteCloudFarm.org. Alle neuen Artikel seit Mai 2019 in der Serie Das vollendete Geheimnis erschienen sind (und noch werden), sind ebenfalls frei zugänglich.

Dauer: 1 Monat
Preis: US$ 9.99
Kompletter Studienplan (jährlich)

Der Vollabonnementplan gewährt uneingeschränkten Zugang zu allen Inhalten auf unserer Website WhiteCloudFarm.org. Alle neuen Artikel seit Mai 2019 in der Serie Das vollendete Geheimnis erschienen sind (und noch werden), sind ebenfalls frei zugänglich. (Ein Schnäppchen für diejenigen, die nicht glauben, dass Jesus früher kommt.)

Dauer: 1 Jahr
Preis: US$ 99.99
Infobrief
Wir wollen Dich bald auf der Wolke treffen! Melde Dich für unseren ALNITAK-INFOBRIEF an. Damit erfährst Du alle Neuigkeiten von unserer Bewegung der Großen-Sabbat-Adventisten aus erster Hand. VERPASSE NICHT DEN ANSCHLUSS!
Jetzt anmelden...
Studium
Studiere die ersten 7 Jahre unserer Bewegung. Erkenne wie Gott uns geleitet hat und wie es dazu kam, dass wir bereit wurden, nochmals 7 Jahre auf der Erde in schlimmer Zeit zu dienen, statt mit unserem Herrn in den Himmel zu gehen.
Gehe zu LetzterCountdown.org!
Kontakt
Wenn Du daran denkst, eine eigene kleine Gruppe zu gründen, nimm bitte mit uns Kontakt auf, damit wir Dir wertvolle Tipps geben können. Wenn Gott uns zeigt, dass Er Dich als Leiter erwählt hat, wirst Du auch eine Einladung in unser Forum der 144.000 Übrigen erhalten.
Jetzt Kontakt aufnehmen...

Many Waters of Paraguay

144000-Remnant.WhiteCloudFarm.org (unser Refugium für die 144.000 in mageren Zeiten: Forums-, Video- und Soziale-Netzwerk-Plattform, kostenlos)
LetzterCountdown.WhiteCloudFarm.org (Basis-Studien der ersten sieben Jahre seit Januar 2010, kostenlos)
GutshofWeißeWolke-Kanal (unser eigener Video-Kanal, kostenlos)

iubenda Certified Silver Partner

0
Geteilt