+1 (302) 703 9859
Der Abgrund in Rom

 

Der Satz wurde gesprochen

Das babylonische System wurde dazu verurteilt, geteilt zu werden, nachdem es am 27. April gemäß der Uhr Jesu im Orion in der Waage gewogen und als „zu leicht“ befunden worden war.[1] Am selben Tag öffnete sich vor dem Pantheon in Rom ein Senkloch, in dem 2000 Jahre alte Pflastersteine zum Vorschein kamen.[2] Angesichts der Zeit und dessen, was das Pantheon darstellt, ist dies kein unbedeutendes Ereignis. Das Erscheinen dieses Senklochs ist eine starke Warnung Gottes. Die Sünden Babylons sind Gott ins Gedächtnis gerufen worden und seine Spaltung und Zerstörung steht unmittelbar bevor.[3]

Ein Pantheon, wie es schon der Name im Griechischen andeutet, ist ein Bauwerk, das allen Göttern geweiht ist, und dieses Senkloch erschien am berühmtesten von allen – dem Pantheon in Rom – kurz bevor der einzig wahre Gott sagte: „Es ist geschehen“, wie es in der siebten Plage der Offenbarung aufgezeichnet ist.[4] Nachdem es im siebten Jahrhundert zur Kirche umgewandelt worden war, repräsentiert dieses heidnische Äquivalent zur Ökumene eine unbiblische Ideologie, die in direktem Konflikt mit dem ersten Gebot des Gesetzes Gottes steht (ganz zu schweigen vom zweiten wegen des Götzendienstes). Durch dieses Ereignis veranschaulicht Gott die Gefahr der Vereinigung mit einer falschen Religion, die ihre Gläubigen bald in den Abgrund stürzen wird. Alle organisierten Kirchen sind dieser trügerischen Denkweise zum Opfer gefallen und daher muss jedes aufrichtige Gotteskind abseits davon stehen und auf die Stimme Jesu hören, der ruft:

Und ich hörte eine andere Stimme aus dem Himmel sagen: Gehet aus ihr hinaus, mein Volk, auf daß ihr nicht ihrer Sünden mitteilhaftig werdet, und auf daß ihr nicht empfanget von ihren Plagen; denn ihre Sünden sind aufgehäuft bis zum Himmel, und Gott hat ihrer Ungerechtigkeiten gedacht. (Offenbarung 18,4-5)

In der Nähe des Pantheons steht ein ägyptischer Obelisk, der früher im Tempel des Ra untergebracht war und nach Rom gebracht wurde. Er verdeutlicht die Beziehung zwischen römischem und ägyptischem Glauben und ist Ausdruck des Themas Ökumene, das auf diesem kleinen Stadtplatz in Rom, Italien, dargestellt wird. Welch klarer Kontrast zu dem, was Gott sagt:

Ich bin Jahwe, dein Gott, der ich dich herausgeführt habe aus dem Lande Ägypten, aus dem Hause der Knechtschaft. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir. - (2. Mose 20,2.3)

Die Vielzahl der Götter, die in den verschiedenen Religionen angebetet werden, sind Erfindungen Satans, der sich nach Anbetung seiner selbst, dem Oberhaupt der falschen Götter, in jedweder Form sehnt. Der einzige Schutz davor, in diesen offenen Abgrund zu fallen, besteht darin, sich von der Lüge der allumfassenden Denkweise abzuwenden und „Gott zu fürchten und Seine Gebote zu halten“.[5] Wir dienen einem lebendigen Gott, der „nicht in Tempeln wohnt, die mit Händen gemacht sind“,[6] sondern der ein vertrauter, persönlicher Gott ist, der durch Seinen Geist mitten unter Seinem Volk wohnt.[7]

Der Geist arbeitet in dieser Stunde mit den Menschen und Entscheidungen mit ewigen Konsequenzen werden getroffen, da Er für jeden Einzelnen Wahrheit und Irrtum gegenüberstellt. Das Wissen um die Zeit ermöglicht es, die geistige Bedeutung der Ereignisse, die in der Welt geschehen, zu verstehen. Wenn ein Punkt auf Seiner Uhr markiert ist, kann man sicher sein, dass Sein Licht leuchten wird, um Einblick in die Machenschaften Satans zu geben, damit die Seinen vor dem Treibsand der Täuschung geschützt seien.

Die Öffnung dieses Senklochs steht auch für die Enthüllung der bösen Taten[8] Babylons, für die es von den Heiligen eine zwiefältige Bezahlung erhält.[9] Das Pantheon wurde in eine römisch-katholische Kirche umgewandelt und am 13. Mai[10] des Jahres 609 n. Chr. der sogenannten heiligen Jungfrau Maria und den Märtyrern geweiht. Die Marienverehrung ist eine weitere Fälschung Satans und viele Menschen sind in diesem Punkt getäuscht worden. Jesus, als Satan Ihn versuchte, ihm zu huldigen, konterte mit: „Es steht geschrieben: Du sollst den Herrn, deinen Gott, anbeten, und ihm allein sollst du dienen.“[11]

Das Pantheon in Rom Als dieser Tempel in den Besitz der Kirche gelangte, brachte der Papst Reliquien von Märtyrern hinein, legte sie unter einen Altar[12] und setzte damit die Götzenanbetung fort, nun als sogenanntes Pantheon der Heiligen. Götzendienst ist ein Verstoß gegen die Zehn Gebote[13] und stellt eine schwerwiegende Häresie in der römischen Kirche dar. Es ist nicht verwunderlich, dass überall in Rom plötzlich immer mehr Senklöcher wie dieses auftauchen.[14] Die alten heidnischen Fundamente werden freigelegt – wie die ursprünglichen 2000 Jahre alten Pflastersteine des Senklochs. Darüber hinaus setzte die Kirche die Gräueltaten an Gottes reinem Überrest genauso fort, wie die Heiden es vorher getan hatten, und so vereint sie sich mit ihnen in der Schuld an dem Blut der Märtyrer. Dies ist auch etwas, wofür dieses babylonische System nun allmählich den ihm gebührenden Lohn erhält, denn „in ihr wurde das Blut der Propheten und der Heiligen und von allen, die auf der Erde getötet wurden, gefunden“.[15] Die kostbaren Seelen, die in Offenbarung 6 unter dem Altar hervorrufen und fragen: „Wie lange noch, o Herr, der du heilig und wahrhaftig bist, richtest und rächst du nicht unser Blut an denen, die auf der Erde wohnen“,[16] werden bald mit der Erfüllung ihrer Bitte zufriedengestellt werden. Sogar jetzt schon vervollständigt Babylon die Zahl der Märtyrer, während es in dieser Coronavirus-Krise fortfährt, Menschen, die rechtschaffener sind als seine Glieder, über die Kohlen der zivilen Disziplin laufen zu lassen. Aber sie wird nur noch kurze Zeit die Gelegenheit haben, ihre Kleider durch Verfolgung und Mord mit dem Blut der Heiligen zu beflecken.

Der klaffende Abgrund dient als Erinnerung an das letztendliche Schicksal all derer, die sich in dieser Stunde freiwillig entscheiden, Gottes Rat zu ignorieren. Er ruft Sein Volk auf, sich abzusondern und alle babylonische Verwirrung von Lehren und Werken aufzugeben, die einem „So spricht der Herr“ zuwiderlaufen. Wirst du die Hand des ICH BIN nehmen, um dich an ihr festzuhalten, damit deine Füße nicht in den Abgrund der Hölle rutschen, der für den Teufel und seine Engel vorbereitet ist?[17] Du hast die Wahl!

1.
Siehe den Artikel Zuflucht in der Zeit des Sturms, um mehr über dieses Thema zu erfahren. 
3.
Offenbarung 18,5 – denn ihre Sünden sind aufgehäuft bis zum Himmel, und Gott hat ihrer Ungerechtigkeiten gedacht 
4.
Aus Offenbarung 16,17.18 – Und der siebte goß seine Schale aus in die Luft; und es ging eine laute Stimme aus von dem Tempel [des Himmels], von dem Throne, welche sprach: Es ist geschehen. 
5.
Prediger 12,13-14 – Das Endergebnis des Ganzen laßt uns hören: Fürchte Gott und halte seine Gebote; denn das ist der ganze Mensch. Denn Gott wird jedes Werk, es sei gut oder böse, in das Gericht über alles Verborgene bringen. 
6.
Apostelgeschichte 17,24 – Der Gott, der die Welt gemacht hat und alles, was darinnen ist, dieser, indem er der Herr des Himmels und der Erde ist, wohnt nicht in Tempeln, die mit Händen gemacht sind, 
7.
Epheser 2,22 – in welchem auch ihr mitaufgebaut werdet zu einer Behausung Gottes im Geiste. 
8.
Als Beispiel sollte man das Kapitel „Die Bibel und die Französische Revolution“ aus dem Buch Der große Kampf lesen, um sich ein wenig vorstellen zu können, woran sich Gott in Bezug auf das Massaker am St. Bartholomäus-Tag erinnert. 
9.
Offenbarung 18,6 – Vergeltet ihr, wie auch sie vergolten hat, und verdoppelt [ihr] doppelt nach ihren Werken; in dem Kelche, welchen sie gemischt hat, mischet ihr doppelt. 
10.
Dies ist der Tag, an dem im Jahr 1916 drei katholische Kinder zum ersten Mal leuchtende Erscheinungen sahen, von denen eine als Maria dargestellt wurde, in Erinnerung an Unsere Liebe Frau von Fatima, die ihnen eine apokalyptische Prophezeiung gab. 
11.
Lukas 4,8 – Und Jesus antwortete ihm und sprach: Es steht geschrieben: „Du sollst den Herrn, deinen Gott, anbeten und ihm allein dienen“. 
12.
Siehe den Wikipedia-Eintrag bezüglich des Pantheons. 
13.
2. Mose 20,4-5 – Du sollst dir kein geschnitztes Bild machen, noch irgend ein Gleichnis dessen, was oben im Himmel und was unten auf der Erde und was in den Wassern unter der Erde ist. Du sollst dich nicht vor ihnen niederbeugen und ihnen nicht dienen; denn ich, Jahwe, dein Gott, bin ein eifernder Gott, der die Ungerechtigkeit der Väter heimsucht an den Kindern, am dritten und am vierten Gliede derer, die mich hassen; 
15.
Offenbarung 18,24 – Und in ihr wurde das Blut von Propheten und Heiligen gefunden und von allen denen, die auf der Erde geschlachtet worden sind. 
16.
Offenbarung 6,10 – Und sie riefen mit lauter Stimme und sprachen: Bis wann, o Herrscher, der du heilig und wahrhaftig bist, richtest und rächst du nicht unser Blut an denen, die auf der Erde wohnen? 
17.
Matthäus 25,41 – Dann wird er auch zu denen zur Linken sagen: Gehet von mir, Verfluchte, in das ewige Feuer, das bereitet ist dem Teufel und seinen Engeln; 
Gratis-Studienplan

Erfahre, wie sich Offenbarung 7,1-3 im Jahre 2016 erfüllte. Wähle unseren kostenlosen Abonnementplan, um Lesezugriff auf unsere Basisartikelserie Das Opfer Philadelphias zu erhalten.

Dauer: Lebenszeit
Preis: Kostenfrei
Studienplan: Gott ist die Zeit (monatlich)

Dieser Plan umfasst alle Artikel unserer Website bis zum Beginn der Vollendung des Geheimnisses Gottes ab Mai 2019. NICHT enthalten sind die vom vierten Engel selbst geschriebene Serie Das Geheimnis der Heiligen Stadt und alle Artikel, die in der Serie Das vollendete Geheimnis nach dem Mai 2019 veröffentlicht wurden (bzw. noch werden).

Dauer: 1 Monat
Preis: US$ 7.77
Studienplan: Gott ist die Zeit (jährlich)

Dieser Plan umfasst alle Artikel unserer Website bis zum Beginn der Vollendung des Geheimnisses Gottes ab Mai 2019. NICHT enthalten sind die vom vierten Engel selbst geschriebene Serie Das Geheimnis der Heiligen Stadt und alle Artikel, die in der Serie Das vollendete Geheimnis nach dem Mai 2019 veröffentlicht wurden (bzw. noch werden). (Ein Schnäppchen für diejenigen, die nicht glauben, dass Jesus früher kommt.)

Dauer: 1 Jahr
Preis: US$ 77.77
Studienplan: Das Geheimnis der Heiligen Stadt (monatlich)

Dieser Plan beinhaltet die Serie Das Geheimnis der Heiligen Stadt, die vom vierten Engel selbst geschrieben wurde. Er umfasst ebenfalls alle Artikel aller Serien bis zum Beginn der Vollendung des Geheimnisses Gottes im Mai 2019. Nicht enthalten sind alle Artikel, die seit dem Mai 2019 in der Serie Das vollendete Geheimnis veröffentlicht wurden (und noch immer werden).

Dauer: 1 Monat
Preis: US$ 8.88
Studienplan: Das Geheimnis der Heiligen Stadt (jährlich)

Dieser Plan beinhaltet die Serie Das Geheimnis der Heiligen Stadt, die vom vierten Engel selbst geschrieben wurde. Er umfasst ebenfalls alle Artikel aller Serien bis zum Beginn der Vollendung des Geheimnisses Gottes im Mai 2019. Nicht enthalten sind alle Artikel, die seit dem Mai 2019 in der Serie Das vollendete Geheimnis veröffentlicht wurden (und noch immer werden). (Ein Schnäppchen für diejenigen, die nicht glauben, dass Jesus früher kommt.)

Dauer: 1 Jahr
Preis: US$ 88.88
Kompletter Studienplan (monatlich)

Der Vollabonnementplan gewährt uneingeschränkten Zugang zu allen Inhalten auf unserer Website WhiteCloudFarm.org. Alle neuen Artikel seit Mai 2019 in der Serie Das vollendete Geheimnis erschienen sind (und noch werden), sind ebenfalls frei zugänglich.

Dauer: 1 Monat
Preis: US$ 9.99
Kompletter Studienplan (jährlich)

Der Vollabonnementplan gewährt uneingeschränkten Zugang zu allen Inhalten auf unserer Website WhiteCloudFarm.org. Alle neuen Artikel seit Mai 2019 in der Serie Das vollendete Geheimnis erschienen sind (und noch werden), sind ebenfalls frei zugänglich. (Ein Schnäppchen für diejenigen, die nicht glauben, dass Jesus früher kommt.)

Dauer: 1 Jahr
Preis: US$ 99.99
Infobrief
Wir wollen Dich bald auf der Wolke treffen! Melde Dich für unseren ALNITAK-INFOBRIEF an. Damit erfährst Du alle Neuigkeiten von unserer Bewegung der Großen-Sabbat-Adventisten aus erster Hand. VERPASSE NICHT DEN ANSCHLUSS!
Jetzt anmelden...
Studium
Studiere die ersten 7 Jahre unserer Bewegung. Erkenne wie Gott uns geleitet hat und wie es dazu kam, dass wir bereit wurden, nochmals 7 Jahre auf der Erde in schlimmer Zeit zu dienen, statt mit unserem Herrn in den Himmel zu gehen.
Gehe zu LetzterCountdown.org!
Kontakt
Wenn Du daran denkst, eine eigene kleine Gruppe zu gründen, nimm bitte mit uns Kontakt auf, damit wir Dir wertvolle Tipps geben können. Wenn Gott uns zeigt, dass Er Dich als Leiter erwählt hat, wirst Du auch eine Einladung in unser Forum der 144.000 Übrigen erhalten.
Jetzt Kontakt aufnehmen...

Many Waters of Paraguay

144000-Remnant.WhiteCloudFarm.org (unser Refugium für die 144.000 in mageren Zeiten: Forums-, Video- und Soziale-Netzwerk-Plattform, kostenlos)
LetzterCountdown.WhiteCloudFarm.org (Basis-Studien der ersten sieben Jahre seit Januar 2010, kostenlos)
GutshofWeißeWolke-Kanal (unser eigener Video-Kanal, kostenlos)

iubenda Certified Silver Partner

0
Geteilt