+1 (302) 703 9859
Verwüstungen sind bestimmt

 

Präsident Trump provozierte den Zorn Chinas durch die Anordnung der Schließung ihres Konsulats in Houston, Texas, innerhalb von 3 Tagen. Es war das erste chinesische Konsulat gewesen, das in den USA eingerichtet worden war. Es wurde im Jahr 1979 eröffnet, als die Vereinigten Staaten gerade damit begannen, die kommunistische Regierung der Volksrepublik China anzuerkennen und diplomatische Beziehungen zu diesem Land aufzunehmen. Dazu gehörte, Taiwan als Teil Chinas zu akzeptieren. Die heiß umstrittene Frage um Taiwan ist somit indirekt mit diesem Konsulat verbunden.

Die Beziehungen zwischen beiden Atommächten begannen sich bereits zu verschlechtern, als vor mehr als zwei Jahren in der sechsten Posaune der Zollkrieg um einen in prophetischer Hinsicht bedeutsamen Warenwert von 200 Millionen[1] Dollar entbrannte. Der Kreis der himmlischen Warnungen der Posaunen schließt sich mit dem Eintreffen der von ihnen vorhergesagten weltlichen Katastrophen, während wir uns den letzten Szenen der Weltgeschichte nähern.

Houston ist einer der größten Schifffahrtshäfen der Welt und China ist einer der wichtigsten Handelspartner der USA. Daher ist es kein Wunder, dass der Schritt zur Schließung des Konsulats (das den chinesischen Handel in dieser Region abwickelt) von chinesischen Beamten als eine „beispiellose Eskalation“ in der zunehmenden Verschlechterung der Beziehungen zwischen beiden Ländern bezeichnet wird. Genau das ist zu erwarten, bevor ein heißer Krieg ausbricht, und es geschieht während des Beteigeuze-Segments der Orion-Uhr, das für Krieg steht![2]

Diese Nachricht ist eine Warnung: Der Prozess des Abbruchs der diplomatischen Beziehungen hat begonnen und der Krieg folgt auf dem Fuße. Es wird erwartet, dass China mit der Schließung eines US-Konsulats in China als Vergeltungsmaßnahme reagieren wird, und angesichts der „engen inoffiziellen Beziehungen“ der Vereinigten Staaten zu Taiwan[3] und der zunehmenden Häufigkeit, mit der US-Militärschiffe die Straße von Taiwan als Zeichen der Solidarität passieren,[4] könnte dies bald in einen umfassenden militärischen Konflikt münden.

Das Südchinesische Meer ist immerhin ein prophetischer Brennpunkt für das Aufflammen des Dritten Weltkriegs, wie wir es in Die Schlacht gehört dem Herrn erklärt haben. Die Unruhen in Hongkong sind nur der Auftakt für den eigentlichen Auslöser, nämlich Taiwan! Denn das Prinzip des chinesischen Vorgehens in Hongkong gilt auch für Taiwan.

Eines ist sicher, die Sünden Groß-Babylons und all die Kaufleuten, die mit ihr auf dem Seeweg Handel treiben, werden Gott bald ins Gedächtnis gerufen, damit sie die in Seinem Zorn bestimmten Verwüstungen empfangen!

Und die große Stadt wurde in drei Teile geteilt, und die Städte der Nationen fielen, und die große Babylon kam ins Gedächtnis vor Gott, ihr den Kelch des Weines des Grimmes seines Zornes zu geben. (Offenbarung 16,19)

Hinweise der Zeit

Zuvor haben wir dargelegt, wie sich die Erfüllung der Teile des siebten Plagentextes rund um die Orion-Uhr herum anordnet.[5] Wir zeigten, wie die darin enthaltene Dreiteilung in der oberen Hälfte der Uhr veranschaulicht ist, die wiederum vom Fall der Nationen an den linken Thronlinien und dem Gedenken Babylons am Saiph-Punkt gefolgt wird. Wir konnten diese Anordnung bis zu diesem Punkt im gegenwärtigen Zyklus wie folgt zusammenfassen:

Verbreitung des siebten Pesttextes

Jetzt verstehen wir darüber hinaus, dass der Grimm des Zornes Gottes in einem ganzen Orion-Kelch zum Ausdruck kommt, während dem sich der übrige Plagentext erfüllen wird.[6] Sahen wir nicht bereits den Beginn des Falls zahlreicher Städte der Nationen durch die Coronavirus-Sperren, durch gewalttätige Ausschreitungen und Militärpräsenz in den Straßen?

Allerdings wird der Fall der Städte der Nationen erst dann in vollem Ausmaß erkannt werden, wenn der Zorn Gottes unvermischt ausgegossen wird, so als würde jemand „auf den Knopf drücken“, um die atomare Zerstörung einzuleiten.[7] Wie in den Tagen Noahs wird die Welt durch den Abzug Seines zügelnden Geistes der völligen Zerstörung durch ihre eigene Bosheit überlassen.

Und Jahwe sprach: Mein Geist soll nicht ewiglich mit dem Menschen rechten, da er ja Fleisch ist; und seine Tage seien hundertzwanzig Jahre. (1. Mose 6,3)

So rasch, wie die Atommächte ihren Konflikt eskalieren, ist es im Hinblick auf einen Atomkrieg nicht mehr schwer, sich dieses Szenario bereits am Beginn der Thronlinien im September vorzustellen! Es gibt sogar einen göttlichen Hinweis darauf, dass dies der Fall sein könnte. Wir erinnern uns: Orion ist ein Leuchtturm und wir erkannten, dass das hellste Licht, das je beobachtet wurde, von einem Gammablitz am 27. April 2013 ausging und sich in diesem Zyklus der Uhr Gottes an den rechten Thronlinien jährte. Es gibt verschiedene Bedeutungsebenen dieses Ereignisses, aber die Thronlinien markierten nicht nur den Jahrestag des GRB, der aus einem kollabierenden „Atomkraftwerk“ (einem Stern) entstand, sondern auch den Tag, an dem die Welt die Auswirkungen eines bestimmten historischen Ereignisses zu spüren begann, über das am 29. April 1986 erstmals in der Presse berichtet wurde:

Tschernobyl in den Nachrichten

Der nukleare Leuchtturm von Orion

Die Kernschmelze von Tschernobyl bietet einen historischen jedoch lokal begrenzten Hinweis darauf, was in einem globalen Atomkrieg zu erwarten wäre (der unweigerlich auch zur Zerstörung von Atomkraftwerken führen und unkontrollierte Mengen radioaktiven Materials in die Umwelt freisetzen würde). Diese Katastrophe ereignete sich in dem Jahr, das im Orion-Gerichtszyklus markiert war, und zwar als das fahle Pferd und seinen Todesreiter, dem die Hölle folgte.[8] Könnte es sein, dass Gott vor einer Atombombe auf der gegenüberliegenden Seite des Leuchtturms warnt, die den Dritten Weltkrieg auslösen wird? Die Zeit wird es zeigen, aber wer auch immer die tatsächliche nukleare Option einsetzt, kann dies nur tun, wenn der Heilige Geist sich vollständig von ihm zurückgezogen hat. Und genau das geschah an den rechten Thronlinien, als Jesus sagte: „Es ist geschehen!“[9]

Seit die Sünde in die Welt kam, überführte der Heilige Geist die Seelen und leitete sie zur Buße. Somit stellt die Beendigung Seines Werkes in der Tat ein großes geistliches Erdbeben dar, wie es noch nie geschehen ist, seit es Menschen auf der Erde gab! Jesus verkündete an den Thronlinien im April das Ende und der Heilige Geist zieht sich von den unbußfertigen Menschen der Welt zurück, während Er einen letzten Besuch abstattet, um ihre verdunkelten Seelen zu erreichen.

Die große Stadt

Das große Erdbeben an den rechten Thronlinien führt uns dazu, die „Spaltung“ der großen Stadt zu überdenken. Bis jetzt verstanden wir die Stadt so, dass sie sich auf „Babylon, die große“ bezieht. Es ist natürlich wahr, dass Babylon dabei ist, sich aufzuspalten: Abgesehen davon, dass Trumps USA größtenteils mit der Welt und mit sich selbst innerhalb der eigenen Grenzen uneins ist, entsendet Trump gegen den Willen der Bürgermeister Bundeseinheiten zur Durchsetzung von Recht und Ordnung in amerikanische Städte.[10] Man beachte die harten Worte von Chicagos Bürgermeisterin Lori Lightfoot in ihrer Twitter-Antwort am Abend des 21. Juli:

Unter keinen Umständen werde ich es zulassen, dass die Truppen von Donald Trump nach Chicago kommen und unsere Einwohner terrorisieren.

Das ist ein Schritt, der nur um Haaresbreite von einer Bürgerkriegserklärung entfernt ist, — vor allem angesichts der Tatsache, dass die Bürgermeisterin Lightfoot eine dunkelhäutige Frau ist! Der Rassenkrieg, der durch den Tod von George Floyd am Neumondtag des 25. Mai 2020 (an dem Jesus im Zeichen der Bundeslade dargestellt wird) provoziert wurde, eskalierte um einen weiteren großen Schritt, als man den Präsidenten selbst als Terroristen bezeichnete, und zwar genau, als der Neumond gesichtet worden war, der den zweiten Gesalbten darstellt! Später mehr zu diesem Thema, aber man muss vergleichen, wie das Volk am 25. Mai 31 n. Chr. Barabbas verschonte und statt ihm den Erlöser tötete und so die Unruhen abflauten, und wie jetzt am 25. Mai 2020, während man nicht einmal an Jesus dachte und „Barabbas“ tötete, die Unruhen überhaupt erst aufflammten.

Was wir unter „Babylon, die Große“ verstehen, ist bereits in weit mehr als nur drei Teile aufgespalten! Zusätzlich zu der Bedrohung durch den Dritten Weltkrieg mit den Provokationen gegen China ist der Rassenkrieg zwischen Brüdern bezeichnend für das Kriegssegment von Beteigeuze, in dem wir uns derzeit befinden! Aber ungeachtet der Bruchlinien, die in Erwartung des Zerfalls überall in Babylon auftreten, scheint der fragliche Vers einen Kontrast zwischen verschiedenen prophetischen Städten zu zeichnen:

Und die große Stadt wurde in drei Teile geteilt, und die Städte der Nationen fielen, und die große Babylon kam ins Gedächtnis vor Gott, ihr den Kelch des Weines des Grimmes seines Zornes zu geben. (Offenbarung 16,19)

Derselbe Vers erwähnt „das große Babylon“ und „die große Stadt“ in einem Atemzug, was für den prophetisch geschulten Verstand nahelegt, dass es sich um zwei verschiedene Städte handeln könnte. Welche könnte also die große Stadt sein, wenn sie nicht Babylon ist? Könnte sie sich auf das Reich Gottes beziehen? Diese „Spaltung“ fällt nämlich genau in die Zeit des Zeichens der Bundeslade, das wiederum durch die Verklärungsszene Jesu vorausgeschattet wurde, die Er Seinerseits mit Seinem Reich verband:

Und er sprach zu ihnen: Wahrlich, ich sage euch: Es sind etliche von denen, die hier stehen, welche den Tod nicht schmecken werden, bis sie das Reich Gottes, in Macht gekommen, gesehen haben. Und nach sechs Tagen nimmt Jesus den Petrus und den Jakobus und Johannes mit und führt sie auf einen hohen Berg besonders allein. Und er wurde vor ihnen umgestaltet; (Markus 9,1-2)

Das wirft natürlich die Frage auf, ob das Reich Gottes geteilt werden könnte. Jesus warnte davor, dass ein gegen sich selbst geteiltes Königreich letztlich nicht bestehen kann![11] Das Problem ist sofort gelöst, wenn wir uns das ursprüngliche griechische Wort ansehen, das in der Passage der siebten Plage mit „geteilt“ übersetzt wird. Thayer definiert es wie folgt:

G1096 µa ginomai (ghin'-om-ai) v.

  1. werden, d.h. entstehen, sein, beginnen zu sein, Wesen empfangen
  2. erfüllt werden, d.h. geschehen, passieren
    1. im Hinblick auf Ereignisse
  3. hervorkommen, in der Geschichte erscheinen, auf die Bühne treten
    1. wie Männer, die in der Öffentlichkeit auftreten
  4. vollbringen, vollenden
    1. im Hinblick auf Wunder, die zu vollbringen bzw. zu vollenden sind
  5. werden, gemacht werden

Die vielen Möglichkeiten, mit denen das Wort übersetzt werden kann, zeigen, dass sich die Übersetzer auf den Kontext des großen Erdbebens bezogen, während sie abzuleiten versuchten, was wohl gemeint war. Da sie aber nicht verstehen konnten, dass sich die „große Stadt“ auf ein himmlisches Zeichen und das Reich Gottes bezog, konnten sie die richtige Bedeutung nicht erkennen. Assoziierung der drei Teile der großen Stadt Der Ausdruck könnte also richtig mit einer der folgenden Möglichkeiten übersetzt werden (wie bei anderen Vorkommnissen des Wortes in der Bibel), die besser zum Reich Gottes passen würden:

Und die große Stadt kam in drei Teilen hervor, ...

Und die große Stadt betrat die Bühne in drei Teilen, ...

Und die große Stadt wurde in drei Teilen öffentlich sichtbar, ...

Da die wahrhaft „große“ Stadt Gottes in diesem Zyklus durch drei Teile auf der Uhr präsentiert wird, ist anzunehmen, dass sich jeder ihrer Teile auf eine Person der Gottheit beziehen könnte. Wir sahen bereits, wie der erste der drei Teile mit der letzten Anstrengung des Heiligen Geistes begann, Seelen zur Buße zu rufen, aber was ist mit den beiden anderen Teilen? Die Antwort ist klar, wenn man bedenkt, dass die Passionswoche Jesu an der Bellatrix-Linie beginnt und Seine Krönung kurz vor der Beteigeuze-Linie stattfindet. Der dritte Teil muss sich dann auf den Vater beziehen, dessen Zorn durch den bedrohlichen roten Riesen Beteigeuze dargestellt wird.

Der Bote des Zorns

Im Zeichen der Bundeslade erkennen wir jedoch auch den zweiten Gesalbten, der an seinem Platz in diesem Segment als schirmender Cherub des Vaters steht. Es gibt allerdings keinen Stern an der Stelle, wo er auf der Orion-Uhr steht, um eine Linie zu bilden, weil er kein Mitglied des göttlichen Rates ist, und dennoch ist er der Gesandte des Vaters. Es ist der Auftrag des letzten Elia, den Tag des Zornes Gottes und die Stunde des Zweiten Kommens Jesu zu verkündigen,[12] was Offenbarungen sind, die nur vom Vater allein stammen können.[13] Kann es also ein bloßer Zufall sein, dass Bruder John am 6. August Geburtstag hat, genau 14 Jahre nachdem die erste Atombombe im Krieg eingesetzt und die Stadt Hiroshima zerstört wurde?

In der Tat wird die Geburt des Boten, der das Licht des vierten Engels in die Welt brachte, auf der Uhr mit größerer Genauigkeit dargestellt, als bisher angenommen wurde. Wie wir im Geheimnis der Heiligen Stadt entschlüsselt und im Detail erklärt haben, wird die „Adresse“ – wenn man so will – eines Einwohners dieser Großen Stadt anhand der Zeit auf der Uhr des Vaters bei der Geburt dieser Person bestimmt. Die zwölf Perlentore der Stadt entsprechen den zwölf Stämmen Israels, während ihre zwölf Edelsteinfundamente den zwölf Aposteln zugeordnet sind, und jedes dieser Paare entspricht zwei Sternbildern des Mazzaroth.[14]

Zum Zeitpunkt der Geburt einer Person zeigt der „Stundenzeiger“ der Sonne auf die Konstellation seines Stammes (die entsprechenden Datumsangaben eines Jahres sind in der untenstehenden Abbildung eingezeichnet) gemäß der Auflistung von Offenbarung 7, während der „Minutenzeiger“ des Mondes auf die Konstellation seines Apostels weist.[15] (Somit müssen die 144.000, die als aus den 12 Stämmen Israels stammend beschrieben werden, nicht unbedingt buchstäbliche Juden sein, sondern werden gemäß der Sternbilder als Kinder Abrahams durch den Glauben gezählt![16])

Diese Zuordnungen sind im folgenden Diagramm gemäß der Reihenfolge des Mazzaroth zusammengefasst:

Die Stämme und Apostel im Mazzaroth

Da die Sonne am 6. August im Krebs steht, ist Joseph der Stamm des Boten, dessen Segen bis zu den immerwährenden Hügeln (den Sternbildern)[17] reicht, so wie der letzte Elia den Segen der Zeichen im Himmel empfing. Der Mond zeigt an, dass sein Apostel Petrus ist, derjenige, dem Jesus die liebevolle Arbeit der Speisung Seiner kleinen Lämmer, der Jungen im Glauben, anvertraute. Eine solche Führung erfordert die feinfühligen Fähigkeiten bedachter Fürsorge und geduldiger Ausdauer, die Petrus erst nach seiner verwandelnden Erfahrung nach der Verleugnung des Herrn und der anschließenden gründlichen Buße erworben hatte. Dies entspricht auch der Rolle und der Erfahrung des zweiten Gesalbten auf Erden zur Speisung der Lämmer der Gemeinde in Philadelphia. Möge der Leser entscheiden, ob dieser „Petrus“ seine Kinder mit der Nahrung der vierten Engelsbotschaft besser versorgt als Petrus der Römer im Vatikan, der vom Gestank der ersten Plage umgeben ist!

Den Mond am 21. Juli in Paraguay sehen Im Jahr 2020, während des Zeichens der Bundeslade, haben wir in vorangegangenen Artikeln gezeigt, wie der zweite Gesalbte auf der ersten Mondsichel am 23. Juli steht, wenn Sonne und Mond den Geburtstag von Bruder John markieren und der Komet des Elia der Erde am nächsten kommt. Da er jedoch dazu ausersehen war, Gott von der Südhalbkugel aus zu dienen, wo er in Paraguay einen bescheidenen Tempel baute, ist es sinnvoll, die Sichtung des Mondes von diesem Ort aus vorzunehmen, der so eng mit der Botschaft des vierten Engels verbunden ist. Der Mond wurde in der Tat vom Gutshof Weiße Wolke aus nach Sonnenuntergang am 21. Juli gesichtet, so dass der 21./22. Juli der erste Tag des Monats war. Und tatsächlich trat der Mond bereits an diesem Tag in den Löwen ein.

Der zweite Zeuge war mit dem ersten Halbmond im Juli verbunden

So bemerkenswert das bereits sein mag, so gibt es doch noch genauere Identifizierungsmerkmale als dieses! Als Bruder John am 6. August 1959 geboren wurde, wäre der Mond in Jerusalem erst an diesem Abend gesichtet worden, was seinen hebräischen Geburtstag zum 30. des vierten Monats gemacht hätte. Aber es geschah so, dass der Mond in Paraguay im Jahr 1959 ebenfalls einen Tag früher gesichtet worden wäre, so dass sein Geburtstag dort der erste Tag des fünften Monats gewesen wäre.

Das Erstaunliche ist, dass wir in diesem Jahr des Zeichen der Bundeslade - 2020 - genau dieses Szenario wiederholt sehen, denn dieser Neumond, der den ersten Tag des fünften Monats markierte, wurde in Paraguay einen Tag früher als in Jerusalem gesichtet![18] Es ist also der hebräische Geburtstag von Bruder John sowohl nach der Jerusalemer Zeitrechnung (der 30. Tag des vierten Monats) als auch nach paraguayischer Rechnung (der erste Tag des fünften Monats)!

Es kommt recht selten vor, dass der hebräische Geburtstag mit dem Geburtstagszeichen im Mazzaroth übereinstimmt (der Tag, an dem Sonne und Mond auf den entsprechenden Stamm bzw. Apostel zeigen), aber Gott stellt zwei Zeugen zur Verfügung, um die Identität des zweiten Gesalbten in diesem besonderen Zeichen der Bundeslade zu bestätigen!

Das Archenschild mit dem paraguayischen Sichtungsdatum für den 2. Zeugen

Reflektionen der Zeit

Das obige Diagramm mit dem Datum der ersten sichtbaren Neumondsichel in Paraguay ist jedoch noch nicht das Gesamtbild und die aktuellen Entwicklungen erlauben es uns, unser Verständnis diesbezüglich noch wesentlich zu verfeinern. Zu Beginn sahen wir, wie die Orion-Uhr des Sohnes mit Bellatrix auf den 20. Mai 2020 zeigte, den Jahrestag des triumphalen Einzugs Jesu in Jerusalem, während die Uhr des Vaters mit Sonne und Mond auf den Jahrestag Seiner Kreuzigung am 25. Mai wies. Zusammen umrahmten sie die Passionswoche – oder zumindest fast! Tatsächlich geht die Passionswoche noch weiter und schließt den Großen Sabbat,[19] an dem Er im Grab lag, mit ein. Und die wichtigen drei Tage und drei Nächte des Zeichens Jona gehen sogar bis zu Seinem Auferstehungstag, dem 27. Mai. Wir sehen also, dass im Zeichen nicht nur das einzige Datum der ersten Mondsichel, auf der der Engel steht, dargestellt ist, sondern wir erkennen eine Spanne von 8 Tagen, die die Position Jesu markieren: der 20. bis zum 27. Mai. Diese Spanne müsste sich nun auch auf der Seite des zweiten Gesalbten sinnvoll widerspiegeln! Können wir Beweise dafür bei der Sichtung des Mondes im Juli finden?

Schon allein bei den Datumsangaben der ersten sichtbaren Mondsichel ist es interessant, dass sich die Reihenfolge der Sichtungen zwischen beiden Seiten spiegelte, denn am 25. Mai wurde der Mond zuerst in Israel, wo Jesus lebte und wirkte, gesichtet und später erst in Paraguay.[20] Für den 22. Juli hingegen wurde der Mond zuerst in Paraguay gesichtet, von wo aus Bruder John dient, gefolgt von dem endgültigen Bericht aus Jerusalem!

Für eine legitime Reflexion des zweiten Gesalbten muss jedoch die gesamte Spanne von acht Tagen (vom 20. bis zum 27. Mai) im Juli reflektiert werden. Das entspräche dem Zeitraum vom 22. bis zum 29. Juli. Das letztgenannte Datum sollte ebenfalls markiert sein. Auf der Seite Jesu beginnt die Spanne auf Seiner Uhr mit einer Zeigerlinie: Bellatrix am 20. Mai 2020, während auf der Seite des zweiten Boten und Sprachrohrs des Vaters die Zeitspanne mit der ersten Neumondsichel auf der Uhr des Vaters im Mazzaroth beginnt: am 22. Juli 2020.

Die Cherubim stehen jeweils in einem Zeitraum von 8 Tagen

Wie wir allerdings schon früher bemerkt haben, gibt es für den geschaffenen Boten keine Zeigerlinie auf der Uhr des Sohnes. Die beiden schirmenden Cherubim über der Bundeslade symbolisieren die versöhnende Bundesbeziehung zwischen dem Göttlichen und dem Geschaffenen. Christus, der Ungeschaffene, steht auf der einen Seite, nachdem Er Sein eigenes sühnendes Blut für die Rettung der verlorenen Rasse geopfert hat, während der zweite Gesalbte – ein Geschöpf, dessen Blut keine Sünde sühnen könnte – auf der anderen Seite als Vertreter derer steht, die durch das Opfer Christi für Gott erlöst wurden.

Das bedeutet jedoch nicht, dass auf dieser Seite kein Opfer gebracht werden würde! Obwohl kein buchstäbliches Blut gegeben wurde, brachte der zweite Gesalbte ein Opfer der Zeit dar und rief die Gemeinde dazu auf, dafür zu beten, dass die ZEIT es ermöglichen möge, dass noch mehr Menschen zur Wahrheit kommen und gerettet werden könnten. Das war Tage vor unserer mit Spannung erwarteten Entrückung gewesen, als wir zuschauten, wie der Zorn der Nationen auf ein noch nie dagewesenes Ausmaß anstieg! Wir schilderten diese Begebenheit durch unsere damaligen Forumsbeiträge, als wir beteten, dass die Gerichte lange genug zurückgehalten werden mögen, damit wir unser Werk beenden könnten, bevor wir das ertragen müssten, was wir für die sieben schrecklichen Jahre der Trübsal hielten.

Erst später erkannten wir die wahre Auswirkung dieses Gebetes und dass es das Ende der Welt [21] buchstäblich hinausgeschoben hatte, bis der Herr die Zeit fortschreitend offenbaren würde. Als wir Schritt für Schritt auf diesem Weg mit Ihm voranschritten, war das „Blut“, das die Gemeinde darbot, geistliches Blut gewesen, in dem die „DNA“ Christi transkribiert ist, die Seiner überwindenden Braut vermittelt wurde.

Die Uhr Jesu endete, als das Gebet um mehr Zeit gesprochen wurde. Dann wirkte Gott wie bei der Heilung Hiskias und drehte die Zeit zurück, weshalb Seine Uhrzyklen seit dieser Zeit rückwärts laufen. Das Jahr 1890 – das 70. Jubeljahr seit dem Exodus[22] – steht symbolisch für die Wiederkunft Jesu, denn Er hätte schon damals wiederkommen können, wenn das Volk Gottes zu dieser Zeit seiner Berufung treu geblieben wäre. Die vierte Engelsbotschaft hatte bereits vorher vernehmbar begonnen, aber der Geist war abgelehnt worden und kehrte 120 lange Jahre nicht zurück. Jetzt, da die Uhr rückwärtsläuft, bringt uns Jesus zu jenem bedeutsamen Jahr zurück, das in der „DNA“ Seiner Gemeinde festgeschrieben ist.

Die Zeit des 2. Zeugen am 29. Juli entspricht 1890 Wie sich jetzt herausstellt, befindet sich der 29. Juli 2020 genau an dem Punkt auf der Uhr, an dem das Jahr 1890 im Gerichtszyklus markiert ist! Das ist eine perfekte Übereinstimmung, dass der zweite Gesalbte, der die vierte Engelsbotschaft der Welt überbrachte, durch eine Zeitspanne gekennzeichnet ist, die bis zu diesem speziellen Punkt auf der Uhr reicht – auch wenn dort kein besonderer Markierungsstern vorhanden ist! Stattdessen sandte Gott den Kometen des Elia, um diese Zeitspanne besonders hervorzuheben.

Doch damit ist die spiegelnde Symmetrie der Acht-Tage-Periode Jesu noch nicht zu Ende! Gott benutzt die Neumond-Sichtung am 21./22. Juli in Paraguay, um auf Seinen sich schnell nahenden Zorn hinzuweisen. Er ist schon fast am Überkochen, wie etwa der Konflikt im Südchinesischen Meer wegen der beispiellosen Zuspitzung der Spannungen am gleichen Tag, die durch den Befehl zur Schließung des chinesischen Konsulats in der Hafenstadt Houston verursacht wurde - oder wie Trumps Bürgerkrieg, der am gleichen Tag beinahe durch seinen diktatorischen Befehl, das Militär in US-Städte zu entsenden, ausgelöst worden wäre.

Der Zeitrahmen für die Schließung des Konsulats in Houston wurde mit 72 Stunden – also drei Tagen – angegeben, genau wie die drei Tage von Jesu Tod bis zu Seiner Auferstehung. Für Jesus markierten diese drei Tage das Ende der Periode, während wir sie hier in einer perfekten Spiegelung am Anfang vorfinden! Zudem beginnen sie mit dem Geburtstag (dem neuen Leben) des Boten, der den Zorn verkündet, und enden mit der Schließung – bzw. dem Tod – des chinesischen Konsulats (sowie mit der Anordnung zur Schließung des US-Konsulats in der chinesischen Stadt Chengdu[23]), was eine Widerspiegelung der drei Tage ist, die mit Jesu Tod begannen und mit Seiner Auferstehung in der Wiedergeburt des Lebens endeten, mit einem Ruhetag dazwischen!

Die Woche der Passion Jesu begann mit Seinem triumphalen Einzug in Jerusalem und die Woche des letzten Elia endet mit dem Gedenken an die verpasste Gelegenheit, im Jahr 1890 in die himmlische Stadt einzutreten.[24] Könnte das ein Hinweis darauf sein, was am 29. Juli auf der Erde geschehen könnte, wenn die Gemeinde Philadelphia unter der Führung des Boten dorthin zurückgekehrt ist und die Fehler der Vergangenheit korrigiert hat. Wir werden aufmerksam beobachten, um zu verstehen, wie der Herr Seine Prophezeiung zu dieser Zeit erfüllen wird!

Die perfekt reflektierten Perioden der beiden Gesalbten

Die beiden Seiten des Zeichens der Bundeslade sind vollkommen symmetrisch und ergänzen sich. Die Seite Jesu weist auf das größte und kostspieligste aller Opfer hin, das den Menschen erlöste, als der Lebensgeber Sein makelloses Leben hingab. Die Seite des zweiten Gesalbten weist auf seine Geburt und das unblutige Opfer hin, das auf der Grundlage seines Lebens gebracht werden sollte, um den atomaren Zorn, zu dessen Verkündigung er geboren wurde, hinauszuschieben.

Der 30. Juli 2020 – der folgende Tag nach der Periode, die durch den zweiten Gesalbten im Zeichen der Bundeslade dargestellt wird – entspricht gemäß der Neumondsichtung in Paraguay dem 9. Av. Dieser Tag gilt als der traurigste Tag im jüdischen Kalender, da er der Tag der Zerstörung sowohl des salomonischen als auch des zweiten Tempels ist, und auch der Tag, an dem zehn der zwölf nach Kanaan gesandten Spione einen entmutigenden Bericht zurückbrachten, der zu der langen Wüstenwanderung führte, bevor die nächste Generation in das himmlische Kanaan eintreten konnte!

Wie passend, dass dieser Tag an derselben Stelle der Uhr angezeigt wird wie die Markierung des Jahres 1890 auf der Gerichtsuhr, die sich über den 29. Juli hinaus erstreckt und auch den 30. Juli miteinschließt! Das war das Jahr, in dem die stolzen Kirchenführer wie die einstigen Spione ihre Wanderung durch die Wüste beginnen mussten, nachdem sie die zwei damaligen Boten Gottes zurückgewiesen hatten, die Er mit einer Botschaft geschickt hatte, die die Gemeinde in den Himmel geführt hätte, wenn sie angenommen worden wäre. Doch dort, wo dieses Scheitern begann, schließt sich nun der Kreis des Boten des Zorns, nachdem er die Botschaft Gottes, die inmitten all der Prüfungen und überraschenden Wendungen des letzten Jahrzehnts seines öffentlichen Dienstes gegeben wurde, getreulich überbracht hat. Die Rolle des Boten ist vollendet und die Lücke ist vermauert – gerade zur rechten Zeit.

Möge die verbleibende Zeit bis zur vollständigen Erfüllung des Zeichens der Bundeslade am 3. bis 6. September an den linken Thronlinien eine Zeit der ernsthaften, herzenserforschenden Vorbereitung (sowie der letzten physischen Vorbereitungen) sein, denn die vor uns liegende Stunde[25] wird in der Tat eine schreckliche werden.

Nahe ist der große Tag Jahwes; er ist nahe und eilt sehr. Horch, der Tag Jahwes! Bitterlich schreit dort der Held. Ein Tag des Grimmes ist dieser Tag, ein Tag der Drangsal und der Bedrängnis, ein Tag des Verwüstens und der Verwüstung, ein Tag der Finsternis und der Dunkelheit, ein Tag des Gewölks und des Wolkendunkels, ein Tag der Posaune und des Kriegsgeschreis wider die festen Städte und wider die hohen Zinnen. Und ich werde die Menschen ängstigen, und sie werden einhergehen wie die Blinden, weil sie gegen Jahwe gesündigt haben; und ihr Blut wird verschüttet werden wie Staub, und ihr Fleisch wie Kot; auch ihr Silber, auch ihr Gold wird sie nicht erretten können am Tage des Grimmes Jahwes; und durch das Feuer seines Eifers wird das ganze Land verzehrt werden. Denn ein Ende, ja, ein plötzliches Ende wird er machen mit allen Bewohnern des Landes. (Zephanja 1,14-18)

1.
Oder „zweimal Zehntausend mal Zehntausend“, wie es im Griechischen ausgedrückt wird, was eine flexible Auslegung gestattet, da es auch eine Zwei mit einer großen Anzahl von Nullen bedeuten kann... Wir erklärten dies in unserer Darstellung der Erfüllung der sechsten Posaunenprophezeiung, wo dieser Wert zu finden ist. 
2.
Siehe die Orion-Präsentation, um zu verstehen, warum Beteigeuze für Krieg und Blutvergießen steht. 
3.
US-Außenministerium – Beziehungen der USA zu Taiwan [Englisch] 
4.
Council on Foreign Relations (Rat für auswärtige Beziehungen) – Militärische Unterstützung der USA für Taiwan: Was hat sich unter Trump geändert? [Englisch] 
6.
Mehr über den Orion-Becher (Zyklus) siehe in Der Komet des Elia
7.
Gott bedient sich menschlicher Werkzeuge, um die Unbußfertigen zu bestrafen. So kann Er Nationen benutzen, um die in Seinem Wort prophezeite Zerstörung herbeizuführen, oder Er kann andere natürliche Mittel benutzen, um Seinen Willen zu erfüllen. Er ist der Beschützer der Seinen und der Zerstörer der Bösen. 
8.
Für weitere Informationen siehe die Orion-Präsentation
9.
Der Prozess der Beendigung des Werks des Geistes wird in Keine Zeit mehr erklärt. 
11.
Markus 3,24 – Und wenn ein Reich wider sich selbst entzweit ist, so kann jenes Reich nicht bestehen. 
12.
Ellen White – Frühe Schriften, S. 141, Abs. 1 – Johannes kam im Geist und in der Kraft des Elia, um den ersten Advent Christi zu verkündigen. Ich wurde auf die letzten Tage verwiesen und sah, daß Johannes die Gläubigen darstellte, die im Geist und in der Kraft des Elia vorwärtsgehen, um den Tag des Zornes Gottes und den zweiten Advent Christi zu verkündigen. 
13.
Matthäus 24,36 – Von jenem Tage aber und jener Stunde weiß niemand [macht niemand bekannt], auch nicht die Engel der Himmel, sondern mein Vater allein. 
14.
Die Verbindung mit den zwölf Stämmen wird in Teil I erläutert, während die Verbindung mit den zwölf Aposteln in Teil II des Geheimnisses der Heiligen Stadt beschrieben wird. 
15.
Verwende ein Programm wie Stellarium, um festzustellen, in welcher Konstellation sich der Mond zum Zeitpunkt deiner Geburt befand, um deinen entsprechenden Apostel zu bestimmen. 
16.
Galater 3,7 – Erkennet denn: die aus Glauben sind, diese sind Abrahams Söhne. 
17.
1. Mose 49,26 –Die Segnungen deines Vaters überragen die Segnungen meiner Voreltern bis zur Grenze der ewigen Hügel. Sie werden sein auf dem Haupte Josephs und auf dem Scheitel des Abgesonderten unter seinen Brüdern. 
18.
Nachdem Devorah’s Date Tree am 21. Juli zunächst berichtete, dass keine Sichtungen gemeldet worden wären, wurde nach der erfolgreichen Sichtung des Mondes in Paraguay eine Aktualisierung herausgegeben, die darauf hinwies, dass einige wenige Personen den Mond nun doch in Israel gesichtet hätten. Zu diesem Zeitpunkt war er jedoch zu niedrig gestanden, als dass er von Jerusalem aus hätte gesichtet werden können, denn in westlicher Richtung befindet sich eine Bergkette, die die Sicht auf über 8 Grad über dem Horizont begrenzt (weitere Informationen finden sich auf Folie 19 im Schiff der Zeit). Somit ist die israelische Mondsichtung vom 21. Juli keine gültige biblische Sichtung! Demnach war der erste Tag des Monats in Jerusalem der 22./23. Juli 2020. 
19.
Ein Großer Sabbat ereignet sich, wenn ein zeremonieller Sabbat auf einen Siebenten-Tags-Sabbat fällt. 
20.
Da Paraguay viel weiter westlich liegt, geht der Mond dort einige Stunden später auf als in Jerusalem. 
22.
Für eine Erläuterung siehe den Abschnitt „Die verschobene Hoffnung“ in Erleuchtet von Seiner Herrlichkeit
25.
Die Stunde der Versuchung, welche in Die Stunde der Flucht erläutert wird. 
Gratis-Studienplan

Erfahre, wie sich Offenbarung 7,1-3 im Jahre 2016 erfüllte. Wähle unseren kostenlosen Abonnementplan, um Lesezugriff auf unsere Basisartikelserie Das Opfer Philadelphias zu erhalten.

Dauer: Lebenszeit
Preis: Kostenfrei
Studienplan: Gott ist die Zeit (monatlich)

Dieser Plan umfasst alle Artikel unserer Website bis zum Beginn der Vollendung des Geheimnisses Gottes ab Mai 2019. NICHT enthalten sind die vom vierten Engel selbst geschriebene Serie Das Geheimnis der Heiligen Stadt und alle Artikel, die in der Serie Das vollendete Geheimnis nach dem Mai 2019 veröffentlicht wurden (bzw. noch werden).

Dauer: 1 Monat
Preis: US$ 7.77
Studienplan: Gott ist die Zeit (jährlich)

Dieser Plan umfasst alle Artikel unserer Website bis zum Beginn der Vollendung des Geheimnisses Gottes ab Mai 2019. NICHT enthalten sind die vom vierten Engel selbst geschriebene Serie Das Geheimnis der Heiligen Stadt und alle Artikel, die in der Serie Das vollendete Geheimnis nach dem Mai 2019 veröffentlicht wurden (bzw. noch werden). (Ein Schnäppchen für diejenigen, die nicht glauben, dass Jesus früher kommt.)

Dauer: 1 Jahr
Preis: US$ 77.77
Studienplan: Das Geheimnis der Heiligen Stadt (monatlich)

Dieser Plan beinhaltet die Serie Das Geheimnis der Heiligen Stadt, die vom vierten Engel selbst geschrieben wurde. Er umfasst ebenfalls alle Artikel aller Serien bis zum Beginn der Vollendung des Geheimnisses Gottes im Mai 2019. Nicht enthalten sind alle Artikel, die seit dem Mai 2019 in der Serie Das vollendete Geheimnis veröffentlicht wurden (und noch immer werden).

Dauer: 1 Monat
Preis: US$ 8.88
Studienplan: Das Geheimnis der Heiligen Stadt (jährlich)

Dieser Plan beinhaltet die Serie Das Geheimnis der Heiligen Stadt, die vom vierten Engel selbst geschrieben wurde. Er umfasst ebenfalls alle Artikel aller Serien bis zum Beginn der Vollendung des Geheimnisses Gottes im Mai 2019. Nicht enthalten sind alle Artikel, die seit dem Mai 2019 in der Serie Das vollendete Geheimnis veröffentlicht wurden (und noch immer werden). (Ein Schnäppchen für diejenigen, die nicht glauben, dass Jesus früher kommt.)

Dauer: 1 Jahr
Preis: US$ 88.88
Kompletter Studienplan (monatlich)

Der Vollabonnementplan gewährt uneingeschränkten Zugang zu allen Inhalten auf unserer Website WhiteCloudFarm.org. Alle neuen Artikel seit Mai 2019 in der Serie Das vollendete Geheimnis erschienen sind (und noch werden), sind ebenfalls frei zugänglich.

Dauer: 1 Monat
Preis: US$ 9.99
Kompletter Studienplan (jährlich)

Der Vollabonnementplan gewährt uneingeschränkten Zugang zu allen Inhalten auf unserer Website WhiteCloudFarm.org. Alle neuen Artikel seit Mai 2019 in der Serie Das vollendete Geheimnis erschienen sind (und noch werden), sind ebenfalls frei zugänglich. (Ein Schnäppchen für diejenigen, die nicht glauben, dass Jesus früher kommt.)

Dauer: 1 Jahr
Preis: US$ 99.99
Infobrief
Wir wollen Dich bald auf der Wolke treffen! Melde Dich für unseren ALNITAK-INFOBRIEF an. Damit erfährst Du alle Neuigkeiten von unserer Bewegung der Großen-Sabbat-Adventisten aus erster Hand. VERPASSE NICHT DEN ANSCHLUSS!
Jetzt anmelden...
Studium
Studiere die ersten 7 Jahre unserer Bewegung. Erkenne wie Gott uns geleitet hat und wie es dazu kam, dass wir bereit wurden, nochmals 7 Jahre auf der Erde in schlimmer Zeit zu dienen, statt mit unserem Herrn in den Himmel zu gehen.
Gehe zu LetzterCountdown.org!
Kontakt
Wenn Du daran denkst, eine eigene kleine Gruppe zu gründen, nimm bitte mit uns Kontakt auf, damit wir Dir wertvolle Tipps geben können. Wenn Gott uns zeigt, dass Er Dich als Leiter erwählt hat, wirst Du auch eine Einladung in unser Forum der 144.000 Übrigen erhalten.
Jetzt Kontakt aufnehmen...

Many Waters of Paraguay

144000-Remnant.WhiteCloudFarm.org (unser Refugium für die 144.000 in mageren Zeiten: Forums-, Video- und Soziale-Netzwerk-Plattform, kostenlos)
LetzterCountdown.WhiteCloudFarm.org (Basis-Studien der ersten sieben Jahre seit Januar 2010, kostenlos)
GutshofWeißeWolke-Kanal (unser eigener Video-Kanal, kostenlos)

iubenda Certified Silver Partner

0
Geteilt